Blauhandamazone in der Natur und in der Gefangenschaft

Blauäugige Amazonen sind eine Gattung von Vögeln, die zur Familie der Papageien gehören. Blaubrustamazonen leben in den nordwestlichen und zentralen Teilen Brasiliens, Argentiniens, Paraguays, Venezuelas, Mittelamerikas, Ecuadors, Kolumbiens, der Insel St. Vincent, den Kleinen Antillen, Honduras, Costa Rica, El Salvador und Nicaragua.

Beschreibung der blauwangigen Amazonen

Blauwangige Amazonen sind große und gedrungene Papageien. Die Körperlänge reicht von 25 bis 45 Zentimeter.

Der Schwanz ist kurz, manchmal kann er gerundet sein, so dass die blauäugige Amazone zu den sogenannten Kurzschwanzpapageien gehört.

Alle blauwangigen Papageien haben ein grünes Gefieder. Das Gefieder auf den Wangen ist blau, daher hat die Aussicht ihren Namen. Flügel, separate Teile von Kopf und Körper sind rot, blau oder gelb. Diese Flächen sind im Verhältnis zum übrigen Gefieder in der Regel sehr klein. Die Basis des Schnabels ist rosa, dann wird es die Farbe des Knochens und bis zur Spitze - grau. Erkennen Sie bestimmte Arten von Amazonen anhand von Farbmarkierungen an Kopf, Hals, Nacken, Schwanz und Flügeln.

Blauwangiger amazonischer Lebensstil

Diese Amazonen leben in tropischen Selva, Nadelwäldern, bewohnen Ebenen und Ausläufer mit einer Höhe von 800 bis 1200 Metern. Oft überfallen sie Obstgärten.

Amazonas mit blauem Gesicht (Amazona dufresniana).

Blauwangige Amazonen sind ziemlich laut und nicht schüchtern. Während eines Fluges oder wenn die Amazonen für eine Übernachtung Äste teilen, machen sie ein lautes Geräusch. Sie schreien ohrenbetäubend, ihre sonore Stimme hat eine metallische Ebbe.

Während der Brutzeit werden blauäugige Amazonen in Paare aufgeteilt, und der Rest der Zeit werden sie von Familiengruppen von etwa 30 Individuen gehalten.

Die blauwangigen Amazonen essen Nüsse, Samen, Mangos, Zitrusfrüchte und sogar Kaffeebohnen. Während der Fütterung oder über Nacht können sie sich in riesigen Herden sammeln - in mehreren hundert Individuen, und manchmal erreichen diese Herden sogar bis zu 1000 Vögel. Sie klettern gern auf Bäume.

Am häufigsten findet man morgens und abends blauwangige Amazonen, die sowohl auf Bäumen als auch im Flug zu sehen sind. Oft füttern die blauwangigen Amazonen zusammen mit anderen Vogelarten, zum Beispiel mit surinamischen, Cyanobylamazonen oder Müllers Amazonen.

Blauäugige Amazonen bevölkern Mangroven auf einer Höhe von über 1.500 m über dem Meeresspiegel.

Reproduktion von blauwangigen Amazonen

Wie bereits erwähnt, leben diese Amazonen während der Paarungszeit zu zweit. Das Paar hallt während des Fluges scharf und laut. Die Brutzeit für Blauwangenamazonen aus Venezuela ist von April bis Juni, für Papageien aus Suriname von Februar bis März, für Trinidad von Mai bis Juli und für Kolumbien von Dezember bis Februar.

Blauäugige Amazonen nisten auf toten Palmen oder in Mulden. Meist sind die Nester sehr hoch. In 1,6 Metern Tiefe wurde ein Nest eines blaugesichtigen Amazonas entdeckt.

Das Weibchen legt 2-5 Eier, die sie selbst inkubiert, das Männchen hilft ihr dabei nicht, aber während dieser Zeit kümmert er sich um ihre Ernährung, während er nachmittags immer in der Nähe des Nestes ist und nachts das Weibchen verlässt und sich der Herde anschließt. Die Frau wurde nur für kurze Zeit exkommuniziert. Die Inkubationszeit beträgt 3-4 Wochen. Küken verlassen das Nest, wenn sie 7-9 Wochen alt sind.

Frauen sitzen die ganze Zeit im Nest und brüten Eier aus.

Unterarten der blauwangigen Amazonen

Die blauwangige Amazone ist in verschiedene Unterarten innerhalb des Sortiments unterteilt:
• Amazona d.dufresniana lebt in Ost-Venezuela, Guyana und Guyana. Diese Vögel werden in Höhen von bis zu 1200 Metern gefunden;
• Amazona d. Rhodocorytha hat ein leichteres Gefieder als die nominellen Unterarten. Die Körperlänge dieses Papageis beträgt ca. 35 Zentimeter. Seine Stirn ist rot, sein Hals ist blau und auf seinen Wangen sind gelbe Federn. Diese Unterart lebt in Brasilien, am häufigsten in Wäldern, die in der Nähe von Flüssen wachsen. Diese Unterart ist vom Aussterben bedroht.

Der Inhalt der blauwangigen Amazonen

Amazonen mit blauen Wangen zu halten ist ziemlich schwierig, da diese Vögel sehr anspruchsvoll sind. Die meisten Unannehmlichkeiten, die sie mit ihren Schreien verursachen, schreien sie täglich morgens und abends. Dieses Verhalten tritt häufig bei blauwangigen Amazonen auf.

Amazonen stoßen sehr laute Schreie aus, die einem Menschen oft ernsthafte Unannehmlichkeiten bereiten.

Sie werden in 5 mal 2 Meter großen Gehäusen aufbewahrt. Ein Unterstand der Größe 1,5 bis 1 mal 2 Meter sollte an das Gehäuse angrenzen. Die Voliere besteht aus Metallstrukturen, da Amazon alle anderen Materialien leicht beißt.

Blauwangige Amazonen brauchen eine abwechslungsreiche Ernährung, sie müssen mit Raufutter, Obst, Samen und Gemüse gefüttert werden.

Sie können großartige Nachahmer von jungen Menschen sein, sie kopieren menschliche Sprache und andere Klänge sehr gut, blauwangige Amazonen sind weniger talentiert als Jaco, aber diese Papageien sind gewagter und selbstbewusster. Diese Art gewinnt Preise bei Wettbewerben unter sprechenden Vögeln und beeindruckt das anspruchsvolle Publikum damit, wie einfach sie ihre Reden halten können.

Ein geräumiges Gehäuse mit einer Abdeckung wurde verengt, um die blau gesichtete Amazone aufzunehmen.

Unter den neuen Bedingungen verhalten sich blauäugige Amazonen zum ersten Mal mit Vorsicht und zeigen den Menschen Ungläubigkeit, werden aber bald zahm und sanft mit ihren Besitzern. Diese Amazonen lieben es, ihre Schnäbel zu schärfen und das Schwimmen zu genießen.

In Gefangenschaft vermehren sich regelmäßig blauwangige Amazonen. Die besten Ergebnisse können im Mai erzielt werden. Zu diesem Zeitpunkt bringt das Weibchen 2-5 Eier. Während der Brutzeit tolerieren blauäugige Amazonen keine Angst, sie werden sogar gereizt und aggressiv.

//www.youtube.com/watch?v=qCjwPArYSVA

Lassen Sie Ihren Kommentar