Neon Iris oder Melanotenia - Borneo Glanz

Neon Iris (lat .: Melanotaenia praecox) oder Melanotenia precox ist ein aktiver, schöner und sehr interessanter Fisch. Dies ist eine kleine Iris, die 5-6 cm groß wird und deshalb auch als Zwerg bezeichnet wird.

Gleichzeitig ist es jedoch sehr hell gefärbt - rosagraue Schuppen, die bei der geringsten Änderung des Lichteinfalls einen Schimmer abgeben, für den sie ihren Namen haben.

Neon Iris ist ein ziemlich skurriler Fisch, der nicht in einem neu aufgelegten, unausgeglichenen Aquarium gehalten werden kann.

Sie braucht ein geräumiges und langes Aquarium, da die Neonröhre sehr aktiv ist und freien Raum zum Schwimmen braucht.

Natürlich brauchen wir frisches Wasser mit stabilen Parametern und Veränderungen. Auch das Aquarium sollte abgedeckt sein, sie können leicht aus dem Wasser springen.

In der Natur leben

Neon Melanotenia wurde erstmals 1922 von Weber beschrieben, trat jedoch in den 90er Jahren im Aquarium auf. Sie leben in kleinen Flüssen und Bächen in West-Neuguinea und in der Region Mamberamo in West-Papua.

Das Wasser in solchen Flüssen ist klar, schnell fließend, hat eine Temperatur von 24-27 ° C und einen pH-Wert von ca. 6,5. Sie ernähren sich mit pflanzlichen Lebensmitteln, Insekten, Braten und Kaviar von Melanotenia.

Glücklicherweise gehören diese Gebiete immer noch zu den am wenigsten erforschten auf dem Planeten, und die Regenbogenpopulationen sind immer noch nicht gefährdet.

Beschreibung

Neon melanotenia ist äußerlich ein typischer Vertreter der Gattung der Iris, mit Ausnahme vielleicht der Größe. Es erreicht eine Länge von 5-6 cm, selten mehr, wofür sie auch Zwerg nennen.

Die Lebenserwartung beträgt ca. 4 Jahre, kann jedoch je nach Haftbedingungen zwischen 3 und 5 liegen.

Ihr Körper ist länglich, seitlich zusammengedrückt, mit breiten Anal- und Rückenflossen, wobei der Rücken gegabelt ist.

Die Neon Iris hat helle Flossen, rot bei Männern und gelblich bei Frauen.

Die Körperfarbe ist rosa-grau, aber die Schuppen sind blau getönt und erzeugen bei unterschiedlichen Beleuchtungswinkeln einen Neoneffekt.

Schwierigkeit im Inhalt

Im Allgemeinen ist es für einen erfahrenen Aquarianer nicht schwierig, eine Neoniris zu warten.

Sie können jedoch nicht für Anfänger empfohlen werden, da die Iris sehr empfindlich auf Schwankungen im Aquarium und Änderungen der Wasserparameter reagiert.

Außerdem benötigen sie trotz ihrer geringen Größe ein geräumiges Aquarium. Dies liegt an der Tatsache, dass sie am besten in Schulen aufbewahrt werden, ab 10 Stück oder mehr.

Fütterung

Neonregenbögen in der Natur fressen sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung. Im Aquarium ernähren sie sich gerne von hochwertigem Kunstfutter, aber es ist wichtig, nicht zu viel zu füttern und langsam ertrinkendes Futter zu verwenden.

Neon sammelt fast keine Lebensmittel von unten, so dass schnelles Ertrinken ungeeignet ist.

Zusätzlich müssen Sie Lebendfutter oder Tiefkühlfutter füttern: Blutwurm, Tubulus, Artämie.

Sie lieben pflanzliche Lebensmittel, Sie können vorgebrühten Salat, Scheiben Zucchini, Gurke oder Futter mit Spirulina geben.

Aquarium Wartung

Obwohl diese Regenbögen wegen ihrer geringen Größe als Zwerg bezeichnet werden, sind sie sehr aktiv und leben in einem Rudel. Daher ist es besser, sie in einem geräumigen Aquarium mit einem Volumen von 100 Litern oder mehr aufzubewahren. Auch das Aquarium muss dicht bedeckt sein, da sie hervorragende Springpferde sind und sterben können.

Sie mögen sauberes, frisches Wasser mit den folgenden Parametern: Temperatur 24-26ºC, pH: 6,5-8,0, 5-15 dGH.

Es ist ratsam, einen leistungsstarken Filter zu verwenden und einen Fluss zu erzeugen, in dem Neoniris gerne herumtollen.

Sie sehen am besten in einem Aquarium aus, das ihrem natürlichen Biotop ähnelt. Sandiges Substrat, üppig gewachsene Pflanzen und Treibholz wie in ihren heimischen Flüssen in Borneo. Wie die meisten Regenbogeneisen fühlen sich Neons bei vielen Pflanzen großartig an.

Gleichzeitig wird aber viel Platz zum Freischwimmen benötigt. Für das Aquarium ist es am vorteilhaftesten, wenn der Boden dunkel ist und die Sonnenstrahlen darauf fallen.

In solchen Stunden sieht das Neon am schönsten und hellsten aus.

Kompatibilität

Gut geeignet, um kleine und friedliche Fische in einem gemeinsamen Aquarium zu halten. Dies ist ein Schulfisch und das Verhältnis von Männchen zu Weibchen ist für die Zucht sehr wichtig.

Wenn Sie nur für die Schönheit enthalten, dann sind Männer vorzuziehen, da sie heller gefärbt sind. Je nach Größe der Herde ist dieses Verhältnis besser:

  • 5 Neonregenbögen - ein Geschlecht
  • 6 Neon-Iris - 3 Männer + 3 Frauen
  • 7 Neon-Iris - 3 Männer + 4 Frauen
  • 8 Neon-Iris - 3 Männer + 5 Frauen
  • 9 Neon-Iris - 4 Männer + 5 Frauen
  • 10 Neon-Iris - 5 Männer + 5 Frauen

Am besten in einer Packung mit 10 Stück aufbewahren. Stellen Sie sicher, dass es mehr Frauen pro Mann gibt, sonst sind sie in ständiger Belastung.

Zwergiris werden von fast jedem gefressen, aber sie nehmen fast nie Nahrung von unten auf. Sie müssen den Boden also häufiger reinigen als mit gewöhnlichem Fisch oder gesprenkelten Wels oder Kakerlaken, die den Rest des Futters aufnehmen.

Was andere Fische betrifft, ist es besser, sie klein und schnell zu halten: Sumatra-Grill, Feuer-Barbus, schwarzer Barbus, Dornen, moosiger Barbus usw.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Bei Männern der Neoniris sind die Flossen rötlich, bei Frauen gelb oder orange.

Je älter der Fisch ist, desto deutlicher ist der Unterschied. Frauen sind auch silbriger.

Zucht

Beim Laichen ist es wünschenswert, einen internen Filter zu installieren und viele Pflanzen mit kleinen Blättern oder einem synthetischen Faden wie einem Waschlappen zu platzieren.

Die Hersteller werden vorläufig reichlich mit Lebendfutter unter Beigabe von Gemüse gefüttert. So simulieren Sie den Beginn der Regenzeit, die von einer reichhaltigen Ernährung begleitet wird.

Daher sollte das Futter vor der Zucht mehr als gewöhnlich und von höherer Qualität sein.

Ein paar Fische werden zu den Laichplätzen geschickt, nachdem das Weibchen zum Laichen bereit ist, paart sich das Männchen mit ihr und befruchtet die Eier.

Das Paar legt mehrere Tage Eier, wobei jedes Laichen die Anzahl der Eier erhöht. Produzenten müssen gepflanzt werden, wenn die Menge der Eier abgenommen hat oder sie Anzeichen von Erschöpfung zeigen.

Die Brut erscheint in ein paar Tagen und das Ausgangsfutter sind die Ciliaten und das Flüssigfutter für die Brut, bis sie einen Mikrowurm oder Nauplien von Salzwassergarnelen essen.

Das Wachsen von Jungfischen kann jedoch recht schwierig sein. Das Problem ist die interspezifische Kreuzung: In der Natur kreuzt sich die Iris nicht mit ähnlichen Arten.

In einem Aquarium kreuzen sich jedoch verschiedene Arten von Regenbogeneisen mit unvorhersehbaren Ergebnissen.

Oft verlieren solche Jungfische die helle Farbe ihrer Eltern. Da es sich um sehr seltene Arten handelt, ist es ratsam, verschiedene Arten von Iris getrennt zu halten.

Sehen Sie sich das Video an: Melanotaenias Neon em todo seu esplendor!! (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar