Wo kann ich ein Kätzchen bekommen?

Alle Kinder bitten Erwachsene um ein Haustier. Am häufigsten gebären Kätzchen oder Welpen.

Da Sie mehrmals am Tag mit dem Hund spazieren gehen müssen, ziehen es viele Menschen vor, Kätzchen zu wählen, einen Fehler zu machen und zu denken, dass es keine Probleme mit dem Kätzchen gibt, da es nur eine Schüssel und eine Toilette benötigt. In der Tat ist dies überhaupt nicht wahr.

Wo bekomme ich ein Kätzchen?

Wo kann ich ein Kätzchen bekommen?

  • Sie können die Anzeigen sehen, oft geben die Eigentümer sie kostenlos, natürlich sind in diesem Fall die Kätzchen "Hof", das heißt, nicht Stammbaum. Es ist klar, dass niemand die Sibirische Katze oder Sphinx für nichts aufgeben wird.
  • Sie können eine andere Option nutzen und ein Haustier auf dem "Vogelmarkt" kaufen.
  • Darüber hinaus können Sie sich an den Kindergarten oder einen professionellen Züchter wenden.
  • Aber Sie können es viel einfacher machen und ein verlassenes Kätzchen auf der Straße abholen.
Oft sind Kätzchen in guten Händen.

Wir sollten jedoch alle diese Optionen detaillierter besprechen, um zu verstehen, welche die optimalste ist.

Wenn Sie sich dazu entschließen, die Ansage beizubehalten, und dann zum Haus des Besitzers des Kätzchens gekommen sind, lohnt es sich, nicht nur Ihr zukünftiges Kätzchen, sondern auch seine Mutter und sogar den Besitzer selbst näher zu betrachten. Ist das Haus sauber? Wie verhält sich eine Katze mit Kätzchen? Gibt es schlechte Gerüche? Dies ist notwendig, weil ein kleines Kätzchen wie ein Kind alles aufnimmt wie ein Schwamm - es übernimmt die Gewohnheiten der Besitzer und seiner Mutter.

Sie können ein Kätzchen von der Straße zum Haus bringen, aber Sie müssen die Infektionsgefahr berücksichtigen, insbesondere wenn sich kleine Kinder im Haus befinden.

Wenn es nur ein Kätzchen im Haus gibt und die Mutter nicht, ist diese Situation eher verdächtig. Höchstwahrscheinlich kauften die Besitzer ein Kätzchen und wollten es dann aus bestimmten Gründen loswerden. Und die Gründe können sehr schwerwiegend sein, zum Beispiel, dass das Tier krank ist oder schlechte Gewohnheiten hat.

Vielleicht die gefährlichste Sache, um ein Kätzchen auf den Markt zu bringen. Da sehr oft Wiederverkäufer auf dem Markt sind, kaufen sie ungezüchtete Kätzchen bei Großmüttern oder suchen sie in Höfen und geben sie als reinrassige Kätzchen ab. Ein solcher Verkauf ist für sie viel rentabler. Und auf dem Markt kann man ein Kätzchen mit Stammbaum verkaufen, was sich dann als Fälschung herausstellt.

Kätzchen werden auf dem Markt verkauft, aber dies ist ein echtes "Schwein im Sack".

Große flauschige Kätzchen "verwandeln" sich in Angora, Kätzchen mit langen Haaren - in Sibirier. Manchmal werden Kätzchen sogar so bemalt, dass sie sich in britisches oder russisches Blau verwandeln. Leider sterben solche Kätzchen fast immer an Vergiftungen. Und um die Sphinx zu bilden, rasiert sich das Kätzchen einfach oder greift sogar zur Haarentfernung zurück.

Außerdem erweisen sich auf dem Markt gekaufte Kätzchen häufig als krank, da sie sich alle im selben Käfig befinden und ansteckende Krankheiten sehr ansteckend sind. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Sie beim Kauf eines Kätzchens bei einem Züchter auf die gleichen Probleme stoßen, da Züchter häufig auf Ausstellungen Kätzchen kaufen. Natürlich wird das Kätzchen in diesem Fall zu hundert Prozent reinrassig sein und echte Dokumente haben. Aber auch ein reinrassiges Kätzchen, das gut versorgt wurde, kann mit einer Infektion infiziert werden, da erwachsene Katzen geimpft werden, aber keine Kinder.

Wenn Sie ein Kätzchen aus Ihren Händen nehmen - achten Sie auf seine Mutter.

Die Wahl eines obdachlosen Kätzchens ist auch nicht die beste Lösung. Auf der Straße kann ein Kätzchen aus verschiedenen Gründen sein.

Wenn ein Kätzchen eine obdachlose Katze zur Welt bringt, wird es wild, es wird nicht einfach sein, sie zu zähmen und sich damit anzufreunden, und Sie werden auch auf die Schwierigkeit stoßen, sie an gute Manieren zu gewöhnen. Wenn einheimische Kätzchen auf die Straße geworfen werden oder verloren gehen, sterben sie meist schnell, weil sie unter schwierigen Bedingungen nicht überleben können. In den ersten Lebenstagen auf der Straße nehmen Hauskätzchen einen Haufen Krankheiten auf, außerdem sind sie gestresst, daher sind sie sehr schüchtern und trauen Menschen nicht. Sie müssen ihm mit Ihrer Einstellung beweisen, dass das, was mit ihm passiert ist, nicht noch einmal passieren wird.

Wo immer Sie ein Kätzchen mitnehmen, müssen Sie es durch eine Mutter ersetzen, die es nicht hat. Deshalb müssen Sie sanft und anhänglich mit ihm umgehen.

//www.youtube.com/watch?v=cLSemxZMtgs

Lassen Sie Ihren Kommentar