Warum hat das Pferd nicht gelogen?

Es gibt noch viel zu tun, aber hast du noch nichts begonnen? Hör zu, ja du ... das Pferd rollte nicht! Was hat das Pferd damit zu tun, fragen Sie, weil mein Geschäft überhaupt nicht mit dem Stall zu tun hat? Es gibt mehrere Gründe, warum die Leute das sagen.

Diese Redewendung bedeutet, dass noch viel Arbeit geleistet werden muss, aber noch nicht einmal jemand unternommen hat. Es gibt die Meinung, dass in alten Zeiten, bevor der Pflüger das Pferd anspannte, er ihn nach "Einschluss" im Stall die Knochen leicht dehnen ließ. Aus Freude und einem Gefühl der Freiheit begann sich das Pferd sofort im Gras zu suhlen. Es stellt sich heraus, dass, wenn sich das „Pferd“ noch nicht einmal „gewälzt“ hat, die Angelegenheit noch nicht einmal die Hauptaufgabe erreicht hat.

Warum sagen sie "das Pferd hat nicht gerollt"?

Es gibt eine andere Version. Sie ist älter. Die Slawen hatten eine alte Tradition, sie bestanden aus einem Opfer, bevor sie etwas Wichtiges begingen: in den Krieg ziehen oder ein Haus bauen. Als Opfer wurde ein Pferd ausgewählt. Das Pferd wurde gefällt (getötet) und dann auf dem Scheiterhaufen verbrannt, wobei verschiedene Rituale durchgeführt wurden. Aber es gibt eine kleine Einschränkung: Warum sagen wir dann nicht "das Pferd ist nicht gefallen?".

Und noch eine Version. Seltsamerweise, aber mit Pferden ist sie überhaupt nicht verbunden. Wir alle wissen, dass in Russland Filzstiefel die am häufigsten verwendeten Schuhe für normale Menschen waren. Und sie werden durch Filzen von Wolle hergestellt. Nach den Regeln beginnt das Filzen mit einem Pferd (vom Bogen). Es stellt sich heraus: Während das Pferd (der Anfang des Filzstiefels) nicht herumlag, ist die ganze Arbeit vor sich. Aber hier stellt sich die Frage: Wie wurde "con" zu "Pferd"?

Sehen Sie sich das Video an: Trojanischer Triceratops. Dendemann im NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar