Guppy Endler - kleines Farbfeuerwerk

Guppy Endler (lat. Poecilia wingei) ist ein sehr schöner Fisch, der ein enger Verwandter der üblichen Guppys ist. Ihre Popularität verdiente sie sich durch ihre geringe Größe, ihren friedlichen Charakter, ihre Schönheit und ihre Schlichtheit. Schauen wir uns das genauer an.

In der Natur leben

Guppy Endler wurde erstmals 1937 von Franklyn F. Bond beschrieben, er entdeckte es im Laguna de Patos-See (Venezuela), gewann dann aber nicht an Popularität und galt bis 1975 als ausgestorben.

Laguna de Patos ist ein See, der durch einen kleinen Landstreifen vom Meer getrennt ist und ursprünglich salzig war. Aber Zeit und Regen haben es zu Süßwasser gemacht.

Zum Zeitpunkt der Entdeckung von Dr. Endler war das Wasser im See warm und hart, und es befanden sich sehr viele Algen darin.

Jetzt gibt es eine Müllkippe in der Nähe des Sees und es ist unklar, ob die Guppy-Population im Moment darin existiert.

Beschreibung

Dies ist ein kleiner Fisch mit einer maximalen Größe von 4 cm. Endlers Guppy lebt nicht lange, ungefähr anderthalb Jahre.

Äußerlich sind Männchen und Weibchen auffällig verschieden, Weibchen sind unauffällig, aber viel größer als Männchen.

Männer sind bunte Feuerwerke, lebhaft, aktiv, manchmal mit gegabelten Schwänzen. Es ist schwierig, sie zu beschreiben, da fast jedes Männchen in seiner Farbe einzigartig ist.

Schwierigkeit im Inhalt

Wie der normale Guppy eignet sich Endler hervorragend für Anfänger. Es wird auch oft in kleinen Aquarien oder Nano-Aquarien gehalten.

Fütterung

Endlers Guppys sind Allesfresser, die alle Arten von gefrorenem, künstlichem und lebendem Essen essen. In der Natur ernähren sie sich von Schutt, kleinen Insekten und Algen.

Das Aquarium benötigt eine zusätzliche Deckbeizung mit Futtermitteln mit hohem Gehalt an Pflanzenstoffen. Der einfachste Weg ist ein Lebensmittel wie Flocken mit Spirulina oder anderen Kräutern.

Dies ist ein wichtiger Moment für Endlers Guppy, da ihr Magen-Darm-Trakt ohne die Pflanzennahrung schlechter funktioniert.

Denken Sie daran, dass Endlers Guppy einen sehr kleinen Mund hat und das Essen nach seiner Größe ausgewählt werden sollte.

Es fällt ihnen sogar schwer, Blutwürmer zu schlucken. Es ist besser, sie gefroren zu füttern, da sie dann auseinanderfallen.

Eine Vielzahl von Flocken, Pfeifenmacher, gefrorene Artemia, Blutwürmer sind am besten geeignet.

Inhalt

Anspruchslos, obwohl sie warmes (24-30 ° C) und hartes Wasser (15-25 dGH) bevorzugen.

Je wärmer das Wasser, desto schneller wachsen sie, obwohl dies ihre Lebensdauer verkürzt. Wie gewöhnliche Guppys können sie bei einer Temperatur von 18-29 ° C leben, aber das Optimum ist 24-30 ° C.
Sie lieben Aquarien, die dicht mit Pflanzen bewachsen und gut beleuchtet sind. Filtration ist wünschenswert, obwohl es wichtig ist, dass der Fluss von ihr minimal ist, da Endler schlecht damit fertig werden.

Sie verbringen viel Zeit in den oberen Schichten des Wassers, während sie perfekt springen, und das Aquarium sollte geschlossen sein.

Kompatibilität

Aufgrund seiner Größe ist es nur notwendig, kleine und friedliche Fische zu halten. Zum Beispiel Kardinäle, Parsing, Micro-Parsing-Galaxie, gewöhnliche Neons, rotes Neon, gesprenkelte Wels.

Auch sollte nicht mit normalen Guppys gehalten werden, da sie sich kreuzen. Im Allgemeinen ist es ein friedlicher und harmloser Fisch, der unter anderen Fischen leiden kann.

Sie vertragen sich ruhig mit Garnelen, auch mit kleinen wie Kirschen.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Wie gewöhnliche Guppys unterscheiden sich Weibchen und Männchen in Größe und Farbe. Männer sind kleiner, sie haben eine schöne Schwanzflosse und einen hellen Körper.

Frauen sind größer, mit einem großen Bauch und schwach gefärbt.

Zucht

Ganz einfach, Endlers Guppys brüten in einem gemeinsamen Aquarium und sind sehr aktiv. Um Endler zu züchten, brauchen Sie nur ein paar Fische.

Den Rest erledigen sie selbst. Einige Liebhaber enthalten sogar nur Männchen, egal welche Jungfische auftauchen.

Männer jagen die Frau ständig und befruchten sie. Das Weibchen kann alle 23-24 Tage Braten werfen, aber im Gegensatz zu normalen Guppys ist die Anzahl der Braten gering und liegt zwischen 5 und 25 Stück.

Eltern essen ihre Babys selten, aber die beste Art, sie zu züchten, besteht darin, sie in ein separates Aquarium zu verpflanzen.

Malek wird groß genug geboren und kann sofort Nauplii-Salzgarnelen oder Trockenfutter zum Braten essen.

Wenn Sie sie zwei- bis dreimal am Tag füttern, wachsen sie sehr schnell und werden nach 3-5 Wochen gestrichen.

Weibchen nach 2 Monaten nach der Geburt sind brutfähig.

Sehen Sie sich das Video an: ENDLER GUPPY ZUCHT AQARIUM UPDATE ATLEDTIS COOKIE RGB VS T8 Röhre Cranket (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar