Carnegiel Marble - ein prächtiger Pullover mit ungewöhnlicher Körperform

Carnegiel-Marmor (lateinisch Carnegiella strigata) ist einer der ungewöhnlichsten Aquarienfische. Der Name der Gattung Gasteropelecidae spricht für ihr Aussehen - was „Axoidkörper“ oder auch Keilbauch genannt bedeutet.

Eine Besonderheit der Gattung ist eine ungewöhnliche Art der Fütterung - die Fische springen aus dem Wasser und fliegen buchstäblich in die Luft, als Flossen wie Flügel.

Dabei helfen ihnen die Körperform und die sehr starken Muskeln der Brustflossen. Und sie jagen auf diese Weise nach Insekten, die über die Wasseroberfläche fliegen.

In der Natur leben

Marmor Carnegella (Carnegiella strigata) wurde erstmals 1864 von Gunther beschrieben.

Es lebt in Südamerika: Kolumbien, Guyana, Peru und Brasilien. Sie finden es in so großen Flüssen wie dem Amazonas und Kaguet. Sie bevorzugen jedoch kleinere Flüsse, Bäche und Nebenflüsse, hauptsächlich mit reichlich Wasserpflanzen.

Sie leben in Rudeln und verbringen die meiste Zeit an der Oberfläche auf der Jagd nach Insekten.

Beschreibung

Der Name des Fisches, des Keilbauchfisches, spricht von ihm. Der Körper ist schmal mit einem sehr großen und abgerundeten Bauch, der dem Fisch eine einzigartige Form verleiht.

Marmor Carnegiel wird 5 cm lang und lebt 3-4 Jahre. Sie sind aktiver und leben länger, wenn Sie sie in Gruppen von 6 Personen halten.

Die Körperfarbe erinnert an Marmor - schwarz-weiße Streifen entlang des Körpers. Achten Sie auf die Position des Fischmauls, es ernährt sich hauptsächlich von der Wasseroberfläche und kann nicht von unten essen.

Schwierigkeit im Inhalt

Mäßig komplex, empfohlen, um Aquarianer mit etwas Erfahrung zu halten. Die Schwierigkeit ist, dass die Carnegiels sehr ängstlich essen, von der Wasseroberfläche essen und künstliche Nahrung schlecht essen können.

Sie reagieren auch sehr empfindlich auf Grieß, insbesondere wenn der Fisch importiert wurde.
Da der Fisch anfällig für Täuschungskrankheiten ist, ist es wichtig, ihn nach dem Kauf für ein paar Wochen in Quarantäne zu halten.

Dies ist ein friedlicher Fisch, der in einem gemeinsamen Aquarium gehalten werden kann. Sie können es mit Getreide füttern, aber achten Sie darauf, dass Sie es mit Lebendfutter wie einem Blutwurm füttern.

Marmor Carnegiel Herde Fische und halten im Aquarium benötigen mindestens 6 Personen. Sie ist schüchtern genug und braucht ein Rudel als Element des sozialen Schutzes, um Raubtiere rechtzeitig zu bemerken.

Fütterung

Sie ernähren sich von verschiedenen Insekten in der Natur, Mücken, Fliegen, Schmetterlingen. Ihre Münder sind angepasst, um Arten von der Oberfläche zu füttern, seltener von den mittleren Schichten und nie vom Boden des Aquariums.

Sie sehen praktisch nicht, was sich unter ihnen befindet, da sie darauf eingestellt sind, auf die Wasseroberfläche zu schauen.

In einem Carnegiel-Marmor-Aquarium fressen sie alles Futter, das von der Wasseroberfläche entnommen werden kann.

Füttere sie aber nicht nur mit Getreide, damit der Fisch gesund ist, gib ihm lebendiges oder gefrorenes Futter.

Iss Blutwürmer, Tubuli, Corpetra und mehr. Damit die Fische normal füttern können, verwenden Sie einen Feeder oder nur eine Pinzette.

Aquarium Wartung

Eine Herde von Carnegiels benötigt ein Aquarium von mindestens 50 Litern, und wenn Sie noch andere Fische haben, sollte das Volumen größer sein.

Die ganze Zeit verbringen sie auf der Oberfläche der Art und suchen nach Nahrung. Um sie angenehmer zu machen, lassen Sie schwimmende Pflanzen auftauchen, aber es ist wichtig, dass sie nicht den gesamten Wasserspiegel bedecken.

Tauschen Sie es wöchentlich gegen ein neues aus und installieren Sie einen leistungsstarken Filter im Aquarium. Zusätzlich zur Reinigung des Wassers wird eine Strömung erzeugt, die die Carnegiels lieben.

Decken Sie das Aquarium gut ab, da es bei der geringsten Gelegenheit herausspringt und stirbt.
Das Wasser im Aquarium mit Carnegie-Marmor muss sehr sauber und frisch sein, da es sich um einen Flussfisch handelt.

In der Natur leben sie in sehr weichem und saurem Wasser, am Grund gibt es viele Blätter, die faulen und solche Parameter erzeugen. Auch in der Farbe ist das Wasser sehr dunkel.

Es ist sehr wichtig, ähnliche Bedingungen im Aquarium zu schaffen, da Carnegiels oft aus der Natur importiert und nicht an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Wasserparameter: Temperatur 24-28 ° C, pH: 5,5-7,5, 2 - 15 dGH

Kompatibilität

Kommen Sie gut mit friedlichen und mittelgroßen Fischen zurecht. Die Carnegie Marbles sind eher schüchterne und schüchterne Fische, sind aber im Rudel aktiver.

Für eine normale Pflege und ein normales Verhalten müssen sie in einer Herde von 6 Fischen gehalten werden. Je größer das Rudel, desto aktiver und interessanter verhalten sie sich und leben länger.

Gute Nachbarn für sie sind schwarze Neons, Erythrosonusen, Welspanda oder Kakerlaken.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Es ist nicht leicht, ein Männchen von einem Weibchen zu unterscheiden, wenn man den Fisch von oben betrachtet, sind die Weibchen vollständiger.

Zucht

In Aquarien ist eine erfolgreiche Zucht selten, oft werden Fische aus ihrem natürlichen Lebensraum importiert.

Für die Zucht benötigen Sie sehr weiches und saures Wasser: pH 5,5-6,5, 5 ° dGH. Um solche Parameter zu erstellen, ist es am einfachsten, altes Wasser mit Torfzusatz aufzutragen.

Es ist wichtig, dass die Beleuchtung nur natürlich und noch besser durch das Laufenlassen von schwimmenden Pflanzen verdeckt ist. Das Laichen stimuliert die Fütterung von lebendem Futter, idealerweise von fliegenden Insekten.

Das Laichen beginnt mit langen Spielen, nach denen das Weibchen Eier auf Pflanzen oder Treibholz legt.

Nach dem Laichen muss der Dampf abgelassen und das Aquarium beschattet werden. An einem Tag schlüpft der Kaviar, und nach weiteren 5 Tagen schwimmt der Fisch. Die Jungfische werden zunächst mit Infusorien gefüttert, wobei nach und nach größere Futtermittel hinzukommen.

Lassen Sie Ihren Kommentar