Nosach oder Kahau - ein Affe mit unanständiger großer Nase

Nosach ist ein Affe. Es wird auch Kachau genannt, der lateinische Name Nasalis larvatus. Es lebt nur auf einem kleinen Gebiet der Erde, nämlich in den Tälern und an der Küste der Insel Borneo.

Nosach gehört zur Familie der Affen mit dünnem Körper. Sie fingen an, es eine Nase wegen der sehr großen Nase zu nennen, die ein Kennzeichen der Männer dieser Sorte Primaten ist.

Welche Funktion eine so große Nase ausübt, konnte bisher nicht festgestellt werden. Es ist davon auszugehen, dass bei der Auswahl eines Paarungspartners dessen Größe eine Rolle spielt. Das Fell dieser Tiere ist auf dem Rücken braun und auf dem Bauch weiß. Der Schwanz und die Gliedmaßen sind grau, und das Gesicht weist überhaupt keine Haare auf, während die Farbe eine ziemlich ausgeprägte rötliche Färbung aufweist. Die Jungen haben einen bläulichen Teint.

Nosach (Nasalis larvatus).

Das erwachsene Nasenwachstum kann ohne Schwanz etwa 75 cm betragen. Wenn Sie von der Nase bis zur Schwanzspitze messen, wird diese Zahl mehr als doppelt so hoch. Männer wiegen ungefähr 18-20 kg und Frauen sind in den meisten Fällen halb so schwer.

Nosachi - Besitzer einer herausragenden Nase.

Diese Affen leben am liebsten in feuchten Wäldern. Sie führen tagsüber einen aktiven Lebensstil und schlafen nachts und in den frühen Morgenstunden. Ihr Tag beginnt mit den ersten Sonnenstrahlen und dauert bis zum Sonnenuntergang. Während dieser ganzen Zeit verhalten sich die Nasen aktiv und der Höhepunkt der Aktivität tritt am Abend vor Sonnenuntergang auf.

Affen leben in feuchten Wäldern.

Nosachi sind ausgezeichnete Schwimmer, vielleicht weil sie die meiste Zeit am Wasser verbringen. Sie können bis zu 20 Meter unter Wasser schwimmen.

Der Edelmann wird auch Kahau genannt.

Im flachen Wasser bewegen sie sich auf allen vier Gliedmaßen, wie es für die meisten Primaten typisch ist. Aber wenn sie sich in wilden Mangroven befinden, bewegen sie sich fast senkrecht auf zwei Beinen.

Nosach saß nachdenklich auf einem Baum.

Diese Fähigkeit, lange Zeit genau auf zwei Hinterbeinen zu laufen, besitzt außer Nasen nur Menschen und Gibbons. Nosachi zieht es vor, in Gruppen zu leben, irgendwo in 3 Individuen, in denen sowohl Männer als auch Harems sein können.

Nahrung für Nosaschi - Blätter und Früchte, saftig und süß im Geschmack.

Mit Erreichen des Erwachsenenalters, das bei Nosern im Alter von 5 bis 6 Jahren auftritt, verlassen die Männchen ihre Gruppe und suchen nach neuen. Diese Affen fressen hauptsächlich Früchte und essbare Blätter und lehnen Blüten mit süßem Nektar nicht ab.

Lassen Sie Ihren Kommentar