Tabakthrips - der Hauptschädling des Tabaks

Tabak-Thripse sind Schädlinge, die hauptsächlich Tabak sowie Kartoffeln, Zwiebeln und Gurken befallen. Darüber hinaus sind Tabak-Thripse mit Viruskrankheiten behaftet, wodurch die Ernte stark geschädigt wird.

Im Allgemeinen ist die Familie der Thripse sehr vielfältig, und all diese Schädlinge richten großen Schaden an. Beispielsweise schädigen Weizenthrips Getreide.

Tabakthrips sind in ganz Russland verbreitet. Nicht nur Tabak- und Gemüsepflanzen, sondern auch Lilien- und Kürbispflanzen leiden unter der Aktivität von Tabakthrips. Insgesamt schädigen diese Schädlinge rund 400 Arten verschiedener Pflanzen.

Merkmale des Aussehens von Tabakthrips

Tabakthrips haben winzige Abmessungen - die Körperlänge überschreitet 0,8-0,9 Millimeter nicht. Der Körper ist schmal, oval geformt.

Tabakthrips (Thrips tabaci).

Das Insekt hat 2 Paar schmale Flügel. Die Farbe der Flügel ist grau-gelb, entlang der Kante verlaufen Fransen.

Es gibt bestimmte Unterschiede zwischen Frauen und Männern. Die Farbe der Weibchen variiert von hellgelb bis dunkelgelb, fast braun. Der Kopf ist querverlaufend, darauf befinden sich kleine Setae. Die Beine und Hüften sind grau und die Flügel gelblich.

Die Farbe des Weibchens ist variabel, von hellgelb bis braun.

Tabak-Thripse unterscheiden sich von anderen Arten dadurch, dass sie distale Setae an den Vorderflügeln haben und das erste Segment der Whisker fast durchsichtig ist. Männer sind etwa 0,3 Millimeter kleiner als Frauen. Ihre Körperfarbe ist heller und die Antennen hingegen dunkler. Verschiedene Unterarten von Tabakthrips können in der Farbe variieren. Im Sommer werden in der Regel Individuen mit heller Färbung und im Frühling mit dunkler Färbung gefunden.

Die Larve ähnelt einem erwachsenen Tier, hat jedoch keine Flügel. Die Farbe der Larve ändert sich in verschiedenen Wachstumsstadien von Weiß zu Gelb.

Vermehrung von Tabakthrips

Frauen verbringen den Winter in Pflanzenresten oder im Boden in einer Tiefe von 7 Zentimetern. Schädlinge treten im April auf und setzen sich gegen Unkraut ab. Frauen legen Eier im Blattgewebe. Ein Weibchen bringt ungefähr 100 Eier, aber die Art der Futterpflanze und das Temperaturregime beeinflussen die Fruchtbarkeit.

Tabakthrips entwickeln sich intensiv an Pflanzen, die an trockenen Orten wachsen.

Die Entwicklung des Eies dauert 3 bis 7 Tage. Dann beginnt das Larvenstadium und dauert 10 Tage. Larven graben sich in den Boden ein und nach etwa einer Woche erscheinen adulte Tabakthrips auf der Oberfläche.

Tabakthrips setzen sich fast nie auf jungen oder alten Blättern ab, sie bevorzugen bereits geformtes Laub. Von Unkräutern wandern Frauen und junge Menschen zu Feldfrüchten und beginnen, diese zu schädigen. Larven entwickeln sich im unteren Teil des Blattes oder in Früchten und Blüten.

Schädigung durch Tabakthrips

Diese Schädlinge schädigen Zucchini, Zwiebeln, Kürbisse, Auberginen, Petersilie, Kohl und Sellerie. Schädlinge sind sowohl Erwachsene als auch Larven.

Tabak-Thrip-Schäden rund 400 Pflanzenarten.

Tabakthrips ernähren sich vom Saft von Pflanzenblättern, was zu einem Mangel an Feuchtigkeit führt, und auf den Blättern erscheinen gelbbraune Flecken. Darüber hinaus schädigen Thripse die Staubblätter und Blütenblätter.

Wenn die Dichte des Schädlings hoch ist, sind die Blätter deformiert, gewellt und vollständig trocken. Und die Blüten fallen vorzeitig.

Lassen Sie Ihren Kommentar