Monodaktylus oder Schwalbenfisch

Monodactylus oder Silbermonodactylus (lat. Monodactylus argenteus) ist ein ungewöhnlicher Fisch, der in einem Aquarium mit Brackwasser gehalten werden muss.

Dies ist ein ziemlich großer, großer Fisch, dessen Körperform einer Raute ähnelt, der jedoch aus irgendeinem Grund als Süßwasserschwalbenfisch bezeichnet wurde.

In der Natur leben

Silver Monodactylus oder Argentus wurde erstmals 1758 von Linnaeus beschrieben. Monodaktylen sind weltweit sehr verbreitet.

Sie kommen im Roten Meer vor der Küste Australiens, Afrikas und in ganz Südostasien vor. Silber wird in der Natur in einer Herde vor der Küste, in Riffen und an Stellen, an denen Flüsse ins Meer fließen, aufbewahrt.

Erwachsene leben in Küstengebieten und Jugendliche halten weniger Salzwasser. In der Natur fressen sie eine Vielzahl von Pflanzen, Abfällen und Insekten.

Komplexität des Inhalts

Monodaktylen sind Fische, die in Brackwasser leben. Sie sind groß, bunt und sehr beliebt.

Fast jedes Brackwasseraquarium hat mindestens eine Art von Monodaktylus.

Silber ist keine Ausnahme, es wird 15 cm groß und sollte in einer Packung aufbewahrt werden. Alleine sind zu schüchtern und leben nicht lange.

Wenn Sie sie richtig enthalten, wird Sie die Packung viele Jahre lang begeistern. Aber nur erfahrene Aquarianer sollten sie anfangen, da sie mit zunehmendem Alter von Süßwasser in Salzwasser überführt werden müssen.

Reife können sogar in einem Salzwasseraquarium leben. Wenn Sie dies nicht erschreckt, dann ist der Rest ein unprätentiöser Fisch, der alle Arten von Futter frisst.

Beschreibung

Argentus 'Körperform ist sein Markenzeichen. Er ist hoch und rautenförmig und erinnert ein wenig an einen Süßwasserskalar.

In der Natur wächst es sehr groß, bis zu 27 cm, aber im Aquarium ist es viel kleiner und überschreitet selten 15 cm. Gleichzeitig kann es etwa 7-10 Jahre alt werden.

Körperfarbe - Silber mit einer gelben Farbe an den Rücken-, Anal- und Schwanzflossen.

Er hat auch zwei vertikale schwarze Streifen, von denen einer durch die Augen geht, und der andere folgt ihr. Außerdem geht der schwarze Rand bis zum Rand der Anal- und Rückenflossen.

Schwierigkeit im Inhalt

Aquarienfischschwalbe ist nur für erfahrene Aquarianer geeignet, da sie in einem Salzwasseraquarium oder einem Salzwasseraquarium gehalten werden sollten.

Um sie schrittweise in solche Bedingungen umzusetzen, sind Erfahrung und Können erforderlich.

Außerdem ist dies ein ziemlich großer Fisch, den Sie in einer Packung aufbewahren müssen, und das Aquarium sollte geräumig sein.

Fütterung

Argentus sind Allesfresser, sie ernähren sich in der Natur von pflanzlichen Nahrungsmitteln, Insekten und Detritus. Obwohl sie im Aquarium künstliches Futter zu sich nehmen, ist es am besten, sie auf verschiedene Arten zu füttern, einschließlich Eiweißfutter wie Garnelen oder Blutwürmer.

Essen Sie auch pflanzliche Lebensmittel: Zucchini, Salat, Spirulina.

Aquarium Wartung

Dies ist ein Schulfisch, der von mindestens 6 Individuen gehalten werden muss, und noch besser von mehr. Das Mindestvolumen für die Wartung liegt bei 250 Litern, während das Aquarium eine gute Filtration und Belüftung aufweisen sollte.

Junge Monodaktylen können einige Zeit im Süßwasser leben, aber in Wirklichkeit sind sie Salzwasserfische. Sie können sowohl im Meerwasser leben (und darin sogar besser aussehen), als auch in Brackwasser.

Die Parameter für den Inhalt: Temperatur 24-28C, pH: 7,2-8,5, 8-14 dGH.

Als Boden ist Sand oder feiner Kies geeignet. Das Dekor kann beliebig sein, aber denken Sie daran, dass der Fisch sehr aktiv ist und viel Freiraum zum Schwimmen benötigt.

Kompatibilität

Flock, die die Menge von 6 Stück enthalten. Dies ist ein ziemlich friedlicher Fisch, aber es hängt alles von der Größe der Nachbarn ab, so dass sie kleine Fische fressen und braten.

Im Rudel haben sie eine ausgeprägte Hierarchie und das dominante Männchen isst immer zuerst. Im Allgemeinen ist es ein sehr aktiver und lebhafter Fisch, der kleine Fische oder Garnelen fressen kann, aber auch an größeren oder aggressiveren Fischen leidet.

Sie ärgern sich viel mehr, besonders wenn sie paarweise gehalten werden. In der Packung wird ihre Aufmerksamkeit gestreut und die Aggressivität verringert.

Normalerweise werden sie mit plätscherndem Fisch oder mit Argus gehalten.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Wie man bei Monodaktylen ein Weibchen von einem Männchen unterscheidet, ist unbekannt.

Zucht

Monodactyluses im Aquarium züchten nicht, alle zum Verkauf stehenden Individuen sind in der Natur gefangen.

Lassen Sie Ihren Kommentar