Physiker: Quallen schwimmen nach der Methode des "Staubsaugers"

Bislang waren sich Wissenschaftler einig, dass sich einige Meerestiere wie Quallen und Neunaugen nach dem Prinzip eines Strahltriebwerks bewegen. In letzter Zeit haben sich ihre Ansichten jedoch dramatisch geändert.

Laut einem Mitarbeiter der Stanford University, John Dabiri, glaubten Wissenschaftler seit einem Jahrhundert, dass Quallen ihre Bewegungen durch "reaktive Traktion" ausführen, die auf einem scharfen Abfluss von Wasser aus der Körperhöhle beruht. Aber nach langer und intensiver Forschung stellte sich heraus, dass diese Kreaturen genau das Gegenteil tun: Sie nehmen Wasser in sich auf.

Quallen schwimmen mit einer Staubsaugertechnologie.

Warum interessieren sich Wissenschaftler so für Quallen und ihre Bewegungsart? Natürlich, um dann eine ähnliche Technologie zum Wohle der Menschen anzuwenden, denn diese Meerestiere verbrauchen nur sehr wenig Energie, um ruckartige Bewegungen auszuführen.

Mit dieser Methode können wirtschaftliche U-Boote oder Schiffe gebaut werden.

Laut Wissenschaftlern absorbieren Quallen Wasser, erzeugen eine starke Kompression im Inneren und werfen es dann so stark und abrupt in die Umwelt, dass dieser Stoß das Tier sofort in eine anständige Entfernung befördert. Darüber hinaus können Quallen solche Emissionen mit großer Häufigkeit verursachen, was zuweilen ihre Geschwindigkeit erhöht.

Jetzt können Wissenschaftler mit Zuversicht sagen: Das Geheimnis der Quallen ist gelüftet ... Auch wenn sich die Physiker vor hundert Jahren ihrer Unschuld ebenso sicher waren ...

Sehen Sie sich das Video an: Brustschwimmen - Schritt für Schritt-Anleitung, wie du leicht Brust schwimmen lernst (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar