Iriaterina Werner - erstaunliche Schönheit

Iriaterina Werner (lat .: Iriatherina werneri) ist ein Fisch, der durch seine Körperform und -farbe begeistert. Eleganz und Schönheit sind noch beeindruckender, wenn Sie feststellen, dass es nicht länger als 5 cm ist.

Und wenn Sie berücksichtigen, dass Sie den Fisch zum ersten Mal im Handel sehen, wenn er gestresst und blass ist, kann seine ganze Schönheit nur im Heimaquarium bewundert werden.

Eine Herde von Iriaterin Werner beim Laichen ist eine der spektakulärsten Arten, die man beobachten kann. Es ist jedoch besser, sie für Aquarianer aufzubewahren, die Erfahrung mit dem Halten von Regenbogen haben.

Iriaterin Werner hat einen sehr kleinen Mund und sie essen langsam und ängstlich, so dass sie im allgemeinen Aquarium oft hungrig bleiben können. Darüber hinaus stellen sie hohe Anforderungen an die Wasserparameter und deren Änderungen.

In der Natur leben

Iriaterin wurde erstmals 1974 von Maken beschrieben. Sie leben in Indonesien, Neuguinea und Nordaustralien.

In Papua-Neuguinea leben sie Merauke und Fly River und in letzterem können sie mehr als 500 km bis zur Flussmündung schwimmen. Und in Australien leben sie in Feuchtgebieten und den Fluten des Jardine und Edward Rivers.

In der Natur kommen Werner-Iriricine sowohl in den durchsichtigen Gewässern von Flüssen mit mildem Verlauf als auch in sumpfigen und mit Pflanzen bewachsenen Gebieten vor.

Jugendliche und weibliche Tiere bilden große Herden, die sich an dichter Vegetation festhalten und sich verfangen. Männchen nisten in solchen Herden in der Hoffnung, ein passendes Weibchen zu finden.

Sie ernähren sich von Phytoplankton, Kieselalgen, ins Wasser fallenden Insekten und verschiedenen pflanzlichen Nahrungsmitteln.

Beschreibung

Ein kleiner Fisch, der nur 5 cm lang ist und dementsprechend nicht sehr lange lebt. Unter guten Bedingungen beträgt die Lebenserwartung 3-4 Jahre.

Das Aussehen ist schwer zu beschreiben, da bei den gleichen Männern alles von der Gesundheit, der Ernährung, der Beleuchtung und sogar der Position in der Packung abhängt.

Schwierigkeit im Inhalt

Im Allgemeinen kommt der Aquarienfisch Iriaterina Werner in Heimaquarien recht gut zusammen. Es gibt jedoch Bedingungen, die dafür erfüllt sein müssen. Sie sind sehr empfindlich gegenüber Wasserparametern und deren Veränderung.

Am schwierigsten beim Erwerb ist meist die Zeit des Fischtransports und der Anpassung im neuen Aquarium.

Sie sind auch sehr schüchtern und essen langsam. In einem allgemeinen Aquarium sollten Sie daher immer darauf achten, dass sie ausreichend Nahrung erhalten.

Fütterung

Allesfresser ernähren sich in der Natur von Algen, ins Wasser gefallenen Früchten, kleinen Insekten und verschiedenen Planktonarten. Im Aquarium müssen sie mit gut zerkleinertem Getreide und kleinen Arten von Lebendfutter gefüttert werden.

Zum Beispiel ein Pfeifenhersteller, Frozen Artemia, Daphnia, Microworm und mehr. Eine zu große Fütterung kann zu Hunger und Verletzungen führen.

Sie müssen mehrmals täglich kleine Portionen füttern und dabei darauf achten, dass die Fische Zeit zum Fressen haben, wenn dies in einem gemeinsamen Aquarium geschieht.

Aquarium Wartung

Obwohl klein, aber iriaterins sind sehr aktive Fische, für die Sie ein Aquarium von 60 Litern benötigen und immer dicht bedeckt, um zu springen.

Fische sind sehr empfindlich gegenüber den Parametern des Wassers und seiner Qualität, weshalb ein guter Filter, ein wöchentlicher Wechsel und eine Bodenreinigung erforderlich sind. Die Anreicherung von Ammoniak und die damit verbundenen pH-Unterschiede sind tödlich und müssen vermieden werden.

Werners Iriaterin muss in einer Packung mit mindestens 5 Stück, jedoch besser als 10 Stück aufbewahrt werden. Das ungefähre Verhältnis von Männern und Frauen beträgt zwei Frauen pro Mann.

Wie bei jeder Iris ist ein Aquarium, das an ihren natürlichen Lebensraum erinnert, am besten für Iriaterins geeignet.

Das Aquarium ist dicht bewachsen mit Pflanzen, mit dunklem Boden und nicht hellem Licht - dies ist eine ideale Umgebung. Trotz ihrer Größe sind sie sehr aktive Fische und Sie müssen Platz zum Schwimmen lassen.

Die meisten Regenbogen lieben eine starke Strömung, aber nicht Werner. Sie leben in Flüssen mit einem milden Verlauf, aber sauberem und sauerstoffreichem Wasser, daher ist Belüftung vorzuziehen.

Die Parameter für den Inhalt: Temperatur 23-28 ° C, pH: 5,5-7,5, 5-19 dGH.

Kompatibilität

Friedlicher Fisch. In einem allgemeinen Aquarium berühren sie niemanden, aber sie können selbst leiden. Aufgrund ihrer geringen Größe, ihres schüchternen Temperaments und ihres vorsichtigen Essensstils können sie im allgemeinen Aquarium unterernährt sein.

Sie vertragen sich normalerweise gut mit anderen Schwertlilien, es sei denn, sie sind zu groß oder das Aquarium ist nicht zu klein. Es ist verboten, Flossen anfällig zu halten, um Flossen an Nachbarn zu brechen. Fassen Sie die Garnele nicht an.

Sie lieben es, sich gegenseitig zu jagen, und Männer zeigen sich gegenseitig ihre Farbe und ihre luxuriösen Flossen.

In Herden, in denen beide Geschlechter vorhanden sind, sind die Männchen heller gefärbt.

Um Stress zu vermeiden, ist es besser, entweder ein Männchen oder mehr als drei im Aquarium zu lassen, obwohl ihre Kämpfe immer noch mehr Fensterdekoration bedeuten.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Es ist ganz einfach, einen Mann von einer Frau zu unterscheiden. Männchen haben deutlich längere Flossen und sind heller gefärbt.

Zucht

Trotz der Tatsache, dass es recht einfach ist, Iriaterin Werner zu züchten, ist es viel schwieriger, Brut zu bekommen, und noch schwieriger, sie anzubauen.

Weiches, saures Wasser ist im Aquarium unerlässlich. Die Wassertemperatur muss über 26 ° C erhöht werden.

Das ausgewählte Paar wird ausgefällt und intensiv mit Lebendfutter gefüttert. Und Pflanzen mit kleinen Blättern, wie zum Beispiel javanisches Moos, werden dem Aquarium hinzugefügt.

Da der Fisch mehrere Tage lang laicht, wird das Moos entfernt, da Kaviar erscheint.

Fry wird mit Ciliaten und Eigelb gefüttert.

Lassen Sie Ihren Kommentar