In den USA reitet ein Esel in einem Polizeiauto

In einem Vorort von Oklahoma City rettete ein Polizist einen verwaisten Esel, indem er ihn in einem Streifenwagen "unterstellte".

Ein Anruf kam von einem Anwohner. Eine Frau erzählte der Polizei, dass ein Straßenesel in der Nähe ihres Hauses umherirrte. Der Polizeibeamte Kyle Canaan, der am Tatort ankam, war äußerst überrascht zu sehen, dass das Tier buchstäblich in der Nähe der Autobahn graste.

In den USA ritt der Esel in einem Polizeiauto.

Der Polizist beschloss, das Tier zu retten, um es unter den Rädern vorbeifahrender Autos vor dem Tod zu schützen. Kyle beschloss, den Esel in seinen Streifenwagen auf dem Rücksitz zu setzen und ihn zum Tierheim zu bringen. Um dem Tier das Reiten zu erleichtern, senkte der Polizist sogar das Seitenfenster.

Also "leuchtete" der Esel in einem Polizeiauto mit ausgestrecktem Kopf. Infolgedessen stellte sich heraus, dass der Esel noch einen Meister hat, ihn jedoch nicht kontaktieren konnte. Daher wurde das Tier vorübergehend von derselben Frau geschützt, die sich an die Polizei wandte.

Sehen Sie sich das Video an: Kinderbücher in Gebärdensprache: "Adams Buch" (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar