Wildschwein mit blauem Fett lebte in Kalifornien

Morgan Hill, ein Rancher in Nordkalifornien, schlachtete ein Wildschwein und traute seinen Augen nicht: Das Fleisch des Tieres war vollständig mit blauem Fett bedeckt.

Der Mann postete das Foto sofort in einem der sozialen Netzwerke, zusammen mit einer kurzen Beschreibung der bizarren Entdeckung. Das Tier wurde mit zwei Einschnitten aufgerissen, fast das gesamte Blut wurde entnommen und schockiert, als eine fluoreszierende blaue Fettschicht unter dem Einschnitt hervorschaute.

In Kalifornien fanden sie ein Wildschwein mit blauem Fett.

Einige Beobachter des Fotos im Netzwerk haben bereits einige Erklärungen für dieses Phänomen abgegeben. Jemand glaubt, dass die blaue Pigmentierung die Ursache für eine Kupfervergiftung des Ebers sein kann, aber im Ranchviertel gibt es nur eine Mine und die andere ist Quecksilber. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass ein weiteres Paar von Wildschweinen, die von demselben Morgan Hill geschlachtet wurden, gewöhnlich war und kein neonblaues Fett aufwies.

Fettproben wurden zu Forschungszwecken an ein spezielles Labor geschickt.

Sehen Sie sich das Video an: theodd1sout and I Complain About Arizona (March 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar