Sonya Polchok - eine Liebhaberin des Schlafes

Sonya Polchok ist die größte Vertreterin von Sonya. Diese Tiere sind in den Gebirgswäldern und -ebenen von Spanien, Großbritannien, Korsika, Sardinien, Kreta, Sizilien, Korfu, dem Kaukasus, Transkaukasien, Iran, der Türkei, Aschgabat, Turkmenistan und der Wolga-Region verbreitet.

Auf dem Territorium unseres Landes sind Siebenschläfer ungleich verteilt, das Gebiet ist ein isoliertes Gebiet. Sie kommen in der Region Kursk, in Baschkirien, in der Region Wolga-Kama, in der Region Nischni Nowgorod und in der Region Samara in Tatarstan vor.

Beschreibung von Sonya Polchka

Die Länge des Körpers des Sonya-Regiments erreicht 18 Zentimeter, und die Masse reicht von 150 bis 180 Gramm. Die Schwanzlänge beträgt 10,9-15,4 Zentimeter.

Äußerlich sieht Sonya aus wie ein kleines Eichhörnchen von grauer Farbe und ohne Quasten an runden Ohren. Füße und Handflächen des Regiments sind breit und nackt, die Finger beweglich und zäh. Die Bürsten drehen sich nach außen, so dass das Tier gut auf dünne Zweige klettern kann.

Das Fell ist nicht lang, aber flauschig, da es zum größten Teil aus flaumigem Haar besteht. Die Farbe des Sonya-Regiments ist fast klar. In der Farbe überwiegen 2 Farben: Der Rücken ist grau-braun oder grau-rauchig und der Bauch ist weiß oder gelblich. Der Schwanz ist flauschig, sein oberer Teil ist grau und der Boden ist weiß. Dunkle Ringe befinden sich am häufigsten um die Augen, sie sind sehr dünn, sodass sie nicht einmal auffallen.

Sonya-Polchok (Glis glis).

Regal Lebensstil

Diese Tiere sind an Misch- und Laubwälder gebunden, in denen es eine Fülle verschiedener Futtermittel gibt.

Sony bevorzugt dichte Wälder, in denen es viele Beeren und Obstbäume gibt. Regale sind auch häufige Gäste in den Weinbergen.

In den Bergen können die Regimenter bis zu zweitausend Meter hoch werden. In den Wäldern dominieren Linden, Eichen, Hainbuchen und Buchen mit einer Vielzahl von Sträuchern: Weißdorn, Hartriegel, Geißblatt und Hasel.

Äußerlich sieht das Regal aus wie ein kleines graues Eichhörnchen.

Regale sind wie Eichhörnchen sehr bewegliche Tiere. Diese Schlafmützen führen einen nächtlichen Lebensstil. Sie kommen am häufigsten auf Bäumen vor und fallen praktisch nicht zu Boden.

Sonya-Regimenter bauen Nester in Baumhöhlen und stellen sie in seltenen Fällen unter umgestürzten Bäumen oder zwischen Steinen her. Im Nest liegt Moos oder Gras. An Orten, an denen künstliche Nester für Vögel geschaffen werden, sind Schlafmützen gerne bereit, diese Behausungen zu bewohnen, und sie statten sich häufig direkt am Gelege des Vogels aus, wodurch die Küken sterben. Der Winterschlaf im Regiment dauert bis Mai-Juni. Die Regimenter erwachen sogar später als die übrigen Schlafmützen.

Bis Ende Mai-Juni befindet sich der Siebenschläfer im Winterschlaf und erwacht später als andere Schlafmützen.

Im Kaukasus ist das Massenvorkommen der Siebenschläfer erst Mitte Juni zu beobachten, wenn die Maulbeer- und Kirschpflaumen reifen. Die Hauptfeinde der Regimenter sind Eulen. Die maximale Lebenserwartung von in der Natur ruhenden Siebenschläfern liegt bei 4,5 Jahren.

Sonya Ernährung

Regale sind Vegetarier, sie ernähren sich von Samen und Früchten von Walnüssen, Eicheln, Haselnüssen, Kastanien, Apfelbäumen, Trauben, Birnen, Pflaumen, Maulbeeren und Kirschen. Knochen in Früchten und Trauben fressen keine Regimenter. Raubtier ist nicht typisch für Siebenschläfer, aber zusammen mit der Vegetation können sie Käfer, Tausendfüßer und Schnecken fressen.

Die Regale bevorzugen frische Beeren und Früchte, bevor sie anfangen, die Früchte zu essen, beißt Sonya ein Stück davon ab, wenn es nicht reif genug ist, wirft sie es weg.

Das Essen besteht aus kleinen Samen, Nüssen, Früchten und kleinen Insekten.

Zucht

Nach 10-12 Tagen beginnt die Paarungszeit in den Regimentern. Es spielt sich lautstark ab, es kommt immer wieder zu Kämpfen zwischen Männern. Sie hinterlassen auf dem Boden sehr duftende Spuren, Äste und Stämme, die sogar die menschliche Nase wahrnehmen kann. Auch während der Paarungszeit stoßen die Regimenter nachts laute Schreie, Knurren, Pfeifen und Grunzen aus. Gleichzeitig singen die Regimenter, ihre Lieder in Form von "ttsii-ttsii-ttsiya" können 10 Minuten dauern.

Hören Sie die Stimme von Sonya Polchka

//animalreader.ru/wp-content/uploads/2015/11/69dfc745e399.mp3

Der Dampf streut sofort nach der Paarung. Die Tragzeit beträgt ca. 25 Tage. Es können 1 bis 10 Babys pro Wurf sein. Die Entwicklung von Neugeborenen ist langsam: Nach 12 Tagen des Hörens beginnen sie nach 13 Tagen zu wachsen, die Schneidezähne wachsen und nach 18 Tagen öffnen sich die Augen.

Regale klettern perfekt auf dünne Äste und Stämme, können in einer Entfernung von 7-10 Metern gut springen.

Im Alter von 15 bis 16 Tagen füttert das Weibchen Babys mit gekauten Nahrungsmitteln: Beeren, Blättern und Früchten.

Am 25. Lebenstag beginnen junge Menschen, sich selbst zu ernähren, und nach 5-6 Wochen verlassen sie ihre Mutter. Die Pubertät der Pubertät tritt im nächsten Lebensjahr ein. Sie beginnen die Reproduktion in 2-3 Jahren. Junge Frauen paaren sich vor alten Frauen, in dieser Hinsicht gibt es zwei Aktivitätsspitzen: Juni und August.

Die aktive Zeit im Sonya-Regiment beträgt nur 5 Monate im Jahr. Von September bis November schlafen sie ein, erwachsene Männer ziehen als erste in den Winter. Wenn die Tageslichtstunden kürzer werden, graben Sony-Regimenter 90 bis 180 Zentimeter lange Tunnel und können bis zu 60 Zentimeter tief werden. Manche Menschen überwintern auf den Dachböden von Häusern, Heuballen, in Eichhörnchennestern und leeren Bienenstöcken. Am häufigsten sind 4-8 Schlafmützen in einem Tierheim versammelt, in der Regel sind dies Weibchen oder Jungtiere aus einer Brut.

Ein Zeichen für die Eile der Regimenter sind das Grunzen, das Grunzen und die scharfen Schreie der Tiere bei Nacht.

Während des Überwinterungsprozesses sinkt der Stoffwechsel in Regimenten um 2%. Wenn Sie das Regiment stören, wacht er schnell auf. In warmen Gegenden unterbrechen Siebenschläfer manchmal ihren Winterschlaf, um sich zu erfrischen. Im Winter sterben etwa 2/3 der jungen Regimenter, denen es im Frühjahr nicht gelungen ist, die notwendigen Fettreserven anzusammeln.

Erhaltungszustand der Regimenter

Die Anzahl der Regimenter ist in verschiedenen Teilen des Sortiments sehr unterschiedlich. In den baltischen Ländern sind Regimenter sehr selten, aber in Süd- und Westeuropa sind diese Tiere ziemlich verbreitet. Im nördlichen Teil des Verbreitungsgebiets leben diese Siebenschläfer Mosaike. Im Kaukasus, in Transkaukasien und in den Karpaten sind sie ebenfalls zahlreich. An diesen Orten siedeln sich die Regimenter neben Menschen an und richten gleichzeitig manchmal großen Schaden an Weinbergen und Obstgärten an.

Die begrenzte Lebensdauer von einem halben Jahr in der Natur beträgt 4,5 Jahre.

Das Fell der Regimenter ist wunderschön. Es wird in kleinen Mengen geerntet. Sie haben essbares Fleisch, sie haben Gerichte aus der Zeit des alten Roms zubereitet. In einigen europäischen Ländern werden sie "essbare Schlafmützen" genannt.

Der Inhalt von Gefangenen in Gefangenschaft

Zu Hause werden diese Tiere nicht oft gehalten, da sie mehr als sechs Monate im Winterschlaf verbringen. Sie sind nachtaktiv und außerdem mögen sie keine Nieren, wenn sie ihnen Aufmerksamkeit schenken. In Gefangenschaft werden sie nicht gezähmt und können sogar beißen.

Sich um sie zu kümmern ist ähnlich wie bei Eichhörnchen. Sie füttern sie mit dem gleichen Futter, mit Ausnahme von Zapfen. Sonia isst ungefähr 40 Gramm saftige Masse pro Tag. In einem warmen Raum halten die Regimenter keinen Winterschlaf.

In einigen europäischen Sprachen wird ein Siebenschläfer als „essbarer Siebenschläfer“ bezeichnet.

Ein Verstoß gegen ihren natürlichen Biorhythmus beeinträchtigt die Fortpflanzungsfähigkeit. Daher ist es zur Erzielung von Nachkommen eines Regiments erforderlich, für den Winter Ruhe zu gewährleisten und ihn in Innenräumen bei einer Temperatur von nicht mehr als 5 Grad zu halten.

In unserem Land gibt es 3 Arten von Siebenschläfern: Wald, Garten und Hasel. Alle diese Arten sind kleiner als die Hälfte der Größe. Sonya kann in einer Zoohandlung gekauft oder am Ende des Winters in einem Vogelhaus gefangen werden. Zu diesem Zeitpunkt ist ihr Schlaf stärker und sie reagieren nicht auf das Aussehen einer Person. Regale wachen nur in einem warmen Raum auf. Wenn das Tier aufwacht, sollte es mit Milch gefüttert werden, Gemüse und Obst geben. Im Laufe der Zeit werden sie sich an verschiedene Futtermittel gewöhnen.

Lassen Sie Ihren Kommentar