Roter Trihybridpapagei - ein Kind von Menschenhand

Der rote Papagei (englischer Blutpapagei Cichlid) ist ein ungewöhnlicher Aquarienfisch, der künstlich gezüchtet wird und in der Natur nicht vorkommt. Es zeichnet sich durch einen tonnenförmigen Körper, große Lippen, die sich zu einem dreieckigen Mund falten, und eine helle, einheitliche Farbe aus.

In den englischsprachigen Ländern heißt es Red Parrot Cichlid, wir haben immer noch einen Papagei mit drei Hybriden.
Verwechseln Sie es nicht mit einem anderen Cichliden, einem kleinen und hellen Fisch, dem Pelvicachromis pulcher (Pelvicachromis pulcher), der auch Papagei genannt wird.

Cichlids unterscheiden sich nicht in der Lesbarkeit in Partnern und bilden Paare mit ihrer eigenen Art und mit anderen Arten von Cichlids. Dieses Merkmal ermöglichte es, viele Hybriden von verschiedenen Fischarten zu erhalten.

Nicht alle von ihnen sind erfolgreich, einige leuchten nicht, andere werden nach einer solchen Kreuzung selbst steril. Aber es gibt Ausnahmen ...

Einer der im Aquarium bekannten und beliebten Fische ist ein Drei-Hybriden-Papagei, nämlich die Frucht künstlicher Kreuze. Auch ein Blütenhorn, er ist ein Kind der Genetik und Ausdauer der malaysischen Aquarianer. Es ist nicht genau klar, aus welchen Cichliden dieser Fisch hergestellt wurde, dann offenbar eine Mischung aus Cichliden aus Mittel- und Südamerika.

Der rote Papagei des Aquariumfisches ist eine wunderbare Anschaffung für Liebhaber von großen, sichtbaren Fischen. Sie sind schüchtern und sollten nicht mit großen, aggressiven Buntbarschen gehalten werden. Sie lieben Aquarien mit vielen Unterständen, Felsen, Töpfen, die sich vor Schreck zurückziehen.

In der Natur leben

Fisch Rotpapagei (Red Parrot Cichlid) ist nicht in der Natur zu finden, es ist die Frucht der Genetik und experimentiert Aquarianer. Ihre Heimat ist Taiwan, wo sie 1964 gezüchtet wurden, nicht ohne Severum cichlomas und Circhitis labiatum.

Obwohl immer noch umstritten ist, ob solche Hybriden (und es gibt immer noch ein Blütenhorn) gezüchtet werden sollten, sind Tierliebhaber besorgt, dass sie Fehler in Bezug auf andere Fische haben. Der Fisch hat ein kleines Maul, eine seltsame Form.

Dies wirkt sich auf die Ernährung aus, außerdem ist es schwierig, Fischen mit großem Maul zu widerstehen.

Deformationen der Wirbelsäule und der Schwimmblase beeinträchtigen die Schwimmfähigkeit. Natürlich können solche Hybriden nur in einem Aquarium in der Natur überleben.

Beschreibung

Der rote Papagei hat einen runden, tonnenförmigen Körper. Gleichzeitig ist der Fisch ca. 20 cm groß und die Lebenserwartung liegt nach verschiedenen Quellen bei über 10 Jahren. Wir können zuversichtlich sagen, dass sie lange leben, mehr als 7 Jahre, seit er selbst Zeuge war. Sie hätten länger gelebt, wären aber an der Krankheit gestorben.

Er hat einen kleinen Mund und kleine Flossen. Die ungewöhnliche Form des Körpers wird durch Deformationen der Wirbelsäule verursacht, die zu einer Veränderung der Schwimmblase führten, und als Schwimmer ist der rote Papagei nicht stark und sogar ungeschickt.

Und manchmal wird ihnen auch eine Schwanzflosse entfernt, weshalb der Fisch in seiner Form einem Herz ähnelt, und sie nennen es ein Papageienherz. Wie Sie wissen, fügt dies ihnen keine Gnade hinzu.

Die Farbe ist oft einheitlich - rot, orange, gelb. Da die Fische aber künstlich gezüchtet werden, machen sie damit, was sie wollen. Herzen, Streifen, Symbole sind darauf gezeichnet. Ja, im wahrsten Sinne des Wortes werden sie gemalt, das heißt mit Hilfe von chemischen Mitteln, die sie malen.

Es macht klassische Aquarianer fertig, aber da die Leute kaufen, bedeutet es, dass sie es tun werden. Sie werden aktiv mit Farbstoffen gefüttert und die Jungfische erweisen sich als hell, auffällig und verkauft. Erst nach einer Weile wird es blass, ändert die Farbe und enttäuscht den Besitzer.

Nun, verschiedene Hybriden, Farbvarianten, Albinos und mehr.

Schwierigkeit im Inhalt

Der kleine rote Papagei ist unprätentiös und für Anfänger geeignet. Aufgrund ihrer Mundform haben sie Schwierigkeiten mit bestimmten Nahrungsmitteln, aber es gibt spezielle Nahrungsmittel, die zuerst schwimmen und dann langsam auf den Boden sinken.

Nach dem Füttern bleibt viel Abfall übrig, machen Sie sich bereit für die Reinigung im Aquarium.

Fütterung

Wie rote Papageien füttern? Sie essen alle Lebensmittel: lebend, gefroren, künstlich, aber aufgrund der Form des Mundes ist nicht jedes Lebensmittel für sie geeignet, ausgewählt zu werden. Lieber Granulat absinken, Granulat schweben.

Die meisten Besitzer nennen Blutwürmer und Artemia als ihre Lieblingsnahrung, aber bekannte Aquarianer ernährten sich nur künstlich und ziemlich erfolgreich. Bevorzugt werden künstliche Futtermittel, die die Farbe des Fisches verbessern.

Sie sind für alle großen Futtermittel geeignet, von Garnelen- und Muschelfleisch bis hin zu gehackten Würmern.

Aquarium Wartung

Das Aquarium für den roten Papagei sollte geräumig sein (ab 200 Liter) und viele Unterstände haben, da der Fisch schüchtern ist. Zuerst wirst du sie nicht sehen, sobald jemand den Raum betritt, verstecken sie sich sofort in zugänglichen Unterkünften.

In meiner Praxis dauerte es ungefähr ein Jahr, bis ich mich daran gewöhnt hatte. Danach hörten die Papageien auf, sich zu verstecken. Keine Unterstände stellen ist auch keine Option, da dies zu ständigem Stress und Fischkrankheiten führen wird.

Sie brauchen also Töpfe, Burgen, Höhlen, Kokosnüsse und andere Schutzhütten. Wie alle Cichliden stöbern auch rote Papageien gerne durch den Boden, wählen Sie also eine nicht zu große Fraktion.

Dementsprechend werden ein Außenfilter sowie ein wöchentlicher Wasserwechsel von ca. 20% des Aquarienvolumens benötigt.

Als Inhaltsparameter sind rote Papageien sehr unprätentiös, die Wassertemperatur beträgt 24-27 ° C, der Säuregehalt liegt bei pH 7, die Härte bei 2 - 25 dGH.

Kompatibilität

Mit wem kommt man zurecht? Es muss daran erinnert werden, dass es, obwohl es schüchtern ist, immer noch ein Cichlid ist und kein kleiner. So nimmt sie alle kleinen Fische als Nahrung wahr.

Es ist notwendig, es mit Fischen der gleichen Größe zu halten, und wenn es sich um Cichliden handelt, dann nicht aggressive - sanfter Cichlismus, nicaraguanisches Cichlazom, bläulich gefleckter Acar, Skalare.

In meiner Praxis kamen sie mit dem Blumenhorn zurecht, aber hier können sie, wie es der Zufall wollte, Papageien fangen.

Tetras sind auch geeignet: Mettinis, Kongo, Tetragonopterus und Cypriniden: Denisoni barbus, Sumatran barbus und Creeper barbus.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Homosexuelle Personen sind fast identisch. Ein Weibchen von einem Männchen in einem roten Papagei kann nur beim Laichen unterschieden werden.

Zucht

Zwar legen die Fische, rote Papageien regelmäßig Eier in das Aquarium, doch im Grunde ist es karg. Manchmal treten erfolgreiche Zuchtfälle auf, aber häufiger bei anderen, hervorragenden Fischen, und selbst dann erweisen sich die Kinder als farblos, hässlich ...

Wie andere Cichliden kümmern sie sich sehr eifrig um Kaviar, aber nach und nach wird der Kaviar weiß, mit einem Pilz bedeckt und seine Eltern fressen ihn.

Alle Fische, die wir verkaufen, werden aus Asien importiert.

Lassen Sie Ihren Kommentar