Regenbogen Tsikhlazoma - je heller die Farbe, desto schlechter der Charakter

Das Regenbogen-Cichlasom (Cichlasoma synspilum) ist ein großer, interessanter Fisch. Ihr Vorteil ist natürlich eine helle, attraktive Farbe. Und der Nachteil ist manchmal heftige, kämpferische Disposition.

Es war möglich, ein Aquarium mit einem Regenbogen-Cichlazom, in dem sie lebte, einem schwarzen Rudel und einigen Labiatums zu beobachten. Zur gleichen Zeit kauerte sogar das Rudel, das doppelt so groß war wie der Regenbogen, einsam in der Ecke.

In der Natur leben

Das Regenbogen-Cichlazom ist eine endemische rothaarige Art, die im Fluss Usumacinta und in seinem Becken lebt, das sich durch Westmexiko und Guatemala erstreckt. Auch auf der Halbinsel Yucatan im Süden Mexikos zu finden.

Lebe lieber an Orten mit langsamer Strömung oder an Seen ohne Strömung. Manchmal kommt ein Regenbogen-Cichlom in Gewässern mit Salzwasser vor, aber es ist unklar, ob es für eine lange Zeit unter solchen Bedingungen leben kann.

Beschreibung

Der Regenbogen ist ein großer Fisch, der bis zu 35 cm lang und 10 Jahre alt werden kann. Obwohl sie alle im Aquarium kleiner werden. Sie hat einen kräftigen, kräftigen Körper mit ovaler Form, auf dem Kopf des Mannes entwickelt sich ein fetter Kegel.

Es hat seinen Namen für seine helle Farbe, vom Kopf bis zur Mitte des Körpers ist es hellviolett, dann kommt gelb, manchmal schwarz mit einer Vielzahl von mit anderen Farben durchsetzt.

Wenn sie älter werden, intensiviert sich die Farbe nur und manchmal dauert es bis zu 4 Jahre, um die hellste Farbe zu erhalten.

Schwierigkeit im Inhalt

Im Allgemeinen unprätentiöser Fisch, der keine hohen Anforderungen an die Bedingungen stellt.

Es ist jedoch unmöglich, es Anfängern zu empfehlen, da es ziemlich groß ist, aggressiv sein kann und mit kleineren Nachbarn nicht gut auskommt.

Fütterung

In der Natur ernährt sich Cichlazom vorwiegend von pflanzlichen Nahrungsmitteln. Früchte, Samen, Wasserpflanzen und Algen bilden die Grundlage für die Ernährung. Aber im Aquarium füttern sie unprätentiös.

Die Nahrungsgrundlage kann durchaus das Futter für große Buntbarsche sein. Außerdem können Sie proteinhaltige Lebensmittel füttern: Garnelen, Muschelfleisch, Fischfilet, Würmer, Grillen und mehr. Achten Sie darauf, pflanzliche Lebensmittel, z. B. gehackte Zucchini oder Gurken, zu füttern und mit Spirulina zu füttern.

Aquarium Wartung

Da es sich um einen sehr großen Fisch handelt, liegt das Mindestvolumen für die Haltung bei 400 Litern oder mehr. Die Temperatur für die Aufbewahrung des Regenbogen-Cichlazoms beträgt 24 - 30 ° C. Wenn Sie jedoch möchten, dass der Fisch aktiver ist, nähern Sie sich höheren Werten. Säure im Bereich von 6,5-7,5, Härte 10 - 15 ° H.

Für das Dekor und den Boden ist es besser, feinen Kies oder Sand als Boden zu verwenden, da der Regenbogen es liebt, darin zu graben. Aus diesem Grund ist die Auswahl an Pflanzen begrenzt, es ist besser, hartblättrige Arten oder Moose zu verwenden und Pflanzen in Töpfen zu pflanzen.

Im Allgemeinen sind die Pflanzen in einem solchen Aquarium untypisch und Sie können ohne sie auskommen. Es ist besser, große Baumstümpfe, Kokosnüsse, Töpfe und andere Unterstände hinzuzufügen, in denen sich der Fisch gerne versteckt. All dies muss jedoch zuverlässig behoben werden, da Regenbogen-Cichlazome durchaus Objekte ausgraben und bewegen können.

Es ist unbedingt erforderlich, einen leistungsstarken Filter zu verwenden und einen Teil des Wassers wöchentlich durch frisches Wasser zu ersetzen.

Kompatibilität

Genug aggressive Buntbarsche. Es ist möglich, mit anderen großen Cichliden, wie Labiatum oder Diamant-Cichlazom, ein ausreichend großes Aquarium erfolgreich zu pflegen.

Garantien gibt es leider nicht. Fische können sowohl erfolgreich leben als auch ständig kämpfen. Normalerweise lebt ein erwachsenes Paar ziemlich ruhig miteinander, aber sie kämpfen mit anderen regenbogenfarbenen Cichlazomen bis zum Tod.

So war es zum Beispiel möglich, im Einkaufszentrum ein ziemlich beengtes und gepflegtes Aquarium zu beobachten, das einen Regenbogen, Citron Cichlazoma und schwarzes Paca enthielt. Trotz der Enge besetzten die Cichlazome von Paca und Citron immer eine Ecke, in die der Regenbogen sie trieb.

Um ein Paar zu bilden, kaufe ich in der Regel 6-8 junge Fische, dann wird ein Paar gebildet und der Rest wird entsorgt.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Das Männchen des Regenbogen-Cichlazoms ist viel größer als das Weibchen, auf seinem Kopf entwickelt sich ein fetter Kegel, und die Rücken- und Afterflossen sind länglicher.

Zucht

Das Hauptproblem bei der Zucht von irisierenden Cichlasen besteht darin, ein Paar zu finden, das nicht kämpft. Wenn dieses Problem gelöst ist, ist es nicht schwierig, die Braten zu bekommen.

Ein Paar bereitet einen Platz für Kaviar vor, normalerweise einen Stein oder eine Mauer in einem Tierheim. Dieser Ort wird gut gereinigt und Müll entfernt.

Während einer solchen Reinigung kann das Männchen jedoch aggressiv gegenüber dem Weibchen sein. Dies ist normal. Wenn es das Weibchen jedoch hart schlägt, muss es entfernt oder ein Trenngitter verwendet werden.

Nach dem Laichen schlüpfen die Eier in 2-3 Tagen und nach 4 Tagen schwimmen die Brut. Sie müssen es mit Nauplien von Salzgarnelen füttern und schrittweise zu größeren Futtermitteln übergehen.

Die Eltern kümmern sich weiterhin um die Jungfische, können aber ihre Einstellung ändern, wenn sie sich auf ein neues Laichen vorbereiten. In diesem Fall ist es besser, die Jungfische zu pflanzen.

Lassen Sie Ihren Kommentar