Goldlineatus - ein kleiner Hecht der Farbe Gold

Gold linearus oder pike-linearus (lateinisch: Aplocheilus lineatus Aploheylus lineatus) ist ein kleiner Fisch mit einer Körperform, die einem Hecht ähnelt, aber im Gegensatz zu seiner Farbe golden ist. In der Natur erreicht es eine Länge von 10 cm und ist nicht so hell gefärbt.

Der Körper ist aus Bronze mit kleinen Bronzeschuppen, und mehrere dunkle vertikale Streifen rücken näher an den Schwanz heran.

Aber durch die Zucht wurde es genauso gezüchtet, wie wir es jetzt von den Linearus-Fischen kennen, Gold.

In der Natur leben

Der erste Aploheilus lineatus wurde 1846 von Cuvier und Valencis beschrieben. Die Heimat der Fische ist ganz Indien und Sri Lanka, wo sie in Bächen, Flüssen, überfluteten Feldern, Sümpfen und sogar in Brackwasser zu finden sind.

Bevorzugt Hechtplätze mit einer geringen Strömung, die sie nicht wie viele andere Killfish-Arten wandern.

Es ernährt sich von Insekten, Larven, Würmern, Brut und kleinen Fischen.

Beschreibung

Aquarienfische Der Goldene Lineatus ist ein kleiner Fisch, der bis zu 10 cm lang wird und bis zu 4 Jahre in einem Aquarium leben kann.

Der Körper ist länglich und schlank mit leicht gebeugtem Rücken. Der Kopf ist oben abgeflacht, die Schnauze ist spitz und der Mund ist nach oben gedreht.

Die natürliche Farbe ist viel blasser als diejenige, die dem Linearus seine Popularität verlieh - Gold (die Form von Gold).

Eine solche Farbe kommt in der Natur natürlich nicht vor, ein so heller Fisch kann einfach nicht lange leben. Aber im Allgemeinen unterscheiden sich solche Fische in Inhalt und Pflege nicht von denen, die in natürlichen Farben gemalt sind.

Schwierigkeit im Inhalt

Sehr robuster Fisch mit einem hohen Grad an Anpassung an die Bedingungen im Aquarium. Die meisten Killfish sind nicht für Anfänger geeignet, aber der lineare Hecht ist eine Ausnahme von der Regel.

Sie ist nicht skurril, isst eine Vielzahl von Lebensmitteln und kann unter sehr unterschiedlichen Bedingungen leben. Ein weiteres Plus ist, dass sie recht einfach zu züchten sind.

Dies ist ein sehr unprätentiöser Look, der leicht zu pflegen ist. Aber trotz seiner geringen Größe ist es ein Raubtier, und der Lineatus-Hecht wird unermüdlich kleine Fische wie Neon und Zebrafisch jagen.

Sie müssen mit Fischen gehalten werden, die gleich groß oder größer sind.

Fütterung

Raubtiere ernähren sich in der Natur von Insektenlarven, Insekten, Brut und kleinen Fischen. Im Aquarium sind sie nicht launisch und essen Müsli, Pellets, lebende und gefrorene Lebensmittel und lebenden Fisch.

Essen Sie auch Garnelenfleisch, Fischfilet, Hackfleisch und andere proteinhaltige Lebensmittel.

Aquarium Wartung

Unprätentiöser Fisch, der sich die meiste Zeit in den oberen Wasserschichten aufhält.

Das empfohlene Volumen für die Wartung beträgt 80 Liter, aber sie leben ziemlich leise in kleineren Aquarien. Das Aquarium mit den Linealen muss abgedeckt werden, da diese aus dem Wasser springen können.

Da sie in der Natur sowohl in Brack- als auch in Süßwasser leben, kann das Wasser leicht gesalzen werden, obwohl Sie darauf verzichten können.

Der Hecht ist anspruchslos in Bezug auf Wasserparameter, es ist jedoch wünschenswert, die folgenden Werte beizubehalten: Temperatur 23-25, pH-Wert 6,0-7,5 und Härte 5-20 dGH. Wasserwechsel und ein Siphon des Bodens sind ebenfalls erforderlich, Filterung ist wünschenswert, aber Sie können darauf verzichten.

Hechte sehen am besten in einem Aquarium aus, das ihren natürlichen Lebensraum nachahmt. Dunkler Boden und schwaches Licht zeigen die Schönheit ihrer Farbe in vollen Zügen.

Da Fische die meiste Zeit in den oberen Wasserschichten verbringen, ist es besser, schwimmende Pflanzen wie Pistii auf die Oberfläche zu legen, damit sie sich zwischen den Wurzeln verstecken können. Sie können auch hohe Pflanzen verwenden, die sich entlang der Wasseroberfläche ausbreiten.

Kompatibilität

Friedliche Raubtiere berühren keine anderen Fische, vorausgesetzt, sie sind groß genug, um sie nicht als Beute zu betrachten. Sie können kleine Scharmützel untereinander arrangieren, es ist besser, aus 4 Personen zu bestehen.

Scharmützel schaden den Fischen jedoch nicht. Gut geeignet, um Fische gleicher Größe zu halten, aber kleine Fische sollten gemieden werden.

Zum Beispiel werden Zebrafische, Kardinäle, Parsen, Mikroassortierung der Galaxie und Neon als Futter betrachtet.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Das Männchen des Hecht lineatus ist größer, heller gefärbt und hat eine spitzere Afterflosse.

Zucht

Pike züchtete ganz einfach. Während des Laichens, das täglich eine Woche oder länger dauern kann, legt ein Paar täglich 50 bis 300 Eier auf Pflanzen mit kleinen Blättern oder einer gereinigten Oberfläche.

Dickichte von Pflanzen, auf denen sie Eier legen, müssen täglich durch andere ersetzt werden. Dies kann ein Moosbündel sein, das in ein Aquarium mit denselben Wasserparametern wie im Laichgebiet verbracht werden muss.

Vollständig braten entwickelt sich innerhalb von 12-14 Tagen. Zuerst erscheint eine Larve, die den Inhalt ihres Dottersacks für lange Zeit aufnimmt und dann anfängt zu schwimmen und zu essen.

Ausgangsfutter von Nauplii-Salzgarnelen oder Eigelb. Einige Jungfische wachsen schneller und können ihre Brüder fressen, deshalb müssen sie sortiert werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar