Ein Fotograf aus Tscheljabinsk machte einzigartige Fotos von fliegenden Eichhörnchen

Dem Tscheljabinsker Fotografen ist es gelungen, am Nachmittag ein seltenes Nagetier zu fotografieren, als er, ohne das zukünftige Glück vorauszusehen, Iremel in der Republik Baschkortostan umrundete.

Das im Roten Buch eingetragene fliegende Eichhörnchen wurde nur einen Kilometer von der Grenze des Gebiets Tscheljabinsk entfernt entdeckt.

Eichhörnchen fliegen von Tscheljabinsk.

Der Tierfotograf aus Tscheljabinsk Evgeny Popov wurde berühmt für seine seltene Fähigkeit, Vögel zu schießen, und der Fall des fliegenden Eichhörnchens war eine glückliche Ausnahme. Das fliegende Eichhörnchen, das nicht nur selten, sondern auch ein nachtaktives Tier ist, flog von selbst zu dem ahnungslosen Eugene, als er sich setzte, um sich auszuruhen.

Wie Jewgeni Popow selbst sagte, war er schockiert. Dies war völlig zufällig, da er normalerweise Vögel fotografierte.

Die schockierende Aufnahme machte der Tscheljabinsker Tierfotograf.

Nach Angaben von Ökologen verläuft die südöstliche Grenze des Lebensraums der fliegenden Eichhörnchen durch das Gebiet der Region Tscheljabinsk. Außerdem ist diese seltene Tierart im Ilmensky-Reservat mehrmals aufgefallen, aber leider ist seitdem viel Zeit vergangen, und niemand hat das fliegende Eichhörnchen im Reservat lange Zeit gesehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar