Die Schönheit des Feuers skink

Der feurige Skink Fernandi ist eine ziemlich große Eidechse (Größe bis zu 37 cm), beliebt für seine helle Farbe. Sie sind ziemlich zahm und tragen ruhig, wenn sie abgeholt werden.

Eingeborene Afrikas graben sich gerne in die Wurzeln und verstecken sich unter ihnen. Die meisten Skinks werden aus der Natur importiert, aber nach und nach wird es populär und es erscheinen Individuen, die in der Natur wachsen.

Beschreibung

Eine Vielzahl von schwarzen, weißen, silbernen und leuchtend roten Schuppen ist über den ganzen Körper verteilt. Manchmal verblasst ihre Farbe oder umgekehrt, je nach Stimmung.

Appell

Feuerskinke sind sehr freundlich und genießen es, wenn Sie sie abholen, wenn Sie es sorgfältig tun. Gewöhnen Sie den neuen Skink nach und nach an Ihre Hände, und er wird ein Haustier. Sie beißen sehr selten, und wenn sie beißen, dann meinen Sie, Sie haben ihn irgendwie belästigt. Dies sind nachtaktive Bewohner, die tagsüber im Schutz sitzen und nachts jagen.

Wartung und Pflege

Sie graben, graben und bewegen sich aktiv im Terrarium, daher ist es notwendig, Platz für sie zu schaffen. Für einen erwachsenen Skink sind dies mindestens 200 Liter. Als Dekoration müssen Sie Baumstümpfe und Äste verwenden, damit sie darauf klettern und sich darunter verstecken können. Die Lebensdauer eines Fire Skink beträgt bis zu 8 Jahre.

Boden

Sie lieben es, im Boden zu graben und zu graben, daher wird weicher Boden benötigt. Die meisten Liebhaber verwenden eine Mischung aus Sand, Erde und Sägemehl. Die Tiefe des Untergrundes beträgt mindestens 15 cm und das Maximum ... existiert nicht.

Es ist wichtig, dass der Boden feucht, nicht nass und nicht trocken ist. Die Bodenfeuchtigkeit beträgt ca. 70%, obwohl die Luftfeuchtigkeit im Terrarium der im Raum entsprechen kann. Sie benötigen auch einen Behälter mit Wasser, der groß genug ist, damit der Skink hineinklettern kann. Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit des Bodens überwachen, kann das Terrarium optional nicht besprüht werden.

Beleuchtung und Heizung

Zum Heizen können Sie jede Wärmequelle verwenden, von Lampen bis zu Bodenheizungen. Was auch immer Sie wählen, die Temperatur am Heizpunkt sollte ca. 33 Grad betragen. Der Rest des Terrariums kann nicht beheizt werden, damit der Feuerskink abkühlen kann. Wenn Sie bemerken, dass es zu lange in einer warmen Ecke bleibt, kann es sich lohnen, die Temperatur zu erhöhen.

Eine UV-Lampe wird benötigt, damit die Eidechse Kalzium aufnehmen und Vitamin D3 produzieren kann. Wenn Sie sie nicht verwenden, füttern Sie das Skink mit Futter, das mit speziellen Additiven für Reptilien bestreut ist.

Lassen Sie Ihren Kommentar