In Australien verletzte ein Hai einen 52-jährigen Mann schwer

Nach einer engen Begegnung mit einem Hai vor der Küste von New South Wales (Australien) blieb der 52-jährige Surfer schwer verkrüppelt.

Evans Head, dasselbe Opfer, musste nach einem Haiangriff sogar operiert werden. Das Tier griff Evans an, als er wie immer surfte. Der Vorfall ereignete sich am frühen Freitagmorgen.

Ein Hai hat einen 52-jährigen Surfer angegriffen.

Der Ermittler Kemeron Lindsay teilte den Medien mit, dass das Opfer nur dank der schnellen Reaktion anderer Surfer und am Ufer ruhender Menschen, die blutiges Wasser bemerkten, am Leben geblieben sei.

Zwei Surfer im Wasser bei Evans versorgten ihn mit Handtüchern und Tourniquets mit Erster Hilfe, bevor das Rettungsteam am Strand eintraf.

Inspektor Lindsay berichtete, dass Evans einen Hai im Wasser entdeckt hatte, und rief sofort die Surfer in der Nähe um Hilfe. Das Opfer wurde mit dem Krankenwagen ins nächste Krankenhaus gebracht, während Sanitäter bereits um sein Leben kämpften.

Ein Anwohner, Bart Esdowne, sagte Reportern, dass sie letzte Woche an diesen Orten 4- und 5-Meter-Haie gesehen hätten und fügte hinzu: „Es gibt nichts Unüberwindbares für Surfer, und solche Vorfälle werden sie wahrscheinlich nicht aufhalten. Viele weitere Menschen werden zum Wasser zurückkehren und solche Angriffe werden leider mehrmals vorkommen. "

Anfang des Monats wurde ein anderer Mann beim Schwimmen am Ballina Beach von einem Unterwasserräuber schwer gequält. Der Mann hatte sich beide Beine schwer verletzt. Und letzte Woche, als er mit seiner Tochter tauchte, wurde ein Mann von einem großen weißen Hai in der Nähe der Insel Maria vor der osttasmanischen Küste zu Tode gebissen.

Lassen Sie Ihren Kommentar