Wasserhirsch: Tierfoto

Was Sie auf dem Bild sehen, ist kein von Photoshop verarbeitetes Foto, sondern eine echte Art von Wasserhirsch, der ein Vertreter der Hirschfamilie ist. Sein lateinischer Name ist Hydropotes inermis.

Dieses Reh ist insofern einzigartig, als es nicht das übliche Merkmal aller Hirsche aufweist, nämlich Hörner, weshalb es als besondere Gruppe hornloser Hirsche herausgestellt wurde.

Anstelle der Hörner hat das Wasserhirsch zwei riesige Reißzähne, mit deren Hilfe sich diese Tiere vor Feinden schützen und während der Paarungszeit unerwünschte Konkurrenten aussieben können.

Wasserhirsch (Hydropotes inermis).

Der natürliche Lebensraum von Wasserhirschen sind die Feuchtgebiete der ostmittelchinesischen Regionen im Jangtse-Delta an den Ufern von Flüssen und Seen sowie auf der koreanischen Halbinsel. Am häufigsten können Sie beobachten, wie Wasserhirsche im Dickicht von hohem Schilf und auf den grünen Ausläufern oder während ihrer Ruhe auf dem weichen Boden von gepflügten und gesäten Feldern weiden.

Wasserhirsche schwimmen perfekt, was ihnen die Möglichkeit gibt, bei Bedarf die Situation zu ändern oder auf der Suche nach einer neuen Weide mehrere Kilometer weit zwischen den Küsteninseln zu schwimmen.

Wasserhirsch ist ein hornloses Reh.

Trotz ihrer beeindruckenden Reißzähne ernähren sich diese Tiere, die äußerlich an Rehe erinnern, ausschließlich von pflanzlichen Nahrungsmitteln, wählen sie jedoch wählerischer als ihre anderen Verwandten. Von Zeit zu Zeit machen sie gerne Streifzüge auf die bebauten Felder, wo sie die Ernte gerne genießen. Die meisten Hirsche lieben saftiges grünes Gras, junge zarte Sprossen von Seggen sowie junge Blätter von Sträuchern.

Frau mit einem Baby.

Lang gebogene Zähne sind die Hauptattraktion von Wasserhirschen. Bei einem erwachsenen Mann kann ihre Länge zwischen 5,5 und 8 cm liegen. Reißzähne von Wasserhirschen sind beweglich, sie werden von den Gesichtsmuskeln gesteuert. Die Reißzähne eines erwachsenen Mannes können mit einem Klappmesser verglichen werden: Wenn der Mann isst, werden seine Reißzähne zurückgezogen, und wenn er es mit jemandem herausfinden will oder Gefahr empfindet, bewegen sie sich vorwärts und werden zu einer ziemlich gewaltigen Waffe.

//www.youtube.com/watch?v=u-BkMxsaayk

Der Hals und der Kopf der männlichen Wasserhirsche sind mit vielen Narben bedeckt, die sie während der Paarungszeit von ihren Rivalen erhalten haben. Angesichts der Gefahr spannt ein Hirsch fest die Kiefer zusammen, während er die Unterlippe senkt, wodurch ein beeindruckendes Grinsen entsteht, das seinen Gegner erschrecken kann. Es war dieses Grinsen, das dem Wasserhirsch einen anderen Namen gab - "Vampirhirsch".

Für ein Grinsen mit Zähnen erhielt der Hirsch den Spitznamen - ein Vampir.

Wasserrotwild führen ein einsames Leben, sie erinnern sich nur an die Existenz ihrer Verwandten zu Beginn der Paarungszeit. Männchen markieren das Territorium mit Hilfe spezieller Drüsen, die Flüssigkeit absondern, die sich zwischen ihren Fingern befinden. Sie bewachen ihr Territorium sehr eifrig, und jeder ungebetene Gast wird nicht begrüßt, wenn er beschließt, in den Lebensraum eines Wasserhirsches einzudringen.

Wasserrotwild ähnelt vage Moschusrotwild.

Um die Unversehrtheit ihres Territoriums zu bewahren, produzieren Wasserrotwild nicht nur riechende Flüssigkeiten. Um die Grenzen ihrer Besitztümer noch zuverlässiger zu bestimmen, pflücken sie Gras entlang des Umfangs ihres Landes. Das reicht ihnen aber nicht. Für noch mehr Zuverlässigkeit legen sie an den Rändern des Grundstücks Äste junger Bäume aus, die sie zuvor mit ihrem Speichel markieren.

Wasserrotwild kommunizieren miteinander durch eine Variation von Geräuschen, die dem Hundebellen etwas ähnlich sind. So bellen sie andere Hirsche an, oft ohne ersichtlichen Grund, sowie Menschen, die in ihren Besitz wandern. Während des Paarungsprozesses machen diese Hirsche merkwürdige Geräusche wie Klicks, die höchstwahrscheinlich mit Hilfe von Molaren extrahiert werden. Frauen, die bereit sind sich zu paaren, ziehen das Männchen mit einem leisen Pfeifen an oder klingen ähnlich wie ein hohes Kreischen.

//www.youtube.com/watch?v=evUWJR1pWKo

Sehen Sie sich das Video an: Water Deer Need Help Escaping A Waterway. Animal in Crisis EP16 (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar