Kriech- oder Waldsalamander

Der kriechende Salamander, der auch einen zweiten Namen hat - der Waldsalamander - ist eine monotypische Gattung, in der nur eine einzige Art unterschieden wird. Diese Amphibien stehen auf der Roten Liste der IUCN.

Kriechende Salamander leben nur in den Red Hills an der Küste von Alabama. Diese Küstenebene ist ein schmaler Streifen mit einer Länge von ungefähr 97 Kilometern und einer Breite von 40 Kilometern.

Rotrücken-Salamander (Plethodon cinereus).

Beschreibung des Waldsalamanders

Die Körperfarbe des Waldsalamanders ist gleichmäßig dunkel. Die Glieder sind kurz. Auf dem Kopf sind große, stark konvexe Augen. Der Schwanz ist lang und dick.

Die kriechenden Salamander sind ziemlich groß: Geschlechtsreife Individuen werden etwa 23 Zentimeter lang und können maximal 25,5 Zentimeter groß werden.

Die Glieder sind gut entwickelt, es gibt keine Membranen zwischen den Fingern.

Waldsalamanden sind nachts und in der Dämmerung aktiv (sie können tagsüber nach Regen aktiv sein).

Kriechender Salamander-Lebensstil

Waldsalamander leben in kühlen, schattigen Schluchten, deren oberer Boden hauptsächlich aus sandigem Lehm besteht. In diesen Schluchten haften die Salamander an den Höhlen. Sie leben an Orten, an denen Rhododendren, Eichenhortensien, südliche und großblättrige Magnolien unbedingt wachsen. Sie bevorzugen ungestörte Wälder.

Kriechende Salamander führen einen terrestrischen Lebensstil. Sie sind nur während der Brutzeit auf Wasser angewiesen. Bei trockenem und heißem Wetter verstecken sich Waldsalamander in Löchern, in Steinspalten, unter verrottenden Bäumen und dergleichen. Sie bevorzugen es, nachts und tagsüber nur bei bewölktem Wetter an die Oberfläche zu gelangen.

Sie leben in Waldabfällen unter den Steinen und Stämmen umgestürzter Bäume.

Arten von kriechenden Salamandern

Derzeit werden 55 Waldsalamanderarten unterschieden, darunter:
• Gescheckter Salamander;
• Rotrücken-Salamander;
• Kieselsalamander;
• Länglicher Salamander;
• Zickzack-Salamander;
• Silberner Salamander;
• Ocellated Salamander;
• Anmutiger Salamander;
• Ringsalamander;
• Appalachischer Salamander;
• Schwarzfußsalamander;
• Kenuccanischer Salamander;
• Dünner Salamander;
• Virgin Salamander;
• Weißfleckiger Salamander;
• Schleiersalamander;
• Lichtseitiger Salamander;
• Gefleckter Salamander;
• Steinsalamander;
• Rot gestreifter Salamander;
• Washingtoner Salamander;
• Agiler Salamander;
• Bunter Salamander;
• Goldener schwarzer Salamander.

Die Männchen beschützen das Territorium und verjagen die anderen Männchen der Salamander.

Die Situation mit der Anzahl der Waldsalamander

Auf einer kleinen Fläche von nicht mehr als 24.000 Hektar bleiben die für die Art geeigneten Lebensbedingungen erhalten. Und etwa 60% des Sortiments der kriechenden Salamander sind Eigentum der Papierhersteller. Die Anzahl der Arten nimmt ab, was mit der Verarbeitung von Wäldern und der Ausübung verschiedener landwirtschaftlicher Tätigkeiten verbunden ist. Kriechende Salamander leiden zum großen Teil unter Weideland. Und in einigen Teilen des Lebensraums wird Waldsalamander für kommerzielle Zwecke gefangen.

In Alabama sind Waldsalamander gesetzlich geschützt. Es ist auch geplant, ein Naturschutzgebiet von ca. 40 Hektar zu schaffen.

Von 1976 bis 1989 wurden Studien durchgeführt, denen zufolge sich zu diesem Zeitpunkt die Lebensbedingungen von Salamandern an 19 Standorten verbesserten und 18 durch Holzeinschlag beschädigt wurden. Nachforschungen haben ergeben, dass kriechende Salamander vom Aussterben bedroht sind. Die Hauptgründe für den Rückgang der Waldsalamanderpopulation sind die geringe Fortpflanzungsrate, die Zerstörung des natürlichen Lebensraums und die begrenzte Verbreitung. In diesem Zusammenhang hat die Nature Conservation Organization im Jahr 2010 etwas mehr als 7 Quadratkilometer Land im südwestlichen Teil von Alabama gekauft, um diese Art von Unterstützung zu leisten und ihr eine Chance auf Rettung zu geben.

Rotrücken-Salamander verstecken sich täglich in Laub, unter Bäumen, in Stümpfen, sie können Nerze in feuchten, weichen Boden graben.

Der Inhalt des Waldsalamanders im Terrarium

Um kriechende Salamander horizontal zu halten, eignen sich niedrige Terrarien. Sie benötigen niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Die Luft im Terrarium mit Waldsalamander sollte 24 Grad nicht überschreiten.

Als Grundierung wird empfohlen, feuchte Papiertücher zu verwenden, da diese Grundierung die hygienischste ist. Servietten, wenn sie schmutzig werden, werden durch neue ersetzt. Wenn Sie ein natürliches Biotop nachbauen möchten, verwenden Sie am besten Kokosnusskrümel, in die Sie etwas Sand hinzufügen können. Vor dem Gebrauch wird das Substrat desinfiziert, da Salamander sehr anfällig für eine Vielzahl von Krankheiten sind.

Die winzigen Larven des Salamanders haben zunächst kurze äußere Kiemen, die nach einigen Tagen verschwinden.

Um die Feuchtigkeit im Terrarium weiter aufrechtzuerhalten, kann Moos am Boden platziert werden, nicht jedoch Sphagnum, da es eine für Salamander tödliche Säurereaktion hervorruft.

Verfügt das Terrarium über eine ausreichende Anzahl von Unterständen, z. B. Scherben von Töpfen, Rindenstücken, Steinen, können mehrere Salamander in einem Behälter aufbewahrt werden. Sie füttern Waldsalamander mit Insektenlarven, kleinen Grillen und Würmern.

Sehen Sie sich das Video an: die feisten: Ich heiße Ranschid & Kriech nicht da rein. Comedy mit Karsten. MDR (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar