Sanfte Lemuren, sie sind dünne Lemuren

Liebevolle Lemuren, die auch als dünne Lemuren bezeichnet werden, sind die einzigen Vertreter der Gattung der eleganten Lemuren.

Auf der Insel Madagaskar gibt es eine große Anzahl von dünnhäutigen Lemuren. Sie sind in Wäldern verschiedener Arten verbreitet: nass, regen, stachelig, trocken. Sie leben auch in Wüsten, in denen Sträucher wachsen.

Liebevoller Maki (Lepilemur mustelinus).

Aussehen von liebevollen Makis

Die Schwanzlänge beträgt 25,5-28 Zentimeter, was 2-mal kürzer als der Körper ist.

Die Farbe des Rückens, des Kopfes und des Schwanzes des dünnen Lemurs ist rötlich mit braunen oder grauen Tönen. Der Bauch und die Hinterbeine sind rosa-grau oder gelb-braun.

Liebevolle Lemuren sind die einzigen Arten der Gattung der eleganten Lemuren.

Das Fell ist wollig und weich. Die Ohren sind groß. Es gibt 32 Zähne im Mund und keine Schneidezähne im Oberkiefer. Die Hinterbeine sind länger als vorne.

Dünnkörper-Lemur-Lebensstil

Diese Lemuren siedeln sich in der mittleren und oberen Ebene in einer Höhe von etwa 10 Metern über dem Boden an. Führen Sie einen holzigen Lebensstil. Liebevolle Lemuren bewegen sich vertikal, während sie sich an einen Stamm klammern und zu einem anderen springen, so dass sie ziemlich lange Strecken zurücklegen können. Auf dem Boden bewegen sich dünne Lemuren in Sprüngen und stoßen sich mit gut entwickelten Hinterbeinen vom Boden ab.

Liebevolle Lemuren sind in Madagaskar in Wäldern aller Art weit verbreitet.

Diese Lemuren sind nachtaktiv. Tagsüber ruhen sie in Mulden und können auch Nester zwischen Weinreben bauen. Sie schlafen in Nestern, zusammengerollt in einer Kugel. Nachts verlassen sie die Unterstände und gehen auf die Jagd.

Die Ernährung von dünnflüssigen Lemuren besteht aus Früchten, Blättern und Baumrinde. Nach dem Essen verdauen sie das Essen und ruhen sich lange aus. Und liebevolle Lemuren, die in Laubwäldern leben, fressen nur abgefallene Blätter.

Tiere haben ein kleines, aber klar begrenztes Territorium, für das sie verzweifelt kämpfen und streng beobachten.

Das soziale Leben liebevoller Lemuren

Subtile Lemuren leben in großen Gruppen. Erwachsene versammeln sich manchmal in kleinen Herden. Sie haben ihr eigenes Territorium, für das sie zusehen und heftig kämpfen, und lassen keine Fremden hinein. Sie bewachen die Grenzen ihrer Parzellen auch tagsüber, wenn sie sich ausruhen.

Männchen sitzen auf Ästen wie auf Sitzstangen und schreien schrill und erklären sich Nachbarn gegenüber. Ihre Schreie sind subtil und durchdringend. Ihre aktivste Kommunikation findet vor Einbruch der Dunkelheit statt. Ihre Stimmen sind unglaublich vielfältig.

Jedes Männchen hat eine Fläche von 1.500 bis 5.000 m².

Die Fortpflanzung bei diesen Tieren erfolgt von Mai bis August. Die Tragzeit beträgt 120-150 Tage. Bei Frauen wird ein Baby geboren. Die Jungen zeigen sofort Aktivität, sie können sich auch in Abwesenheit der Mutter an den Zweigen festhalten. Wenn eine Mutter springt, hält sie manchmal ihr Junges im Mund.

Nach ungefähr 75 Tagen wird das junge Wachstum unabhängig. Die Geschlechtsreife bei dünnkörpigen Lemuren tritt nach 18 Monaten ein. In Zoos werden liebevolle Lemuren sehr selten gehalten, da sie freiheitsliebend sind und nicht in Gefangenschaft brüten.

In zoologischen Gärten sind freiheitsliebende, liebevolle Lemuren sehr selten und brüten nicht.

Lassen Sie Ihren Kommentar