Florida Cougar - Eine seltene Unterart

Florida-Puma ist ein katzenartiges Puma-Säugetier. Heute ist dieses Tier das seltenste unter allen Arten von Pumas. Ein anderer Name für den Florida-Puma ist ein Berglöwe oder Puma.

Das Aussehen des Florida-Pumas

Äußerlich ist der Puma einem Panther sehr ähnlich, aber im Allgemeinen sieht er eleganter und anmutiger aus. Diese Katze hat einen flexiblen, länglichen Körper. Auf einem relativ kleinen Kopf sind kleine runde Ohren.

In den Kiefern des Tieres befinden sich vier Zentimeter lange Reißzähne. Am Ende eines starken langen Schwanzes befindet sich eine kleine Bürste. Die Pfoten des Puma sind kurz, breit und kräftig. Auf breiten Füßen gibt es streckende Krallen. Der Körper des Pumas ist mit kurzem, dickem und rauem Fell bedeckt.

Florida Puma (Puma concolor coryi).

Die Körperlänge des Florida Cougar liegt zwischen 145 cm und 275 cm. Das Körpergewicht eines Erwachsenen kann zwischen 27 und 102 kg liegen.

Der Körper des Pumas ist hauptsächlich in Tan oder Tan bemalt. Der Schwanz ist dunkler als der Rest des Körpers. Das Fell an Kinn und Bauch ist weiß. Dies ist die Hauptfarbe, zu der es noch einige weitere Optionen gibt. In den Tropen lebende Menschen sind in Rottönen gehalten, und Vertreter des nördlichen Teils des Lebensraums sind grau.

Lebensraum und Lebensraum des Florida Puma

Gegenwärtig leben die meisten Individuen dieser Pumaspezies im Big Cypress National Preserve, dessen Territorium die Sümpfe und Wälder von Südflorida, USA, abdeckt.

Die Zahl der Pumas in der Natur belief sich 2011 auf etwas mehr als 160 Individuen.

Florida Cougar Lifestyle und Ernährung

In der Natur lebt das Tier sowohl in den flachen Gebieten als auch in den Bergen. Das Erwachsenenalter für junge Pumas beginnt im zweiten Lebensjahr. Von diesem Moment an verlässt der Puma das Territorium seiner Mutter und macht sich auf die Suche nach seinem eigenen Grundstück. Die Fläche des persönlichen Lebensraums eines Erwachsenen kann 1300 km2 erreichen. Cougar zeigt Aktivität nur nachts. Der ganze helle Teil des Tages ist dem Schlafen und Ausruhen gewidmet. Puma fährt in der Regel keine Langstreckenrennen, da es schnell erschöpft ist.

Die Beute dieser Katze sind hauptsächlich Bergschafe, Hirsche und Elche. Kleinere Tiere wie Kaninchen, Eichhörnchen und Mäuse sind ebenfalls in der Nahrung enthalten. Gelegentlich jagt der Florida Puma auch Bisamratten, Waschbären, Biber, Gürteltiere, Stachelschweine und sogar Krokodile. Mit der Knappheit der natürlichen Nahrungsmittelversorgung kann der Puma Geflügel- und Viehzuchtbetriebe angreifen.

Der Berglöwe führt einen überwiegend einsamen Lebensstil und kommt nur während der Brutzeit mit seinen Stammesgenossen zusammen.

Wenn ein Berglöwe das Glück hatte, ein großes Tier wie ein Reh oder einen Elch zu bekommen, kann er diese Beute mehrere Tage oder sogar eine ganze Woche lang fressen. Gleichzeitig versteckt der Puma seine Beute vorsichtig vor anderen Raubtieren.

Florida Cougar Zucht

Die Brutzeit dieser Katzen ist an keine Jahreszeit gebunden. Ein weiblicher Pumaöstrus kann jederzeit beginnen. Während eines solchen Östrus spürt das Männchen das Weibchen nach Geruch auf. Der Mann spürt die Anwesenheit einer Frau in der Nähe und betritt sein Territorium. Nachdem sich das Weibchen kennengelernt hat, wertet es das Männchen aus: Hat es ihn gemocht, entsteht ein Paar, das etwa eine Woche zusammenlebt und jagt.

Der Grund für das Aussterben war vor allem die Entwässerung von Sümpfen, die Sportjagd, die Vergiftung und der Mangel an genetischem Material, was zu Inzucht führte.

Während dieser Paarungszeit kann die Paarung bis zu 70 Mal pro Tag erfolgen. Nach mehreren Tagen solcher Liebesspiele zieht das Männchen weg und die schwangere Frau bleibt auf ihrem Territorium, um auf die Lieferung zu warten. Bei der weiteren Betreuung der Nachkommen und der Aufzucht der Jungen nimmt das Weibchen ohne die Hilfe des Männchens selbstständig teil.

Eine Florida Cougar Schwangerschaft dauert etwas mehr als 3 Monate. Auf einmal bringt das Weibchen 2 bis 6 Junge zur Welt. Neugeborene wiegen nur 400 - 500 g. Junge werden taub, blind und völlig hilflos geboren. Nach ungefähr 10 Lebenstagen öffnen die Welpen ihre Augen und Ohren und die ersten Zähne beginnen auszubrechen. Für mindestens zwei weitere Monate wird die Mutter ihre Jungen mit ihrer Milch füttern. Ein starker und erwachsener Jüngling lebt etwa 20 bis 25 Monate bei seiner Mutter. Danach beginnt jedes der Jungen ein Leben auf seinem eigenen Territorium.

Etwa einen Monat später verlassen die Kätzchen in Begleitung der Mutter die Höhle zum ersten Mal.

Florida Cougar am Rande des Aussterbens

In den 1970er Jahren fiel die Bevölkerung des Florida Puma in den USA auf eine kritische Marke von 20 Individuen. Nach einer Reihe von Maßnahmen, die bis 2011 ergriffen wurden, stieg diese Zahl auf 160 Personen. Diese Zahl ist jedoch immer noch kritisch und die Art ist vom Aussterben bedroht. Der Puma aus Florida wurde sogar als "Geist des Wilden Westens" bezeichnet, weil es unglaublich schwierig ist, sie in der Natur zu treffen.

Einer der Hauptgründe für das Aussterben dieser Art ist die Entwässerung von Sümpfen - dem natürlichen Lebensraum von Pumas. Ebenfalls wichtige Faktoren sind Umweltverschmutzung und Sportjagd. Gegenwärtig ist der Florida-Puma im CITES-Anhang enthalten. Dieses Übereinkommen regelt den Handel mit seltenen Tierarten.

Sehen Sie sich das Video an: Самые редкие животные ч. 2 (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar