Rhodostomus oder Rotnasentetra - ein häufiger Besucher in Aquascapes

Rhodostomus oder Tetra rotnasig (Latin Hemigrammus Rhodostomus) sieht sehr beeindruckend in einem gemeinsamen Aquarium. Dies ist ein wunderschöner Fisch mit einem leuchtend roten Fleck auf dem Kopf, einer Schwanzflosse in einem schwarz-weißen Streifen und einem silbernen Körper.

Gleichzeitig ist der Rhodostomus ein ziemlich kleiner Fisch, etwa 4,5 cm, mit einem friedlichen Charakter, der mit jedem friedlichen Fisch auskommen kann.

Es wird das rotnasige Tetra (oder rotköpfiges Tetra) für die Färbung des Kopfes genannt, aber im postsowjetischen Raum hat der Name Rhodostomus mehr Wurzeln geschlagen. Es gibt immer noch Streitigkeiten bezüglich der Klassifizierung, die für normale Aquarianer jedoch wenig interessant sind.

Ein Schwarm Rhodostomus gedeiht in einer ausgewogenen, mit Pflanzen bewachsenen Pflanze. Die beste Farbe und hohe Aktivität zeigen sie im Wasser nahe an den Parametern, in denen sie in der Natur leben.

Es ist weiches und saures Wasser, das von organischen Stoffen oft dunkel gefärbt ist. Daher ist es nicht zumutbar, den Rhodostomus in einem vernachlässigten Aquarium zu starten, in dem sich das Gleichgewicht noch nicht normalisiert hat und die Schwankungen immer noch zu groß sind.

Generell sind Rhodostomusse sehr anstrengend an die Bedingungen im Aquarium. Außerdem, wenn etwas schief gelaufen ist, werden Sie es schnell herausfinden.

Rhodostomus verlieren ihre helle Farbe und sind anders als sie. Seien Sie jedoch nicht beunruhigt, wenn dies unmittelbar nach dem Kauf geschah. Sie erleben nur Stress, sie brauchen Zeit, um sich daran zu gewöhnen und Farbe zu gewinnen.

In der Natur leben

Der Rhodostomus oder Rotnasentetra (Hemigrammus rhodostomus) wurde erstmals 1886 von Geri beschrieben. Sie leben in Südamerika, in den Flüssen Rio Negro und Kolumbien.

Die Nebenflüsse des Amazonas sind ebenfalls stark besiedelt, die Gewässer dieser Flüsse zeichnen sich durch eine bräunliche Färbung und einen hohen Säuregehalt aus, da am Grund viele Laub- und andere organische Stoffe abfallen.

Rhodostomus leben in Schulen und ernähren sich von verschiedenen Insekten und ihren Larven.

Beschreibung

Der Körper ist länglich, schlank. Die Lebensdauer des Rhodostomus beträgt ca. 5 Jahre und erreicht eine Größe von 4,5 cm. Körperfarbe - Silber, mit einer Neontönung.

Das auffälligste Merkmal ist ein leuchtend roter Fleck auf dem Kopf, für den der Rhodostomus als Rotnasentetra bezeichnet wurde.

Schwierigkeit im Inhalt

Rhodostomus ist ein eher launischer Fisch und wird nicht für unerfahrene Aquarianer empfohlen. Um das rotnasige Tetra zu erhalten, ist es notwendig, die Reinheit des Wassers und die Parameter sorgfältig zu beobachten. Außerdem ist es sehr empfindlich gegenüber dem Gehalt an Ammoniak und Nitraten im Wasser.

Wie oben erwähnt, wird es nicht empfohlen, den Rhodostomus in einem neuen Aquarium zu starten.

Fütterung

Rhodostomus ernähren sich von lebenden, gefrorenen und künstlichen Futtermitteln aller Art. Sie können mit hochwertigem Getreide gefüttert werden und für eine vollständigere Ernährung können regelmäßig Blutwürmer und Röhrchen verabreicht werden. Beachten Sie, dass der Tetra einen kleinen Mund hat und Sie ein kleineres Futter wählen müssen.

Aquarium Wartung

Es ist am besten, eine Herde Rhodostomus im Aquarium zu halten, von 7 Individuen. Dann bauen sie eine eigene Hierarchie auf, in der sich Verhalten offenbart und Blüten färbt.

Für so viele Fische reichen 50 Liter. Rhodostomusse stellen höhere Anforderungen an die Bedingungen als andere Tetra, Wasser sollte weich und sauer sein (pH-Wert: 5,5-6,8, 2-8 dGH).

Es ist ratsam, einen Außenfilter zu verwenden, da rotnasige Tetras empfindlich auf den Gehalt an Ammoniak und Nitraten im Wasser reagieren.

Die Beleuchtung sollte weich und schwach sein, da Rhodostomus in der Natur in Gebieten mit einer dichten Krone über der Wasseroberfläche lebt.

Die beste Lösung für die Dekoration eines Aquariums wäre ein Biotop. Verwenden Sie Flusssand, Treibholz und trockene Blätter, um die Umgebung wiederherzustellen, in der diese Fische leben.

Wechseln Sie das Wasser wöchentlich, bis zu 25% des Aquarienvolumens. Die Temperatur des Wassers für die Wartung: 23-28 C.

Bitte beachten Sie, dass Rhodostomus schüchtern ist und Sie das Aquarium nicht an einem Durchgangsort aufstellen sollten.

Das Hauptsignal für den Aquarianer, dass sich die Bedingungen im Aquarium verschlechtert haben, ist, dass die Farbe des Rhodostomus blass geworden ist.

Dies bedeutet in der Regel, dass der Gehalt an Ammoniak oder Nitraten auf ein kritisches Niveau angestiegen ist.

Kompatibilität

Perfekt für die Aufbewahrung in einem gemeinsamen Aquarium. Eine Herde von Rhodostomussen kann im Allgemeinen jeden Kräuterkenner schmücken, nicht ohne Grund werden sie dort oft in Ausstellungsaquarien mit Aquascape aufbewahrt.

Natürlich kann man sie nicht mit großen oder räuberischen Fischen halten. Erythrosonuses, schwarze Neons, Kardinäle, Dornen werden gute Nachbarn sein.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Es ist schwierig, ein Männchen von einem Weibchen zu unterscheiden.

Rhodostomus-Männchen sind eleganter und haben einen kleinen Bauch. Bei Frauen ist es ausgeprägter, runder.

Zucht

Das Züchten eines Rhodostomus ist selbst für einen fortgeschrittenen Aquarianer eine ernste Aufgabe. Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens, für Eltern, die mit zu hartem Wasser aufgewachsen sind, befruchtet Kaviar in einem rotnasigen Tetra nicht, und zweitens wächst der Fisch sehr langsam.

Es ist auch schwierig, das Geschlecht des Fisches genau zu bestimmen, bis es zum Laichen kommt.

Laichen für die Zucht von Rhodostomus sollte perfekt sauber gehalten werden, es ist ratsam, einen UV-Sterilisator im Filter zu verwenden, da Kaviar sehr empfindlich gegen Pilze und Bakterien ist.

Nach dem Laichen müssen dem Aquarium Antimykotika wie Methylenblau zugesetzt werden.

Verhalten beim Laichen:

Ich muss über einen wichtigen Punkt sagen. Erzeuger, die laichen, müssen ihr ganzes Leben lang in weichem, saurem Wasser aufgezogen werden, damit sie weiterhin Nachkommen zeugen können.

Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, ist die Zucht von Rhodostomus von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Es wird auch dringend empfohlen, Torf im Laichgebiet zu verwenden, um die erforderlichen Parameter zu erstellen.

Die Erzeuger werden vor dem Laichen reichlich mit Lebendfutter gefüttert, um sie in die beste Form zu bringen.

Obwohl Rhodostomus unter kleinblättrigen Pflanzen laicht, ist es nicht einfach, solche zu finden. Tatsache ist, dass die meisten kleinblättrigen Pflanzen (zum Beispiel Kabomba) helles Licht lieben.

Und für die Reproduktion von Rhodostomus brauchen Sie im Gegenteil einen gedämpften. In diesem Fall ist es am besten, javanisches Moos zu verwenden, das in jedem Licht wächst, oder synthetische Fäden wie Waschlappen.

Die Erzeuger werden 7 Tage vor dem erwarteten Laichtag in Laichplätze gebracht, reichlich mit lebendem Futter gefüttert und die Beleuchtung gedimmt.

Es ist besser, das Aquarium an einem ruhigen Ort zu platzieren, wo es niemand stört. Die Wassertemperatur wird langsam auf 32 ° C und manchmal auf 33 ° C erhöht, je nach Fisch.

Das Aufspüren des Laichens ist ziemlich schwierig, da es in der Dämmerung auftritt, wenn die Eltern sich nur gegenseitig jagen und das volle Vertrauen nur mit einer Taschenlampe erhalten werden kann, um die Eier zu sehen.

Rotnasige Tetras fressen keinen Kaviar wie andere Tetras, zum Beispiel Dornen. Dennoch müssen sie aus den Laichgebieten entfernt werden.

Ab diesem Moment müssen dem Wasser Antimykotika zugesetzt werden, da Kaviar sehr empfindlich gegen Schädigungen durch den Pilz ist.

Obwohl der Rodentostomusrogen nicht so lichtempfindlich ist wie der Neon- oder Kardinalrogen, ist er dennoch sehr anfällig für direktes Sonnenlicht. Es ist besser, die Dämmerung zu beobachten.

Befruchteter Kaviar des rotnasigen Tetra entwickelt sich 72 bis 96 Stunden bei einer Temperatur von 32 ° C. Die Larve verbraucht ihren Dottersack innerhalb von 24-28 Stunden, danach beginnt sie zu schwimmen.

Ab diesem Moment beginnen die Jungfische, sich mit Infusorien oder Eigelb zu ernähren, und wechseln regelmäßig das Wasser im Aquarium (10% für ein oder zwei Tage).

Nachdem der Aquarianer alle mit der Zucht eines Rhodostomus verbundenen Schwierigkeiten überwunden hat, entdeckt er ein neues Problem.

Malek wächst langsamer als jeder andere Characin und ist einer der am langsamsten wachsenden Brutfische unter allen beliebten Fischen. Er braucht mindestens drei Wochen lang eine Infusorie und andere Mikronahrung und oft 12! Wochen, um zu größeren Feeds zu wechseln.

Die Wachstumsrate ist abhängig von der Wassertemperatur. Schneller wechseln sie in den ersten drei Monaten ihres Lebens zu großen Futtermitteln bei Wassertemperaturen über 30 ° C.

Und selbst danach wird die Temperatur oft nicht gesenkt, da die Jungfische sehr empfindlich auf Infektionen reagieren, insbesondere auf bakterielle.

Es dauert ungefähr 6 Monate, um den Pommes auf Daphnia zu übertragen ...

Während dieser Zeit reagiert der Fisch sehr empfindlich auf den Gehalt an Ammoniak und Nitraten im Wasser. Vergessen Sie nicht, dass das Wasser sehr weich und sauer sein sollte, wenn Sie in Zukunft mehr Fisch aus ihm herausholen möchten.

In Anbetracht all dieser Nuancen können wir sagen, dass das Züchten eines Rhodostomus keine leichte Aufgabe ist und viel von Glück und Erfahrung abhängt.

Lassen Sie Ihren Kommentar