Argentinischer Schwarzweiss-Tagu (Tupinambis merianae)

Das argentinische Schwarz-Weiß-Tegu (Tupinambis merianae) ist eine große Eidechse (130 cm, aber vielleicht mehr), die zur Familie der Teiidae gehört. Der Tajo lebt in Südamerika, hauptsächlich in Argentinien, aber auch in Uruguay und Brasilien.

Es kommt in einem abwechslungsreichen Gebiet vor, aber hauptsächlich auf Wiesen in der Nähe von Bächen und im dichten Dschungel. Lebenserwartung von 12 bis 20 Jahren.

Inhalt

Schwarz-Weiß-Tegoo sind mächtige Raubtiere, die in Löchern leben und den ganzen Tag aktiv sind. Die argentinischen Tegu werden im Morgengrauen aktiviert und erkunden ihr Territorium auf der Suche nach Nahrung. Sie ernähren sich von kleinen Tieren, die sie einholen können. Sie zerreißen größere und schlucken kleine ganze.

In Gefangenschaft können Nagetiere zur Hauptnahrung werden. Rohe Eier, Hühner, Heuschrecken und große Kakerlaken sollten Teil der Ernährung sein. Achten Sie beim Füttern auf Ihre Finger, da die argentinischen Tagu sehr schnell sind und sofort Beute angreifen.

Und Sie werden ihren Biss nicht mögen. Absolut. Zu anderen Zeiten sind sie jedoch recht friedlich und können ein Haustier werden, da sie sich leicht an den Besitzer gewöhnen.

Für die Wartung benötigen Sie ein sehr geräumiges Terrarium oder sogar eine ganze Koppel, da sie gerne klettern und den Boden ausheben. Tatsache ist, dass sie in den Wintermonaten in der Natur oft in eine Betäubung verfallen, bevor sie sich in einer tiefen Norm verstecken. Zu diesem Zeitpunkt sind sie gehemmt und weigern sich vollständig zu füttern.

Zucht

Weibchen legen 12 bis 30 Eier, die sehr eifrig bewachen. Getaggte Babys mit einem bis zu 20 cm dicken Finger haben eine hellgrüne Farbe. Mit zunehmendem Alter werden sie jedoch blasser und geschlechtsreif und werden schwarz und weiß. In der Regel wird das argentinische Etikett in Gefangenschaft nur selten gezüchtet, und im Verkauf befindliche Personen wurden in Gefangenschaft gehalten.

Sehen Sie sich das Video an: Teju Tegu (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar