Wissenschaftler haben einen neuen Weg gefunden, um die Farbe ausgestorbener Tiere zu bestimmen

Wie die Forscher sagten, hilft ein Pigment, das Melanin genannt wird, die Hautfarbe eines prähistorischen Tieres festzustellen.

Vor nicht allzu langer Zeit testeten Wissenschaftler eine neue Methode, bei der sie die Überreste der ältesten Vertreter von Fledermäusen verwendeten, die vor etwa 58 Millionen Jahren auf der Erde lebten. Das fragliche Pigment Melanin war auf den untersuchten Überresten gut konserviert.

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, die Farbe ausgestorbener Tiere zu bestimmen.

Im Labor versuchten die Wissenschaftler, alle Bedingungen für die Bildung der Überreste wiederherzustellen, und kamen zu dem Schluss, dass es Ähnlichkeiten zwischen den künstlich erzeugten und gefundenen Elementen von Fledermäusen gibt. Dieses Experiment führte zu dem Schluss, dass prähistorische Fledermäuse eine braunrote Haut hatten. Befinden sich die Überreste nun in einem mehr oder weniger guten Zustand, können Wissenschaftler analog die Farbe eines ausgestorbenen Bewohners der Erde bestimmen.

Sehen Sie sich das Video an: Playmobil Jurassic Park IV (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar