Golden Antsistrus oder Albino - charmant und einzigartig

Antcistrus albino, oder wie es auch genannt wird - weißer oder goldener Antiscistrus, ist einer der ungewöhnlichsten Fische, die in Aquarien zu finden sind.

Ich habe derzeit ein paar verschleierte Albino-Zysten in meinem 200-Gallonen-Tank, und ich kann sagen, dass dies mein Lieblingsfisch ist. Neben bescheidener Größe und Auffälligkeit zeichnen sie sich durch einen ruhigen Charakter und interessantes Verhalten aus.

Ich war so fasziniert von meinen Albinos, dass ich sie als Thema für diesen Artikel ausgewählt habe. Die Informationen in diesem Artikel stammen aus verschiedenen maßgeblichen Quellen, aber ich habe meine Erfahrungen hinzugefügt, um alle Geheimnisse des Inhalts von Albino-Antiskisten offen zu legen.

Das Hauptziel dieses Artikels ist es, diejenigen zu unterstützen, die über den Kauf dieses wunderbaren Fisches nachdenken oder nachdenken.

In der Natur leben Antistrusse in Südamerika, besonders viele von ihnen im Amazonasgebiet.

Natürlich sind die von Ihnen gekauften Individuen in Amateur-Aquarien gezüchtet. Obwohl Ancistruses in der Natur große Größen erreichen können, sind sie in Aquarien viel kleiner, normalerweise nicht mehr als 7-10 cm, wodurch sie auch in kleinen Aquarien zu geladenen Gästen werden.

Kompatibilität

Wie die Praxis zeigt, ist Antsistrus albino mit kleinen und mittelgroßen Fischen verträglich. Probleme treten nur auf, wenn andere Welsarten oder mehrere Männchen zusammen gehalten werden.

Der Fisch ist sehr territorial. Obwohl ich dies nicht persönlich beobachtet habe, sagen sie, dass amerikanische Buntbarsche die Augen des Ancistrus schädigen können, deshalb warne ich Sie davor, sie in einem Aquarium aufzubewahren.

Interessanterweise haben die Antsistrus ein Mittel zur Verteidigung gegen Angriffe. Sie sind mit steifen Schuppen bedeckt und haben Stachelflossen, außerdem haben Männchen Stacheln an den Kiemen und strotzen bei Gefahr vor ihnen.

Der Fisch an sich ist also keineswegs schutzlos. Die Lebenserwartung von Golden Antsistrus liegt bei bis zu 5 Jahren, Frauen leben jedoch etwas weniger.

Aquarium Wartung

White Antsistruses erfordern keine besonderen Haftbedingungen, aber es gibt allgemeine Anforderungen, die beachtet werden müssen. Albinos bevorzugen Wasser mit einer Temperatur von 20-25 Grad und einem pH-Wert von 6,5 bis 7,6 (obwohl einige sie erfolgreich bei 8,6 enthalten).

Fische brauchen viel Schutz, und Sie müssen sie definitiv dem Aquarium hinzufügen. Es können Keramiktöpfe, Tuben oder Kokosnüsse sein.

Ein gut bepflanztes Aquarium eignet sich auch nicht für eine komfortable Pflege.
Es ist auch ein häufiger Wasseraustausch erforderlich. Normalerweise wechsle ich wöchentlich 20-30% des Volumens, aber ich füttere meine Pflanzen reichlich mit Düngemitteln, und ein solcher Austausch ist erforderlich, um das Gleichgewicht im Aquarium nicht zu stören.

Wenn Sie keinen Dünger verwenden, können Sie etwa 30% des Wassers ersetzen. Ein wöchentlicher Wasserwechsel hilft auch dabei, den Abfall zu beseitigen, den Ancistruses reichlich produzieren.

Da diese Fische auch empfindlich auf die Nitratmenge im Wasser reagieren, muss eine Filtration installiert werden, insbesondere wenn das Aquarium keine oder nur wenige Pflanzen enthält.

Fütterung

In der Ernährung werden pflanzliche Lebensmittel bevorzugt - Salat, Kohl, Löwenzahnblätter, Spirulina und Trockenfutter für Ancistruses. Bei mir lieben sie Zucchini sehr und warten geduldig in der Ecke des Aquariums auf ihre Lieblingsleckereien.

Sie wissen genau, wann und wo es auf sie wartet. Ein Händler in der Zoohandlung erzählte mir, dass er rohe Albino-Antisektren mit rohen Kartoffeln fütterte, aber meine Versuche blieben erfolglos.

Wie ich schon sagte - Treibholz ist eine gute Idee. Golden Antsistruses essen sehr gern Krusten, da sie Lignin und Zellulose enthalten, die für die ordnungsgemäße Verdauung von Ancistruses sehr wichtig sind.

Mir ist aufgefallen, dass sie die meiste Zeit damit verbringen, Krusten im Aquarium zu verarbeiten. Sie genießen es, an ihrem Lieblingslignin zu kauen und fühlen sich in der Falle sicher.

Zucht

Für diejenigen, die daran denken, goldenen Antsistrus zu züchten, werde ich Ihnen einige Details der Zubereitung mitteilen.

Zuallererst ein großes Aquarium ab 100 Litern mit vielen Unterständen und Höhlen. Sobald ein Paar von Erzeugern bestimmt ist, werden sie sich zusammen im gewählten Tierheim verstecken und das Weibchen wird 20-50 Eier legen.

Das Männchen bewacht und fächert den Kaviar mit Flossen auf, bis er reift. Es ist über 3-6 tage.

Und das Weibchen nach dem Laichen kann und soll gepflanzt werden. Während der Zeit, in der Kaviar gepflegt wird, frisst das Männchen nicht, lasst es euch nicht erschrecken, es ist der Natur inhärent.

Sobald das Reh schlüpft, erscheint der Fisch nicht sofort, aber es wird eine Larve geben, die aufgrund ihres großen Dottersacks an Ort und Stelle bleibt. Davon isst sie.

Sobald der Inhalt des Beutels verzehrt ist, ist der Pommes stark genug, um zu schwimmen. An dieser Stelle wird empfohlen, das Männchen herauszunehmen.

Sie können die Brut mit gefrorenen Garnelen und Blutwürmern füttern, aber pflanzliche Lebensmittel sollten die Grundlage sein. Ein teilweiser Wasserwechsel ist ebenfalls zwei- bis dreimal pro Woche erforderlich.

Ab einer Größe von etwa einem Zentimeter kann der Fisch in ein normales Aquarium überführt werden.
Ich hoffe, dieser Artikel hilft Ihnen bei der Aufrechterhaltung und Aufzucht von Albino Antiscistrus. Meine Erfahrung mit Golden Antsistrus ist nur positiv, es ist ein schöner, friedlicher und gesunder Fisch!

Sehen Sie sich das Video an: ANCISTRUS. Анциструс на коряге (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar