Felsuma Madagaskar oder Tagesgecko

Felsuma Madagaskar Prächtig (Phelsuma grandis) oder Felsuma grandis ist bei Liebhabern von Exotik sehr beliebt.

Lieben Sie sie für die helle und kontrastierende Farbe sowie die idealen Größen für Hauptterrarium. Darüber hinaus führen die Züchter neue, noch hellere Formen von Felsum ein.

In der Natur leben

Wie Sie sich vorstellen können, leben Geckos tagsüber auf der Insel Madagaskar sowie auf den umliegenden Inseln. Dies ist eine typische tropische Region mit hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Da Felzum der Zivilisation folgen, leben sie in Gärten, Plantagen und Parks.

Abmessungen und Lebensdauer

Riesige Tagesgeckos sind die größten in der Familie und können eine Länge von 30 cm erreichen, weibliche Tiere bis zu 22-25 cm. Bei guter Pflege leben sie viele Jahre in Gefangenschaft, der Rekord liegt bei 20 Jahren, die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt jedoch 6-8 Jahre.

Wartung und Pflege

Am besten alleine oder zu zweit. Zwei Männer können nicht zusammengehalten werden, sonst schlägt der dominierende Mann den zweiten, bis er verletzt oder tötet.

Manchmal fangen sogar Paare an zu streiten. In diesem Fall müssen sie eine Weile sitzen. Anscheinend hängt es von der Art und den Bedingungen ab, wie andere Paare ihr ganzes Leben lang ruhig leben. Solche Paare können nicht aufgeteilt werden, da sie möglicherweise keinen anderen Partner akzeptieren.

Bewahren Sie Felsum in einem gut bepflanzten Terrarium in der Nähe der natürlichen Umgebung auf. Da Fels in der Natur auf Bäumen leben, sollte das Terrarium senkrecht stehen.

Zweige, Treibholz und Bambus sind für die Dekoration des Terrariums notwendig, damit das Felzum sie besteigen, sich darin aalen und sich im Allgemeinen wie zu Hause fühlen kann. Es ist auch ratsam, lebende Pflanzen anzupflanzen. Sie schmücken das Terrarium und tragen zur Erhaltung der Feuchtigkeit bei.

Vergessen Sie nicht, dass sie perfekt an senkrechten Flächen haften und leicht aus dem Terrarium entweichen können, daher muss es geschlossen sein.

Beleuchtung und Heizung

Das Schöne an Felsum ist auch, dass es sich um Tagesechsen handelt. Sie sind den ganzen Tag aktiv und verstecken sich nicht wie andere Arten. Für die Wartung benötigen sie eine Heizung, der Heizpunkt sollte eine Temperatur von bis zu 35 ° C haben und der Rest des Terrariums ist 25-28 ° C. In der Nacht kann die Temperatur auf 20 ° C fallen Es ist wichtig, dass es im Terrarium einen Heizpunkt sowie kühlere Orte gibt, zwischen denen sich das Fels bewegen kann, um die Körpertemperatur zu regulieren.

Was die Beleuchtung angeht, so benötigt die Madagaskar-Felzuma oder der grüne Gecko als Tagesechse helles Licht und zusätzliche UV-Strahlen. In der Natur reicht ihr das Spektrum der Sonne, das Terrarium ist jedoch nicht mehr vorhanden.

Ohne UV-Beleuchtung produziert der Körper kein Vitamin D3 mehr und Calcium wird nicht mehr absorbiert. Es wird einfach nachgefüllt - mit einer speziellen UV-Lampe für Reptilien und Top-Dressing mit Vitaminen und Kalzium.

Substrat

Böden für Terrarien mit hoher Luftfeuchtigkeit sind gut geeignet. Es kann sich um Kokosfasern, Moos, Mischungen oder Reptilteppiche handeln. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Partikelgröße groß genug ist, da Geckos während der Jagd tagsüber Boden schlucken können. Beispielsweise führt Sand zur Verstopfung des Verdauungstraktes und zum Tod des Tieres.

Wasser und Feuchtigkeit

In der Natur leben Felsums in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit, daher muss sie im Terrarium auf einem Niveau von 50-70% gehalten werden. Es wird durch tägliches Besprühen mit Terrarienwasser aus einer Sprühflasche unterstützt. Felzumy sammeln Wassertropfen, die aus dem Dekor fallen, und lecken sich auch, wenn Wasser in die Augen und Nasenlöcher gelangt.

Fütterung

Die Tagesgeckos fressen sehr unprätentiös, in der Natur fressen sie eine Vielzahl von Insekten, Früchten, kleinen Eidechsen, wenn möglich sogar kleinen Nagetieren. Eine solche Schlichtheit macht das Füttern von Felsum zu einer ganz einfachen Aufgabe.

Sie essen:

  • Grillen
  • Mehlwürmer
  • Kakerlaken
  • Zofobas
  • Schnecken
  • Mäuse

Essen Sie auch eine Vielzahl von Gemüse und Obst und Mischungen. Adult Felsum kann zweimal pro Woche mit Insekten und einmal mit Früchten gefüttert werden. Es ist sehr ratsam, Insekten mit Pulvern für Reptilien zu behandeln, die Kalzium und Vitamine enthalten.

Appell

Es ist besser, sie nicht aufzuheben, da sie sich im Grunde nur im Terrarium wohl fühlen. Im Laufe der Zeit erkennen sie den Besitzer und nehmen sogar Lebensmittel aus ihren Händen. Gleichzeitig haben sie einen spröden Schwanz und beißen ziemlich schmerzhaft. Es ist daher besser, sie nicht noch einmal zu berühren.

Sehen Sie sich das Video an: Madagaskar tag gecko im Paludarium (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar