Aulonokara Bensha - unprätentiös, schön, zusammenlebend

Aulonocara bensha (Aulonocara baenschi) ist ein heller und nicht sehr großer afrikanischer Buntbarsch, der bis zu 13 cm lang wird. Es zeichnet sich durch seine hellgelbe Farbe mit bläulichen Streifen über dem Körper und einem hellblauen Fleck auf der Kiemendecke aus, der auf die Lippen übergeht.

Benshs Aulonocar lebt im Malawisee und in einem relativ begrenzten Bereich, der seine Farbe beeinflusste und im Gegensatz zu anderen Afrikanern weniger verschiedene Farbformen aufweist.

Wie andere Aulonocars vermehrt sich Benshi einfach im Aquarium. In vielen Fällen führte dies allerdings zu Inzucht und Entartung von leuchtenden Farben bei Fischen.

Charakteristischerweise sind die Fische weniger aggressiv als andere Afrikaner, und selbst beim Laichen sind sie mehr oder weniger entgegenkommend. Fügen Sie allen Vorteilen Schlichtheit hinzu, und Sie werden verstehen, warum es bei Aquarianern so beliebt ist. Benshs Aulonocara ist hell, unprätentiös, recht entgegenkommend und kann eine echte Dekoration für Ihr Aquarium sein.

In der Natur leben

Zum ersten Mal wurde der Bensh-Aulonocar im letzten Jahr 1985 beschrieben. Es heißt baenschi nach Dr. Ulrich Bensch, dem Gründer von Tetra.

Sie sind ein Endemit des Malawisees und befinden sich in der Nähe der Insel Maleri in Chipoka, in der Nähe des Riffs Nkohomo in der Nähe von Beng. Insgesamt gibt es 23 Arten von Aulonocars, obwohl es viele Unterarten gibt.

Der Aulonocar lebt in einer Tiefe von 4 bis 6 Metern, kommt aber auch in großen Tiefen vor, häufig 10 bis 16 Metern. Sie können sowohl in Höhlen leben als auch große Herden bilden. In der Regel hat jedes Männchen ein eigenes Revier und einen eigenen Unterschlupf, und die Weibchen bilden Herden.

Sie ernähren sich von verschiedenen Insekten, die sie suchen und in den Sandboden graben. Bei der Nahrungssuche entwickelten sie besonders empfindliche Poren im Kiefer. Sie dienen als eigenartige Sonare, mit deren Hilfe das Geräusch der verankerten Larve bestimmt werden kann.

Sobald das Opfer entdeckt wird, packt es die Aulonokara mit dem Sand. Dann spuckt der Sand durch die Kiemen und das Insekt bleibt im Mund.

Beschreibung

Das Bensh-Aulonocar wird 13 cm groß, obwohl die Männchen größer sein können, bis zu 15 cm und mehr. Das Männchen braucht bis zu zwei Jahre, um seine Farbe voll zu entfalten. Sie leben jedoch lange genug, bis zu 10 Jahre.

Männer sind meistens hellgelb, mit blauen Streifen über dem Körper und einem blauen Fleck auf der Kiemendecke, der zu den Lippen übergeht. Der Fisch hat einen schrägen Kopf mit großen Augen. Frauen sind hellgrau oder silbern mit vertikalen braunen Streifen.

Da sich die Fische einfach mit anderen Cichliden kreuzen, gibt es jetzt viele verschiedene Farbvarianten.

Schwierigkeit im Inhalt

Gut geeignet sowohl für erfahrene Aquarianer als auch für diejenigen, die gerade beschlossen haben, afrikanische Cichliden herzustellen.

Sie werden einfach gepflegt, einfach gefüttert, sie sind ganz unprätentiös.

Darüber hinaus zeichnen sie sich durch eine ruhige Veranlagung aus, die sie zu begehrten Fischen in Buntbarschen macht.

Fütterung

Obwohl die Benshee alles fressend ist, ernährt sie sich in der Natur hauptsächlich von Insekten. Es sind in der Regel verschiedene Larven, die im Boden leben, aber es frisst keine anderen Insekten. Sie sind Pflanzen gegenüber eher gleichgültig und berühren sie nicht.

Im Aquarium brauchen sie eine Eiweißdiät: Markenfutter für afrikanische Buntbarsche, Daphnien, Blutwürmer, Salzgarnelen, Garnelenfleisch und Röhrchen. Bei letzteren müssen Sie vorsichtig sein und sie nicht regelmäßig, sondern regelmäßig füttern.

Sie müssen die Jungen einmal täglich mit geschlechtsreifen Fischen füttern, 5-6 mal pro Woche. Versuchen Sie nicht zu viel zu füttern, da sie zu viel essen können.

Aquarium Wartung

Das Wasser im Malawisee enthält viele Mineralien und ist ziemlich hart. Darüber hinaus zeichnet es sich durch Sauberkeit und Stabilität im Laufe des Jahres aus.

Für den Gehalt an malawischen Cichliden müssen Sie daher die Wasserreinheit auf einem hohen Niveau halten und die Parameter überwachen.

Um ein Paar zu halten, benötigen Sie ein 150-Liter-Aquarium, und wenn Sie eine Packung behalten möchten, dann ab 400 Liter oder mehr. Es ist notwendig, einen leistungsstarken Außenfilter zu verwenden und einen Teil des Wassers wöchentlich durch frisches Wasser zu ersetzen.

Überwachen Sie außerdem regelmäßig die Menge an Ammoniak und Nitraten im Wasser. Die Parameter für den Inhalt: pH: 7.8-8.6, 10 - 18 dGH, Temperatur 23-28C.

Das Dekorieren eines Aquariums ist eine Frage Ihres Geschmacks, aber das klassische Design besteht aus Steinen und Sand. Steine ​​oder Sandstein helfen dabei, die vielen Unterstände zu schaffen, die afrikanische Buntbarsche brauchen.

Und sie brauchen Sand, denn in der Natur liegt er am Grund in den Lebensräumen der Fische.

Afrikaner sind Pflanzen gleichgültig oder essen sie einfach an der Wurzel, so dass nur Anubias mit ihnen überleben. Benshs Aulonocars berühren jedoch fast nie Pflanzen.

Kompatibilität

Sie können es alleine oder in einer Packung aufbewahren. Ein Männchen und fünf bis sechs Weibchen leben normalerweise in einer Herde.

Zwei Männchen können nur unter der Bedingung gehalten werden, dass das Aquarium sehr groß ist und es viele Unterstände gibt, in denen jedes Männchen sein Revier findet.

Kommen Sie gut mit anderen friedlichen Cichliden aus, die von ähnlicher Größe sind. Bei zu großen Fischen kann das Aulonocar einfach gegessen oder gehämmert werden, und kleinere Fische können sie essen.

In der Regel enthalten im Aquarium mit Afrikanern keine anderen Fischarten. In den mittleren Wasserschichten können Sie jedoch schnelle Fische, z. B. Neoniris, und in den unteren Wels dieselben Ancistrus enthalten.

Versuchen Sie, sich nicht an andere Aulonocars zu halten, da sich die Fische leicht mischen und Hybriden bilden.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Die Männchen sind leuchtender gelb und die Weibchen sind braun mit senkrechten gelben Streifen.

Zucht

Der beste Weg, Benshs Aulonocar zu züchten, besteht darin, ein Männchen und sechs Weibchen in einem separaten Aquarium zu halten. Männer sind sehr aggressiv gegenüber Frauen, und ein solcher Harem erlaubt es, Aggressionen zu verbreiten.

Vor dem Laichen wird das Männchen in den hellsten Farben gemalt, und es ist zu diesem Zeitpunkt besser, andere Fische zu pflanzen, da er sie verfolgen wird.

Es ist schwierig, die Reproduktion von Aulonokara zu beobachten, da sich alles in einer abgelegenen Höhle abspielt.

Die Eltern tragen Kaviar im Mund, unmittelbar nach dem Laichen sammelt das Weibchen Kaviar im Mund und das Männchen befruchtet ihn.

Sie wird 20 bis 40 Eier tragen, bis die Jungfische schwimmen und alleine essen.

Dies dauert normalerweise bis zu drei Wochen.

Lassen Sie Ihren Kommentar