In der Nähe von Moskau wurde ein Kindergarten für Waschbären eröffnet

Diese Veranstaltung fand im Moskauer Stadtteil Sergiev Posad in der Stadt Khotkovo statt. Ein lokaler Club mit dem ursprünglichen Namen "Raccoon House" tat, was nur wenige erwartet hatten, und eröffnete einen Kindergarten für kleine Waschbären.

Wie Natalya Kaledina, die Gründerin dieses Clubs, in einem Interview mitteilte, kaufen die Menschen in letzter Zeit zunehmend Waschbären. Aber dieses Tier ist ziemlich schwer zu züchten.

Das Waschbärenhaus eröffnete einen Kindergarten.

Dank der vom "Waschbärenhaus" organisierten Trennung können die Besitzer bei Bedarf ihre Haustiere abgeben, sofern sie noch nicht drei Monate alt sind. Sie werden in der Abteilung sein, bis sie essen lernen, auf die Toilette gehen, kurz gesagt, bis sie stärker werden.

Kleine Waschbären können hier gehalten werden, bis sie Unabhängigkeit erlernen.

Sie fügte hinzu, dass Waschbären häufig in einem äußerst bedauernswerten Zustand zu ihren Besitzern gelangen. Und wenn sie vorher nicht wussten, was sie in solchen Fällen tun sollten, können sie jetzt zum Waschbärenhaus gehen, wo sie qualifizierte Hilfe erhalten. Darüber hinaus wird dieser Service überhaupt nicht bezahlt, was nur überraschen kann.

Für kleine Waschbären stehen qualifizierte Unterstützung und verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Laut Natalia Kaledina nutzen bereits siebzehn kleine Waschbären die Dienste dieses Kindergartens.

Lassen Sie Ihren Kommentar