Cyanoboe Lancelet - Schneller Kolibri

Ein Vogel mit einem so schönen Namen ist nur eine südamerikanische Kolibriart.

Äußere Anzeichen einer Lanze

Die bläulichen Lanzettenschnäbel sind kleine Vögel. Die Körperlänge beträgt nur 6-8 cm.

Cyanoboe-Lanzettenschnabel (Doryfera johannae).

Der Schnabel eines Vogels stimmt mit dem Namen der Art überein: Er ist gerade, dünn, schwarz und lang, bis zu 2,5-3,0 cm.

Die Federabdeckung des Lanceolaclus mit blauem Gesicht ist hauptsächlich von dunklem Farbton. Die Stirnregion ist deutlich ausgeprägt, beim Mann blau-violett, bei der Frau blau-grün. Die Federn auf der Rückseite sind aus dunkler Bronze mit einer blaugrünen Tönung im Schwanzbereich. Das Gefieder auf der Brust ändert seine Schattierungen von dunkelgrün nach bläulich schwarz. Der Schwanz ist abgerundet, mit bläulich - schwarzen Federn. Frauen sehen blasser aus als Männer: Ihre Brüste sind graugrün und die Schwanzfedern grau eingefasst.

Lancelet-Schnabel-Verteilung

Sie sind im gesamten Verbreitungsgebiet recht selten, aber aufgrund des relativ großen Verbreitungsgebiets ist diese Art derzeit nicht gefährdet. Eine blaugesichtige Lanzette ist nur in Südamerika zu finden. Es bewohnt Kolumbien, Brasilien, Peru, Ecuador, Guyana, Venezuela.

Ein charakteristisches Merkmal der Lanzette mit blauem Gesicht ist das Vorhandensein von blauen Federbetten über den Augen.

Bluefin Lancet Habitat Habitate

Typischerweise wird ein Vogel allein am Boden einer Baumkrone in der Nähe eines offenen Gebiets gehalten.

Zucht von Lanzetten mit blauen Gesichtern

In einer Lanze mit blauem Gesicht bilden sich während der Brutzeit keine Paare. Das Männchen nimmt nur an der Paarung mit dem Weibchen teil. Zu diesem Zweck lockt er während der Paarungszeit die Weibchen mit einem ungewöhnlichen Paarungsflug an und führt dabei Drehungen entlang einer V-förmigen Kurve durch. Unmittelbar nach der Paarung fliegt die gefiederte Schönheit davon und lässt das Weibchen den Bau des Nestes in Angriff nehmen. Männer nehmen nicht einmal an der Auswahl eines geeigneten Ortes für zukünftige Nachkommen teil.

Lancelet Schnäbel führen einen einsamen Lebensstil.
Das Weibchen baut selbständig ein Nest, schlüpft und erzieht Küken. Sie macht ein Nest aus Tierhaaren und Mooshalmen, verbindet sie mit klebrigen Spinnennetzen und verleiht ihr Stärke. Eine solche Wiege für Küken kann sich dehnen, wenn die Nachkommen wachsen. Das Nest hängt unter überhängenden Klippen oder in Höhlen.

Im Gelege befinden sich in der Regel 1-2 weiße Eier, die das Weibchen alleine inkubiert. Die Küken wirken flusenfrei, blind und regungslos. Sie gehören zum Verschachtelungstyp. Das Weibchen füttert hilflose Küken mit halbverdauten Insekten, da Nektar für junge Küken kein sehr nahrhaftes Produkt ist. Sie schiebt Essen mit ihrem langen Schnabel direkt in den Bauch.

Wie andere Kolibris fressen blauäugige Lanzettschnabelküken nur die ersten 1 bis 2 Wochen im Nest und bleiben dann auch in kühlen Nächten völlig allein. Anscheinend kann die Größe des Nestes nicht die ganze Familie beherbergen. Nach 20 Tagen verlassen die Küken das Nest und beginnen ein eigenständiges Leben.

Die Nester der blaugesichtigen Lanzettschnäbel sind klein, aber kräftig, und wenn die Küken wachsen, vergrößert das Weibchen das Volumen ihrer Behausung.

Lancelet Schnabel Ernährung

Blaue Lanzetten ernähren sich von Blütennektar von Gräsern, Bäumen und Sträuchern und bevorzugen epiphytische Pflanzen. Sie wählen röhrenförmige Blüten mit einem roten Schneebesen, in dessen süßem Saft der meiste Zucker enthalten ist. Kolibris erforschen ein weites Gebiet auf der Suche nach reichlich Nahrung und schützen Gebiete mit solchen Farben intensiv vor dem Erscheinen anderer Personen auf ihnen.

Vögel bekommen mit ihrer langen Zunge Nektar und lecken ihn mit einer Häufigkeit von bis zu 13 Mal pro Sekunde, während sie über der Blume hängen und mit den Flügeln flattern. Blaugesichtige Lanzettenschnäbel ernähren sich während der Brutzeit von kleinen Insekten, wenn Vögel Eiweiß benötigen. Kolibris fangen Insekten in der Luft, sammeln sich an Blättern und Zweigen von Pflanzen und ziehen sich auch aus dem Netz zurück.

Küken ernähren sich von Insekten, und wenn sie reifen, wechseln sie zu nahrhaftem Nektar.

Merkmale des Verhaltens von Lanzetten

Cyanobes Lanzettenschnäbel sind Einzelgänger. Sie leben nicht in Rudeln, bilden während der Fütterung keine Cluster und bilden keine Paare. Männchen bestimmen die Grenzen ihres Nahrungsgebiets und schützen es aktiv vor Konkurrenten, nicht nur vor dem Eindringen anderer Kolibris, sondern auch vor großen Insekten.

Bedeutung von Cyanoboe Lancelet Beak

Wie alle anderen Kolibris bestäuben die blaugesichtigen Lanzettenschnäbel viele tropische Pflanzen mit röhrenförmigen Blüten. Sie können ausschließlich dank Kolibris Samen bilden.

Lassen Sie Ihren Kommentar