Landen Katzen immer auf allen vier Beinen?

Man glaubt, ein Butterbrot landet immer mit Öl und gefallenen Katzen - nur auf allen vier Beinen. Diejenigen, die oft Butterbrote auf den Boden fallen ließen und gleichzeitig aufmerksam genug waren, konnten jedoch feststellen, dass dies bei weitem nicht immer der Fall ist. Im Leben passiert im Allgemeinen oft nicht alles so, wie es andere Überzeugungen beschreiben. Dies gilt unter anderem für die beliebtesten Heimtierkatzen.

Im Allgemeinen sind Katzen nicht umsonst für ihre Geschicklichkeit und Plastizität bekannt. Sie können mühelos von einer Höhe springen, die um ein Vielfaches größer ist als ihre Höhe, sie können von einem Ast zum nächsten springen, und entlang eines schmalen Zauns zu gehen ist für sie genauso selbstverständlich wie für uns, auf einem Bürgersteig zu gehen.

Diese Geschicklichkeit macht eine Katze zu einem großartigen Jäger. Wenn man über die Jagdfähigkeiten der Katze und ihre Geschicklichkeit spricht, wäre es nützlich, einen kleinen Vergleich zwischen Katzen, die einen einsamen Lebensstil führen, und einem anderen sehr beliebten und mächtigen Raubtier - dem Wolf - anzustellen. Im Gegensatz zu Katzen hat ein Raubtier eine Reihe von Eigenschaften, die für eine bessere Jagd geeignet sind, und die wichtigste davon ist die Fähigkeit, eine organisierte Flockjagd durchzuführen. Darüber hinaus zeichnet sich der Wolf durch außergewöhnliche Ausdauer aus, was man über die Katzenfamilie nicht sagen kann.

Wie hoch scheinen die Überlebenschancen einer Katze zu sein, die im selben Gebiet mit Wölfen lebt?

Es scheint, dass was bei einer Katze mit einem Wolf üblich sein könnte?

Untersuchungen von Paläontologen zeigen jedoch, dass an den Orten, an denen einst Wölfe lebten und Katzen von vergleichbarer Größe waren, Wölfe allmählich verschwanden, um der Konkurrenz mit diesen geschickten, einsamen Raubtieren nicht standzuhalten. Und nicht die letzte Rolle für einen solchen Erfolg spielte die Geschicklichkeit der Katze, gegen die der Wolf nur ein echter Klotz aussieht.

Was ist der Grund dafür, dass eine Katze so geschickt ist und so unglaubliche Tricks ausführen kann?

Das Geheimnis liegt im Gehirn der Katze. Innerlich enthält das Katzenohr ein wichtiges Organ, das wie ein Gyroskop funktioniert. Wir dürfen nicht sagen, dass wir nicht tief in seine Struktur eindringen werden, sondern uns darauf beschränken, dass dieser Körper die kleinsten Veränderungen der Position des Katzenkörpers im Weltraum sorgfältig überwacht und Signale an die Teile des Gehirns sendet, die für die Koordinierung der Bewegungen verantwortlich sind.

Es ist schwer vorstellbar, was im Kopf dieser Schnurrbärte vorgeht.

Mit demselben internen Gyroskop kann eine fallende Katze sofort feststellen, wo genau sich der Boden befindet, und sich mit den Pfoten umdrehen. Diese Fähigkeit entwickelt sich bereits bei kleinen Kätzchen ab einem Alter von etwa drei bis vier Wochen auf Reflexniveau.

Ich muss sagen, dass es sogar eine solche Wissenschaft gibt, die die Natur dieses Reflexes und seinen Wert für diese bestimmte biologische Spezies untersucht. Die Wissenschaft der Katzenstürze heißt Pasematologie, und ihre Vertreter haben bereits eine Menge Dinge entdeckt, die unsere Vorstellungen über die Fähigkeiten von Katzen erweitert haben. Insbesondere untersuchten die Forscher die Technik des Katzenfalls im Detail. Es wurde festgestellt, dass ein aus großer Höhe gefallenes Tier streng auf vier Beinen landet, was seine Überlebenschancen erheblich erhöht. Dafür gibt es zwei Hauptgründe.

Die Katze spreizt im Herbst die Beine und erhöht so ihre Körperfläche und ihren Luftwiderstand.

Zuallererst ist es erwähnenswert, dass eine Katze, wenn sie ihre Pfoten zu Boden dreht, ihre Gliedmaßen ein wenig zur Seite spreizt. Somit vergrößert sich die Körperfläche und dementsprechend der Luftwiderstand. Infolgedessen verlangsamt sich der Fall etwas, wie es beim Fallschirmspringer beim Öffnen des Fallschirms der Fall ist.

Darüber hinaus haben Wissenschaftler bewiesen, dass die Fallgeschwindigkeit der Katze halb so hoch ist, wenn eine Katze und eine Person aus der gleichen Höhe fallen. Und nicht zuletzt spielt bei einer solchen Verlangsamung die Tatsache eine Rolle, dass die Katze ihren „Fallschirmtrieb“ einsetzt.

Das zweite ist, dass die Katze, wenn sie auf ihren entspannten und nach vorne gerichteten Beinen landet, die Schlagkraft stark dämpft. In Anbetracht dessen wird deutlich, wie ein berühmtes Kätzchen, das vom Balkon des dreizehnten Stockwerks auf den Bürgersteig aus Beton gefallen war, mit leichten Verletzungen entkommen konnte.

Dieses Kätzchen hat sich in eine Art kleinen Fallschirm verwandelt. Zwar sind nicht alle Katzen, die aus großer Höhe gefallen sind, so glücklich, aber die Tatsache bleibt.

Katzen, die auf vier Beine fallen, reduzieren die Aufprallkräfte auf den Boden.

In den Fällen, in denen die Katze aus geringer Höhe fallen muss, ist jedoch nicht alles so gut wie in den oben beschriebenen Fällen, und die Katze schafft es nicht immer, auf allen vier Beinen wie erwartet zu landen. In der Regel tritt eine Fehlzündung auf, wenn die Abfallzeit für die Katze zu kurz ist, um dieses Manöver auszuführen. Dies kann zum Beispiel passieren, wenn eine Person eine Katze aus ihren Händen löst, wenn sie zuvor den Rücken zum Boden und die Beine nach oben gedrückt hat. Daher sollten Menschen in solchen Situationen vorsichtig sein und wissen, dass das Haustier nicht weniger schwer verletzt werden kann, als wenn sie aus mehreren Metern Höhe fallen.

Katzen brauchen Zeit, um ihre virtuosen Stunts mit unglaublichen Touchdowns zu beenden, sodass plötzliche Stürze tödlich enden können.

Vorsicht ist auch geboten, wenn eine Person eine Decke unter einer Katze hervorzieht, wenn diese beispielsweise auf einer Bett- oder Sofakante liegt. Eine Katze kann leicht nach unten rutschen, ohne Zeit zu haben, sich zu gruppieren und eine geeignete Körperhaltung einzunehmen. Egal wie paradox das auch klingen mag, bei solchen Stürzen leiden Katzen manchmal sogar noch mehr als bei Flügen aus den Fenstern von Hochhäusern.

Infolgedessen kann man eines sagen: Katzen können wirklich auf allen vier Beinen landen, aber nicht immer und nur dann, wenn sie genug Zeit haben, um dieses Manöver abzuschließen.

Sehen Sie sich das Video an: Wieso Katzen immer auf den Füßen landen (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar