Tierverkleidung: Wie kann man das Unsichtbare erkennen?

Wer sind die besten Maskierer der Welt? Denken Sie an professionelle Intelligenz? Und nein!

Das Maskieren von Tieren gibt selbst der modernsten Tarnung hundert Punkte Vorsprung.

Welches Tier spielt am liebsten Verstecken? Nun wollen wir mal sehen.

Der Vogel ist eine Ziege.

Ägyptischer Kapitän. Vogel, der in Afrika lebt. Dieser Vogel ist aufgrund der Farbe seines Gefieders kaum vom Boden zu unterscheiden. Die Ziege erhielt ihren Namen aufgrund der ständigen Nähe zu Ziegen, die auf einer Weide weiden. Es scheint, dass die ägyptische Ziege wirklich Ziegenmilch trinkt.

Bulenger Frosch.

Bulenger Laubfrosch. Unter den grünen Blättern ist diese quakende Schönheit einfach nicht zu bemerken, da sich ihr Körper vollständig mit der umgebenden Flora verschmilzt. Dieser Frosch lebt in Madagaskar.

Gepunkteter Jaguar - das Biest "die Farbe des Dschungels."

Jaguar Das Jaguartier, das in Süd- und Mittelamerika lebt, steht in perfekter Harmonie mit den abgefallenen Blättern, aus denen sich die Dschungellandschaft zusammensetzt. Diese natürliche Tarnung hilft einer Wildkatze, Futter zu bekommen und sich leise an ihre Beute zu schleichen.

Gecko-Eidechse - ein ungewöhnliches "Blatt" auf einem Baum.

Gecko mit flachem Schwanz. Ungewöhnlicher Verschwörer, der sich als Laub tarnt. Diese kleinen Eidechsen leben in Madagaskar und können sofort eine Haltung einnehmen, die den Feind verwirrt: Der Gecko rannte nur über einen Ast und plötzlich war er verschwunden! Tatsächlich ist er immer noch hier, nur um ihn von der umgebenden Landschaft zu unterscheiden - oh, wie schwierig.

Eine Bartkauz ist ein Geist im Wald.

Bartkauz. Dieser Vogel wird manchmal als "Geist des Nordens" bezeichnet. Stellen Sie sich einen Wald, verzweigte Bäume vor und aus dem Nichts schauen Sie zwei leuchtend gelbe Augen an! Unwillkürlich fühlt man sich wie ein Teilnehmer eines Horrorfilms. Und dies ist nur eine gewöhnliche Eule, die sich perfekt an den waldigen Hintergrund anpasst. Vielleicht weiß der Vogel selbst nichts über seine Fähigkeiten und ist aufrichtig überrascht, wenn Menschen beim Anblick schreien.

Der Fisch ist Skorpion.

Skorpion. Diese Fische haben ein nicht sehr attraktives Aussehen, weshalb sie es wahrscheinlich vorziehen, sich mit dem Meeresboden zu verbinden, um auf irgendeine Weise Beute für sich zu gewinnen. Der entdeckte Skorpion hat es also geschafft, sich zu tarnen. Es ist überhaupt nicht sichtbar zwischen Korallenriffen und Unterwasserfelsen, was es zu einem noch gefährlicheren Raubtier macht.

Schwanzotter.

Schwanzotter. In lateinischer Sprache heißt er Bitis caudalis, dieser gefährliche Ausländer lebt auf dem afrikanischen Kontinent. Der Körper hat eine sandige Farbe, die es Reptilien ermöglicht, sich in Wüstengebieten frei zu bewegen.

Ein Zwerg-Seepferdchen ist ein Baby im Ozean.

Zwerg-Seepferdchen. Diese Krümel sind eng mit Korallen verwandt und verbringen daher ihr ganzes Leben unter ihnen. Um diese Babys vor Feinden zu schützen, hat die Natur ihnen eine schützende Farbe verliehen, durch die Zwergenrochen mit dem "Korallenhintergrund" verschmelzen.

Polarbär.

Eisbär Wer wird streiten. Was ist ein Eisbär - der wahre König des Nordens? Darüber hinaus ist er auch ein wunderschöner Verführer. Sein weißer Pelzmantel verschmilzt buchstäblich mit der Schneedecke des Nordpols. Dieses Tier ist ein echter Starker, und sein Fell ermöglicht es ihm, in den schwersten Frösten zu überleben. Es scheint, warum sollte er, bereits der Mächtigste und Bewaffnetste in seinem Gebiet, auch eine Tarnfarbe haben? Dennoch hat ihn die Natur mit diesem Vorteil belohnt, den er gerne ausnutzt, um in mehreren Schritten unbemerkt zu seiner Beute zu gelangen.

Seekrokodil ist das größte Reptil der Welt.

Seekrokodil. Zusätzlich zu seiner erstaunlichen Fähigkeit, sich zu verkleiden, hat dieses Tier auch den Status des größten Reptils der Erde. Ihre Jagdweise macht sie zu einem der beeindruckendsten Raubtiere der Welt: Seekrokodile können, nachdem sie gefroren sind, lange auf ihre Beute warten und sich im Bodensand verstecken.

Erstaunliche Eulentarnung: kein Vogel, sondern ein Maskierungsmeister!

Die erstaunliche Welt der Tiere überrascht uns immer wieder mit ihren Geheimnissen und verborgenen Fähigkeiten. Wenn Sie sich einige Vertreter der Fauna ansehen, werden Sie verstehen, dass die Menschheit, egal wie weit sie in ihrer Entwicklung fortgeschritten ist, niemals die Perfektion und Harmonie erreichen wird, die die Tiere durch die Interaktion mit der Natur erreicht haben!

Sehen Sie sich das Video an: Geniale Kostüme für Karneval zum selber machen (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar