Das seltenste Kaninchen wurde in Vietnam gefangen

Die britische Entdeckerin Sarah Woodfin lächelte glücklich, als sie nach Vietnam reiste, um dort ein seltenes Kaninchen zu entdecken, zu fangen und zu filmen - Nesolagus Timminsi, auch Annamus-Streifen-Kaninchen genannt.

Nach Angaben der University of East Anglia entdeckte Sarah ein Kaninchen, als sie eine Nachtreise durch den vietnamesischen Wald unternahm. Der Hase saß ruhig am Ufer des Baches und aß einige Pflanzen. Nach Angaben dieser Universität war Sarah Woodfin die erste Forscherin, die ein lebendes gestreiftes Annam-Kaninchen in den Händen halten konnte.

Dem britischen Forscher ist es gelungen, ein seltenes Kaninchen zu finden.

Nachdem das gefangene Kaninchen gewogen und alle erforderlichen Messungen vorgenommen worden waren, wurde es freigelassen. Der Ort, an dem dieses seltene Tier entdeckt wurde, wurde weder von der Forscherin selbst noch von der Universität bekannt gegeben.

Es ist nur bekannt, dass Sarah Woodfin ihre Expedition nach Vietnam unternahm, um dieses seltene Tier zu finden, und ein Kaninchen im Reservat unter dem Schutz des Wildlife Fund dieses Staates fand.

Es sollte beachtet werden, dass Vertreter dieses Fonds dem Forscher während der gesamten Expedition eine unschätzbare Hilfe leisteten.

Dr. Diana Bell, die 1999 erstmals in der Zeitschrift Nature dokumentarische Daten zu diesem Tier veröffentlichte, wurde die Leiterin dieser wissenschaftlichen Reise.

Nesolagus Timminsi gehört zur Familie der Hasen, und dieser Hase erhielt seinen Namen Rob Timmin, der als erster in der westlichen Geschichte auf einem der laotischen Märkte in der Stadt Ban Lak Hasenfelle fand. Dies geschah 1996. Das Interessanteste ist, dass es nur drei dieser Felle gab und es leicht war, sie überhaupt nicht zu bemerken, wenn man die allgemeine Fülle aller Arten von Fellen betrachtete.

Es gibt nur sehr wenige Informationen über das Anamsk-Kaninchen, was jedoch keineswegs verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass diese Art erst vor zwanzig Jahren entdeckt wurde und nur unzureichend verstanden wird.

Annam Hase.

Der Pelzmantel von Nesolagus Timminsi ist normalerweise grau. An den Seiten, entlang der Schnauze und auf dem Rücken des Kaninchens verlaufen mehrere Streifen schwarzer oder dunkelbrauner Farbe, für die er als gestreift bezeichnet wurde. Der Bauch ist weiß und der Schwanz ist rötlich. In der Erscheinung ähnelt das Annam-Kaninchen stark einem gestreiften Hasen, jedoch haben sich diese Tiere nach wissenschaftlichen Erkenntnissen in den letzten acht Millionen Jahren unabhängig voneinander entwickelt.

Annamitenkaninchen leben in Vietnam und Laos. Sie begegnen ihnen in immergrünen, feuchten Wäldern an den Hängen des Annam-Gebirges mit Blick auf das Meer (daher der Name).

Diese Tiere sind vom Aussterben bedroht.

Leider besteht die Hauptbedrohung für die Existenz dieser Art darin, dass Menschen diese seltene Tierjagd mit Fallen anführen. Es besteht jedoch die Vermutung, dass Hunde auch eine Bedrohung für das Kaninchen darstellen.

Sehen Sie sich das Video an: Coco der Neugierige 112 Der Affen-Doktor Ganze Folgen Cartoons für KinderStaffel 1 (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar