Weißschwanzpyglyats - Gefährdete Vögel

Weißschwanz-Zigarrenvögel sind Vögel, die im 20. Jahrhundert in Westeuropa praktisch unbekannt waren. Im Jahr 2000 wurde eine Gruppe dieser Vögel, die aus 40 Individuen bestand, in Rumänien entdeckt.

Ohne die Hilfe des Menschen können diese einzigartigen Vögel nicht überleben. Weißschwanz-Zigarrenkäfer sind klein. Es ist äußerst selten, sie in den trockenen Gebieten Südwestasiens und Osteuropas zu treffen.

Weißschwanz-Felchen (Vanellus leucurus).

Die Gründe für das Verschwinden von Weißschwanzferkeln

Einer der Gründe für das Verschwinden von Weißschwanzferkeln ist der Untergang ihrer Nester. Die Lagunen, in denen diese Vögel leben, sind nicht geschützt, daher sind sie für den Zugang offen. Ein weiterer Grund für die Artenreduzierung ist die Zerstörung des Verbreitungsgebiets.

In den Lagunen führen die Menschen Bewässerungsarbeiten durch, wodurch sie flach werden und schließlich ganz verschwinden. Wenn diese Arbeiten fortgesetzt werden, werden alle Lagunen zerstört.

Allmählich zerstören die Menschen die natürlichen Lebensräume dieser Vögel.

Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass der natürliche Lebensraum dieser Vögel zerstört und durch touristische Einrichtungen erschlossen wird, mit deren Hilfe die rumänischen Behörden die Wirtschaft ankurbeln wollen.

Wie kann Weißschwanzschweinen geholfen werden?

Menschen, die die Lagunen zerstören, berauben Weißschwanzpygaliten ihrer Lebensräume.

Sie können eine Spende an die Rumänische Ornithologische Gesellschaft leisten, die ein Analogon zur königlichen Gefiedertenschutzgemeinschaft RSPB ist. Diese Gemeinschaft, wie auch die anderen rumänischen Umweltorganisationen, braucht dringend Spenden. Jeder hat die Möglichkeit, im CP-8, Oficiul 1, Tulcea 8800, Rumänien, zu spenden.

Weißschwanz-Felchen im Flug.

Erfahren Sie mehr über die Weißschwanzferkel der Menzbyre Ornithological Society, die Programme zur Erhaltung verschiedener Vogelarten erforscht und entwickelt. Wenn Sie Weißschwanzferkel sehen möchten, sollten Sie nach Kalmückien fahren. In Kalmückien gibt es ein Reservat "Schwarzland", in dem viele Vögel leben, darunter auch Weißschwanzschweinfische.

Es wurden spezielle Programme erstellt, um Ferkel zu retten.

Wenn Sie das Glück haben, in Kalmückien Ferkel mit Seeschwanz zu treffen, wenden Sie sich an die Menzbirov Ornithological Society. Diese Informationen sind äußerst wichtig, da Vögel an neuen Orten gefunden werden können. In der Region Astrachan kommen neben Kalmückien auch Weißschwanzferkel vor. Wenn Sie sie in diesen Teilen finden, melden Sie sie der Ornithologischen Gesellschaft bei Ihrer Ankunft zu Hause.

Lassen Sie Ihren Kommentar