In Smela tauchten riesige Karpfen auf

Dieser Sommer war ungewöhnlich für das Angeln in der ukrainischen Stadt Smela: Die Fischer zogen ständig riesige Karpfen aus dem Fluss.

Es scheint, dass dies überraschend sein kann? Und das Erstaunliche ist, dass der kleine Fluss Tyasmin noch nie durch seinen besonderen Fischreichtum ausgezeichnet wurde. Besonders nachdem der Damm auf den Fluss gesetzt wurde und sein Kanal geändert wurde. Der Fluss begann schnell zu kreiden und zu sumpfigen, was sich nur auf seine Bewohner auswirkte.

Riesenkarpfen landeten im Tyasmin River.

Zu ihrer Überraschung haben die Fischer in diesem Sommer Karpfen gefangen, die ein Kilogramm oder mehr wiegen. Und es waren nur Karpfen. Alle anderen Fische waren klein und blieben. Die Überraschung der Fischer kannte keine Grenzen. Es kam zu dem Punkt, dass sogar die Preise auf dem lokalen Markt für diesen Fisch erheblich fielen. Für die Fischer war es natürlich eine angenehme Überraschung, aber sie konnten nicht verstehen, was der Grund für diese Fülle war.

Es wurden verschiedene Annahmen getroffen. Jemand sagte, dass chemische Zusätze in den Fluss geworfen wurden, was einen starken Anstieg der Karpfen verursachte. Jemand sagte, dass dies das Ergebnis von elektromagnetischen Stürmen war ...

Letztendlich stellte sich heraus, dass unweit der Stadt während der Bodenarbeiten mehrere private Teiche durchbrachen, in denen Karpfen gezüchtet wurden. Eine riesige Masse von Fischen befand sich sofort im Fluss, wo sie Wurzeln schlug. Das Überraschendste war, dass die Informationen darüber die Einheimischen erst erreichten, nachdem alle Fische bereits gefangen worden waren.

Lassen Sie Ihren Kommentar