Ein Gästehaus Schnecke von der Insel Sulawesi

Tylomelania (Tylomelania sp) ist sehr schön, lebhaft und mobil, und genau das erwarten Sie nicht von Aquarienschnecken. Sie überraschen uns mit ihrer Form, Farbe und Größe, bei diesen Bauteilen haben sie keine Konkurrenz im Aquarium.

In den letzten Jahren ist eine neue Schneckenart aufsehenerregend geworden - Brotia, sie begann an Popularität zu gewinnen, aber es stellte sich heraus, dass sie in einem Aquarium keine guten Wurzeln schlug. Und Tylomelania fängt perfekt an, und wenn man gute Bedingungen dafür schafft, werden sie sogar im Aquarium gezüchtet.

Atemberaubend schön

Das Erscheinungsbild von Tylomelania ist sehr unterschiedlich, aber es ist immer beeindruckend. Sie können entweder mit einer glatten Schale oder mit Spikes, Spikes und Curls bedeckt sein. Die Länge der Muschel kann zwischen 2 und 12 cm liegen, daher kann man sie als Riesen bezeichnen.

Das Gehäuse und der Körper einer Schnecke sind ein wahres Fest der Farbe. Einige haben einen dunklen Körper mit weißen oder gelben Punkten, andere sind einfarbig, Tylomelania ist orange oder gelb oder Anthrazitschwarz mit orangefarbenen Antennen. Aber sie sehen alle sehr beeindruckend aus.

Die Augen von Tylomelania befinden sich auf langen, dünnen Beinen und erheben sich über ihren Körper. Die meisten Arten sind nicht einmal in der Natur beschrieben, aber bereits im Handel.

In der Natur leben

Tilomelania leben in der Natur auf der Insel Sulawesi. Die Insel Sulawesi in der Nähe der Insel Borneo hat eine ungewöhnliche Form. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Klimazonen.

Die Berge der Insel sind von tropischen Wäldern bedeckt, und die engen Ebenen liegen in der Nähe der Küste. Die Regenzeit dauert hier von Ende November bis März. Dürre im Juli-August. In der Ebene und im Flachland liegt die Temperatur zwischen 20 und 32 ° C. Während der Regenzeit sinkt es um zwei Grad.

Tilomelania lebt im Malili-See, in Poso und seinen Nebenflüssen mit hartem und weichem Boden. Poso liegt auf einer Höhe von 500 Metern über dem Meeresspiegel und Malili ist 400. Das Wasser ist weich und hat einen Säuregehalt von 7,5 (Poso) bis 8,5 (Malili). Die größten Populationen leben in einer Tiefe von 1 bis 2 Metern, und die Zahl nimmt mit sinkendem Grund ab.

In Sulawesi beträgt die Lufttemperatur das ganze Jahr über 26-30 ° C bzw. die gleiche Wassertemperatur. So herrscht im Matanosee bereits in 20 Metern Tiefe eine Temperatur von 27 ° C.

Um die Schnecken mit den notwendigen Wasserparametern zu versorgen, benötigt der Aquarianer weiches Wasser mit einem hohen pH-Wert. Einige Aquarianer enthalten Tilomelania in mittelhartem Wasser, obwohl nicht bekannt ist, wie sich dies auf die Länge ihres Lebens auswirkt.

Fütterung tilomelaniya

Wenig später, nachdem Tilomelaniya ins Aquarium gekommen ist und sich angepasst hat, machen sie sich auf die Suche nach Nahrung. Sie müssen sie mehrmals täglich füttern. Sie sind unprätentiös und essen eine Vielzahl von Lebensmitteln. Tatsächlich sind sie wie alle Schnecken Allesfresser.

Spirulina, Welspillen, Garnelenfutter, Gemüse - Gurken, Zucchini, Kohl, das sind die Lieblingsspeisen für Tilomelaniya. Sie essen auch Lebendfutter, Fischfilets. Ich stelle fest, dass Tylomelania einen großen Appetit haben, da sie in der Natur in einer armen Futterzone leben.

Dadurch sind sie aktiv, unersättlich und können Pflanzen im Aquarium verderben. Auf der Suche nach Futter können sie in den Boden graben.

Zucht

Natürlich möchten wir Tilomelaniya im Aquarium züchten, und das passiert.
Diese Schnecken sind heterosexuell und männlich und weiblich sind für eine erfolgreiche Zucht erforderlich.

Tilomellia-Schnecken sind vivipar und Jungtiere werden bereits volljährig geboren. Das Weibchen hat ein Ei, selten zwei. Je nach Art der Tylomelanie können die Jungtiere 0,28 bis 1,75 cm lang sein.

Wenn neue Schnecken in ein Aquarium gesetzt werden, tritt ein Schock auf, der wahrscheinlich auf Änderungen in der Zusammensetzung des Wassers zurückzuführen ist. Seien Sie also nicht beunruhigt, wenn Sie sehen, dass eine neu gefundene Schnecke beginnt, ein Ei zu legen. Jung drinnen ist es kleiner als sonst, aber es kann gut überleben. Sie würde nur wenig später geboren werden, wenn sie nicht in Bewegung wäre.

Tylomelania ist nicht berühmt für Fruchtbarkeit, normalerweise legt das Weibchen ein Ei und die Jungen sind klein, sie braucht anständige Zeit, um von ein paar Millimetern auf eine Größe zu wachsen, die für das Auge spürbar ist.

Die im Aquarium geborenen Jungen sind sehr aktiv. Sehr schnell gewöhnen sie sich daran und man sieht sie auf Gläsern, Erde, Pflanzen.

Aquarium Verhalten

Nach der Anpassung beginnen die Schnecken sehr schnell und eifrig zu fressen. Sie müssen darauf vorbereitet sein und sie reichlich füttern. Nur die alten Schnecken bleiben mehrere Tage an einem Ort, ohne die Muscheln zu öffnen, und dann erkunden sie das Aquarium. Solches Verhalten erschreckt und belastet Aquarianer, aber keine Sorge.

Wenn Tylomelania inaktiv ist, streuen Sie das Essen darüber, geben Sie eine Scheibe Zucchini, und Sie werden sehen, wie es die Spüle öffnet und nach Nahrung sucht.

Nach dem Verhalten von Tilomelania aus der natürlichen Umgebung ist es klar, dass sie kein helles Licht mögen. Wenn sie in einen hell erleuchteten Raum kriechen, ziehen sie sich sofort in dunkle Ecken zurück. Deshalb sollten im Aquarium Unterstände oder stark mit Pflanzen bepflanzte Plätze sein.

Wenn Sie sich entscheiden, ein separates Aquarium mit Tilomellia zu eröffnen, achten Sie auf die darin enthaltenen Schneckentypen. Hybriden kommen in der Natur vor und es ist erwiesen, dass sie sich auch im Aquarium kreuzen können. Es ist nicht bekannt, ob die Nachkommen solcher Hybriden fruchtbar sind. Wenn alles wichtig ist, um eine saubere Linie zu halten, sollte es im Aquarium nur eine Art von Tilomelaniya geben.

Aquarium Wartung

Für die meisten Arten von Tilomellien reicht ein Aquarium mit einer Länge von 60 bis 80 cm aus. Für Arten mit einem Alter von bis zu 11 cm ist ein Aquarium mit einer Länge von 80 cm erforderlich, für den Rest ist es viel kleiner. Die Temperatur liegt zwischen 27 und 30 ° C. Tilomelaniya braucht viel Platz zum Leben, so dass eine große Anzahl von Pflanzen sie nur stört.

Von den anderen Bewohnern des Aquariums sind die besten Nachbarn kleine Garnelen, kleine Wels und Fische, die tilomelaniya nicht stören. Es ist wichtig, keine Fische im Aquarium zu haben, die Nahrungskonkurrenten sein können, damit Schnecken die ganze Zeit Nahrung finden können.

Boden - feiner Sand, Erde oder große Steine ​​werden benötigt. Unter solchen Bedingungen fühlen sich Arten, die auf weichen Substraten leben, wohl, wie Arten, die auf harten Substraten leben.
Große Steine ​​sind eine gute Dekoration, außerdem lieben es Hausbesitzer, sich in ihrem Schatten zu verstecken.

Es wird empfohlen, diese Schnecken getrennt in Artenaquarien zu halten, möglicherweise mit Garnelen von der Insel Sulawesi, für die solche Wasserparameter ebenfalls geeignet sind.
Vergessen Sie nicht, dass die Futtermenge für diese Schnecken viel höher ist als für alles, was wir an die Haltung gewöhnt sind. Sie müssen zusätzlich gefüttert werden, insbesondere in geteilten Aquarien.

Lassen Sie Ihren Kommentar