Der untertassenförmige Barbus - äußerlich ein Barbus von der Größe einer Brasse

Der Rotschwanzkriechhaken (lat. Barbonymus schwanenfeldii, ehemals Puntius schwanenfeldii) ist ein sehr großer Fisch der Gattung Cyprinid. Es kann eine Körperlänge von 35 cm erreichen und hat eine natürliche Farbe: Silber mit einer goldenen Tönung.

Es gibt auch verschiedene Farboptionen, die ebenfalls sehr beliebt sind - ein barbarischer, goldartiger Albino.

Goldbrassen-Barbus ist eine künstlich gezüchtete Rasse, in der Natur kommt eine solche Farbe nicht vor.

In der Natur leben

Der Creeper Barbus (Barbonymus schwanenfeldii) wurde erstmals 1853 von Peter Blacker beschrieben. Es lebt in Thailand, Sumatra, Borneo und Singapur.

Rotschwanzvölker bewohnen sehr große Wasserflüsse wie Flüsse, Kanäle, Seen. Während der Regenzeit zieht es zum Füttern und Laichen auf überflutete Felder.

In der Natur frisst der widerhakenförmige Barbus Algen, Pflanzen, Insekten, kleine Fische und sogar Aas.

Beschreibung

Der brassenförmige Barbus ist torpedoförmig mit einer hohen Rückenflosse und einem gegabelten Schwanz. Es wird sehr groß, bis zu 35 cm und lebt von 8 bis 10 Jahren und unter guten Bedingungen länger.

Die Farbe reifer Fische reicht von Gold bis Gelb. Die Flossen sind rot mit schwarzen Streifen.

Schwierigkeit im Inhalt

Sehr unprätentiöser Fisch, der sehr pflegeleicht ist. Sie sind nicht wählerisch in der Nahrung, erfordern keine besonderen Bedingungen, aber sie wachsen sehr schnell. Der kleine Silberfischchen, den Sie gekauft haben, kann größer werden als Ihr Aquarium!

Da ein brassenförmiger Barbus in sehr großen Mengen enthalten sein muss, ist dies nicht für jeden Aquarianer geeignet, insbesondere für Anfänger.

Es ist nicht schwierig, einen brassenförmigen Barbus zu halten, aber er wächst sehr schnell. Oft wird es als Pommes verkauft und nicht über seine Größe gesprochen, und es wächst schnell aus dem Aquarium eines gewöhnlichen Amateurs heraus und benötigt sehr große Mengen.

Obwohl die meisten Rotschwanzfische für große Fische recht friedlich sind, frisst er gerne kleine, weshalb sie für allgemeine Aquarien völlig ungeeignet sind.

Das Aquarium sollte für ihn groß und geräumig sein, mit kleinem Kies am Boden und dichtem Dickicht in den Ecken. Er liebt es jedoch, Erde zu graben und nur Pflanzen zu zerstören, sodass Sie robuste und große Arten enthalten müssen.

Fütterung

Allesfresser, essen alle Arten von lebenden, gefrorenen und künstlichen Lebensmitteln. Lieben Sie auch große Zufuhren, wie Garnele oder Regenwürmer. Aber trotz der Tatsache, dass sie Tierfutter lieben, brauchen sie auch viel Gemüse.

Achten Sie darauf, brassenähnliche Widerhaken mit Algen, Müsli mit Spirulina, Gurken, Zucchini, Salat, Spinat oder anderen Nahrungsmitteln mit hohem Fasergehalt zu füttern.

Es ist ratsam, zweimal am Tag so viel zu füttern, dass sie in 3 Minuten essen können.

Aquarium Wartung

Der untertassenförmige Barbus wächst sehr schnell, beeindruckend groß und schwimmt aktiv durch das Aquarium.

Darüber hinaus muss es in einer Packung mit 5 Personen aufbewahrt werden, berechnen Sie also, wie viel es benötigt. Auf einer solchen Herde werden ca. 800 Liter benötigt.
Da sie viel und eifrig essen, bleibt eine große Menge an Nahrung übrig, die das Wasser im Aquarium schnell verdirbt. Es wird ein leistungsstarker Außenfilter benötigt, der Wasser reinigt, einen Fluss erzeugt und Wasser mit Sauerstoff versorgt.

Auch das Aquarium muss abgedeckt werden, da die brassenförmigen Widerhaken sehr geübte Springpferde sind und nach Möglichkeit ihr Können unter Beweis stellen.

Da die brassenförmigen Widerhaken hauptsächlich in Flüssen mit starker Strömung leben, ist es besser, im Aquarium naturnahe Bedingungen zu schaffen. Der aktuelle, kleine Kies unten, große Steine, da sie einfach kleine umdrehen.

Pflanzen werden benötigt, aber es ist ziemlich schwierig, sie auszuwählen, da die Dendriten alle weichen Arten fressen und versuchen, die harten zu fressen. Große Echinodorus und Anubien sind gut geeignet.

Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, brassenförmige Widerhaken zu pflegen, die Hauptschwierigkeit ist das Volumen, das sie benötigen. Wasserparameter können unterschiedlich sein, aber sie sind ideal: Temperatur 22-25 ° C, pH: 6,5-7,5, 2 - 10 dGH.

Kompatibilität

Im Allgemeinen handelt es sich um eine nicht aggressive Art, gleichzeitig werden alle kleinen Fische ausschließlich als Futter angesehen. Sie sollten nicht mit langsam schwimmenden Fischen gehalten werden, da die Aktivität der widerhakenförmigen Widerhaken für sie eine Belastung darstellt.

Die besten Nachbarn sind große und nicht aggressive Arten - Hai-Balu, gestreifte Platidore, Plekostomie, Kuss-Gourami.

In der Natur schwimmen brassenförmige Widerhaken in großen Herden. Im Aquarium müssen sie also in einer Packung mit 5 Stück aufbewahrt werden, sonst sind sie entweder aggressiv oder umgekehrt zu schüchtern.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Bisher wurden keine deutlichen Unterschiede zwischen Mann und Frau festgestellt.

Zucht

Das Weibchen legt beim Laichen mehrere tausend Eier auf einmal. Da sie sehr groß werden, ist es fast unmöglich, sie in einem Amateuraquarium zu züchten.

Einzelpersonen, die zum Verkauf stehen, werden auf kommerziellen Farmen in Südostasien gezüchtet.

Lassen Sie Ihren Kommentar