Husky und Kätzchen - ein Beispiel für Pflege, um die die Menschen beneiden

Rosies Kätzchen konnte sterben, aber er lernte Lilos Husky kennen und es passierte etwas Unglaubliches.

Als das Kätzchen entdeckt wurde, lebte es kaum noch. Wenn es nicht Lilo gäbe, der ihn als ihr Baby aufnahm und anfing, sich um das Kätzchen zu kümmern, würde er nicht überleben können.

Beste Freunde sind Lilo und Rosie.

Die dreiwöchige Rosie und ihre Adoptivmutter wurden sofort Freunde, und nach nur einer Woche war das Kätzchen so verwandelt, dass es nicht wiederzuerkennen war.

Als Rosie entdeckt wurde, war sie nicht älter als drei Wochen und ihr Zustand war schockierend. Nach der Erfahrung hat das Kätzchen in der ersten Nacht praktisch nicht geschlafen. Rosies Zustand war erschlafft und apathisch, obwohl sich die Besitzer ständig um sie kümmerten.

Freunde machen alles zusammen: spielen, essen und sogar schlafen.

Einmal legten die Besitzer das Kätzchen in die herzliche Umarmung ihres Hundes Lilo, und ein Wunder geschah. Husky wachte mütterlichen Instinkt auf, sie fing an, sich um Rosie zu kümmern, was ihren Welpen betrifft.

Von diesem Moment an begann sich das Kätzchen sofort zu erholen und seine Augen öffneten sich. Lilo hatte keine Welpen und wird es auch nicht, aber Mutterschaft ist ihre wahre Berufung.

Lilo freundete sich auch mit ihren Brüdern an.

Rosie ist schon 3,5 Monate alt, die Katze hat Wurzeln in einer neuen Familie, in der sie zweifellos mag. Jetzt geht sie sogar mit ihrer Mutter spazieren.

Lassen Sie Ihren Kommentar