Silberdollar - Hallo Geld, auf Wiedersehen Pflanzen!

Silver Metinnis (lat. Metynnis argenteus) oder Silberdollar, ist ein Aquarienfisch, der Name selbst spricht von seinem Aussehen, es sieht aus wie ein Silberdollar mit seiner Körperform und Farbe.

Und der lateinische Name Metynnis selbst bedeutet Pflug und Argenteus - bedeckt mit Silber.

Friedliches Silbermetinnis ist eine gute Wahl für Aquarianer, die ein gemeinsames Aquarium mit großen Fischen bevorzugen. Aber trotz der Tatsache, dass es friedlich ist, ist metinnis ziemlich groß und braucht ein großes Aquarium.

Sie sind ziemlich aktiv und ihr Verhalten im Rudel ist besonders interessant. Nehmen Sie möglichst viele Fische mit.

Für die Wartung benötigen Sie ein geräumiges Aquarium mit weichem Wasser, dunklem Boden und vielen Unterständen.

In der Natur leben

Silver Metinnis (Metynnis argenteus) wurde erstmals 1923 beschrieben. Der Fisch lebt in Südamerika, aber die Informationen über die Reichweite variieren. In Guyana, Amazonien, Rio Negro und Paraguay gibt es einen Silberdollar.

Da es viele ähnliche Arten in der Gattung gibt, ist es schwer zu sagen, dass es wahrscheinlich immer noch falsch ist, sie in der Tapazhos-Region zu erwähnen, und eine andere Art ist dort zu finden.

Schulkinder leben in der Regel in dicht bewachsenen Nebenflüssen von Pflanzen, wo sie sich hauptsächlich von pflanzlichen Nahrungsmitteln ernähren.

In der Natur bevorzugen sie pflanzliche Lebensmittel, essen aber gerne Eiweiß, sofern verfügbar.

Beschreibung

Fast runder Körper, seitlich zusammengedrückt. Metinnis kann bis zu 15 cm lang werden und 10 Jahre oder länger leben.

Metinnis ist komplett silberfarben, manchmal blau oder grünlich, je nach Lichteinfall. Es gibt auch ein wenig Rot, besonders an der Analflosse bei Männern, die rot umrandet sind. Metinnis entwickelt unter Umständen kleine dunkle Punkte an den Seiten.

Schwierigkeit im Inhalt

Silberdollar, das ist ein ziemlich starker und unprätentiöser Fisch. Obwohl groß, braucht es ein geräumiges Aquarium für die Wartung.

Es ist besser, dass der Aquarianer bereits Erfahrung in der Haltung anderer Fische hat, da eine Herde von 4 Tieren ein Aquarium von 300 Litern oder mehr benötigt.

Und vergessen Sie nicht, dass Pflanzen Nahrung für sie sind.

Fütterung

Es ist interessant, dass Metinnis zwar ein Verwandter von Piranha ist, sich aber im Gegensatz dazu hauptsächlich von pflanzlichen Nahrungsmitteln ernährt.

Zu seinen Lieblingsspeisen zählen Müsli mit Spirulina, Salat, Spinat, Gurken und Zucchini. Wenn Sie ihnen Gemüse geben, vergessen Sie nicht, die Rückstände zu entfernen, da sie das Wasser stark aufrühren.

Obwohl der Silberdollar eine pflanzliche Ernährung bevorzugt, hat er auch Proteinfutter. Besonders lieben Blutwürmer, Krone, Artemia.

In einem allgemeinen Aquarium kann Methinnis ziemlich schüchtern sein, stellen Sie also sicher, dass sie genug essen.

Aquarium Wartung

Ein großer Fisch, der in allen Wasserschichten lebt und Freiraum zum Schwimmen benötigt. Auf einer Herde von 4 Stück benötigen Sie ein Aquarium von 300 Litern oder mehr.

Jugendliche können in einem kleineren Volumen gehalten werden, aber sie wachsen sehr schnell und wachsen aus diesem Volumen heraus.

Metinnis ist unprätentiös und gut resistent gegen Krankheiten, kann unter sehr unterschiedlichen Bedingungen leben. Für sie ist es wichtig, dass das Wasser sauber ist. Ein leistungsstarker Außenfilter und ein regelmäßiger Wasserwechsel sind daher ein Muss.

Sie mögen auch eine moderate Strömung und Sie können sie mit dem Druck des Filters erzeugen. Große Personen können vor Schreck herumstürmen und sogar die Heizung zerbrechen, daher ist es besser, keine aus Glas zu verwenden.

Außerdem springen sie gut und das Aquarium sollte abgedeckt sein.

Denken Sie daran, dass Metinnis alle Pflanzen in Ihrem Aquarium frisst. Es ist daher besser, harte Arten wie Anubien zu pflanzen oder Kunststoffpflanzen zu verwenden.

Temperatur für den Inhalt: 23-28 ° C, pH: 5,5-7,5, 4-18 dGH.

Kompatibilität

Es verträgt sich gut mit großen Fischen, die gleich groß und größer sind. Kleiner Fisch mit einem Silberdollar ist besser nicht zu behalten, da er ihn frisst.

Schauen Sie am besten in einer Packung mit 4 Personen. Nachbarn für Metinnis können sein: Hai Balu, Riesengurami, Sack-Kröten-Wels, Platidoras.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Die männliche Afterflosse ist länger mit einer roten Kante am Rand.

Zucht

Wie bei Skalaren ist es für die Zucht von Metinnissen besser, ein Dutzend Fische zu kaufen und sie so zu züchten, dass sie selbst Paare bilden.

Obwohl die Eltern keinen Kaviar essen, wird es andere Fische geben, daher ist es am besten, sie in ein separates Aquarium zu legen. Erhöhen Sie die Wassertemperatur auf 28 ° C und erweichen Sie auf 8 dgH oder weniger, um das Laichen zu stimulieren.

Schattieren Sie das Aquarium und lassen Sie die schwimmenden Pflanzen auftauchen (Sie brauchen eine Menge davon, da sie schnell verzehrt werden).
Während des Laichens legt das Weibchen bis zu 2000 Eier ab. Sie fallen auf den Boden des Aquariums, wo sich innerhalb von drei Tagen eine Larve entwickelt.

Nach einer weiteren Woche schwimmen die Jungen und beginnen zu essen. Das erste Futter für die Jungfische ist Spirulina-Staub, Artemia-Nauplien.

Sehen Sie sich das Video an: Der einsame Adler Western, Abenteuer, ganze Western Filme auf Deutsch anschauen in voller Länge (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar