In den USA hat ein Tierarzt seinen Hund zweimal geklont und dabei 100.000 US-Dollar ausgegeben

Ein Tierarzt aus Louisiana namens Phillip Dupont konnte nicht überleben, was ohne seinen geliebten Hund übrig bleiben würde, und traf eine außergewöhnliche Entscheidung: Er wollte seinen Hund namens Melvin klonen.

Aus diesem Grund hat ein amerikanischer Tierarzt vor einigen Jahren zwei exakte Kopien seines Haustieres angefertigt. Die DuPont-Familie gab ungefähr 100.000 US-Dollar für das Klonen aus.

Mr. Dupont, sein Haustier Melvin und seine beiden Klone.

Melvin war damals etwa 12 Jahre alt, er war todkrank. Ein weiteres Jahr liefen „neugeborene“ Welpen um ihre „Eltern“ herum. Den Kindern wurden Namen gegeben: Ken Gordon und Henry Fontenot.

Wie die Besitzer selbst zugeben (Mr. Dupont und seine Frau), sind die Hunde so identisch, dass sie sie manchmal nicht voneinander unterscheiden können. Klone von Melvin sind absolut gesund und ihre Besitzer hoffen, dass sie sie für eine sehr lange Zeit begeistern werden.

Mrs. Dupont füttert ihre Haustiere.Ken und Henry.Der Tierarzt gab 100.000 Dollar für das Klonen von Hunden aus.Klone von Melvin und ihrem "Elternteil", der nicht mehr lebt.Ken und Henry sind so identisch, dass die Eigentümer sie selbst verwirren.Straßenspiele.Zwei Exemplare von Melvin.Ken und Henry sind geklonte Hunde.Sie unterscheiden sich nur durch die Farbe des Kragens.

Sehen Sie sich das Video an: Heute ist mein Tag (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar