Eulenpapagei (Kakapo)

Kakapo, oder wie es "Eulenpapagei" genannt wird - der erstaunlichste Vertreter seiner Art. Er hat einen solchen Namen aus einem bestimmten Grund - diese Papageien sehen wirklich aus wie Eulen, sind nachts wach und haben eine Gesichtsscheibe.

Lebensraum Kakapo - dichtes Walddickicht Neuseelands. Dort macht sich der größte Papagei der Welt unter den Wurzeln der Bäume ein Loch, in dem er den ganzen Tag schläft. Und nach Sonnenuntergang geht er spazieren und sucht nach Nahrung.

//www.youtube.com/watch?v=X9X9YqwCOCY

Aufgrund der Tatsache, dass Kakapo nicht vor Feinden fliehen musste, verlor er die Fähigkeit zu fliegen. Aber seine Art zu reisen ist nicht weniger interessant - er plant, geht, klettert und springt. Dieser Vogel hat starke Beinmuskeln entwickelt. Auf dem Boden bewegt sie sich schnell und läuft Kilometer auf der Suche nach Nahrung.

Kakapo (Eulenpapagei) - lat. Strigops habroptila.

Zwei weitere interessante Merkmale dieses Papageis sind Geräusche und Gerüche. Seine Ausrufe lassen sich leicht mit Heulen, Grunzen oder Eselschreien verwechseln, und sie können auch einen „metallischen“ Klang erzeugen, ähnlich wie „Djin“. Was ist mit dem Geruch? Verströmt einen starken, angenehmen und etwas zuckerhaltigen Geruch. Dies liegt daran, dass sie sich mit Hilfe des Geruchs gegenseitig Signale geben.

Kakapo ist ein langlebiger Vogel.

Ein weiteres charakteristisches Verhalten eines Papageis ist das Verblassen des Schreckens. Sie versuchen, sich mit dem Hintergrund zu verschmelzen und erstarren an Ort und Stelle. Und was besonders bemerkenswert ist - jeder Mensch hat einen einzigartigen Charakter, Gewohnheiten und Temperament. Jemand ist gesellig, einige sind ungläubig und viele lieben es, viel zu essen. Allen ist jedoch gemeinsam, dass sie sich schnell und einfach an eine Person binden, danach aktiv Aufmerksamkeit erregen und ihr Mitgefühl ausdrücken.

Der Eulenpapagei ist in Neuseeland endemisch.

Das Aussehen des Kakapo ist beeindruckend - er ist der größte und schwerste Papagei.

Seine Farbe hängt direkt von den Tarnbedingungen ab - der obere Teil ist grünlich mit Flecken, und der untere Teil ist gelb, hell und mit blassen Einschlüssen. Die Beine eines Papageis mit vier Fingern sind mit Schuppen bedeckt, und der Schwanz wirkt durch Ziehen am Boden schäbig.

Lauschen Sie der Stimme eines Eulenpapageien

//animalreader.ru/wp-content/uploads/2015/03/kakapo-ili-sovinij-ara-strigops-habroptilus.mp3

Die Eule ist auch für ihre Langlebigkeit bekannt. Ihre Lebenserwartung beträgt bis zu 100 Jahre. Dieses Alter hat jedoch niemand mit Sicherheit festgestellt, da noch keiner der beobachteten Kakapos an Altersschwäche gestorben ist.

Eulenpapageien sind nachtaktive Vögel.

Die Basis der Kakaodiät ist Rom oder Dacridium, die Früchte eines in Neuseeland weit verbreiteten Baumes. Außerdem fressen sie Samen, Rinde, Blätter, Pollen, Stängel, Früchte, Zwiebeln und Wurzeln. Es gibt eine charakteristische Art, Früchte aufzunehmen. Papageien saugen nützliche Bestandteile aus, wonach nur ein Ball von Fasern auf der Pflanze verbleibt.

Kakapo ist ein Vogel, der sich von den Früchten der Pflanzen ernährt.

Die Züchtung von Kakao erfolgt weit entfernt von jedem Jahr und hängt von der Fülle der Nahrung ab. Während der Brutzeit - Dezember - schwellen die Männchen an, klettern zu den höchsten Punkten des Geländes und machen ein "Boom" -Geräusch, gefolgt von einem "Djin", das im Umkreis von 5 km zu hören ist. Sie konkurrieren also um die Lokalisierung der Weibchen. Dieses Verhalten ist "token", es ist Papageien nicht eigen. Das Weibchen hingegen wählt das Männchen lautstark aus und macht sich auf den Weg. Die Vögel legen 1 bis 4 Eier, und nach einem Monat können Sie bereits neue Nachkommen sehen. Der Rest der Zeit sind Kakapo als Single bekannt.

//www.youtube.com/watch?v=V-5VlQ9kRzg

Sehen Sie sich das Video an: Kieling sucht den Kakapo. Andreas Kieling (March 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar