Feier der Farbe - Pantherchamäleon

Pantherchamäleon (lat. Furcifer pardalis, chamaeleo pardalis), ist eine große und lebhafte Art von Eidechsen, die eine endemische Art der Insel Madagaskar ist. Von den Chamäleons, die zu Hause gehalten werden, ist das Pantherchamäleon das hellste. Je nach Herkunftsort kann es eine ganze Palette von Farben haben, und der Unterschied ist selbst für Personen in der Nähe spürbar.

In der Natur leben

Pantherchamäleons leben auf der Insel Madagaskar, dies ist ihre Heimat und der einzige Ort auf der Welt, an dem sie sich treffen. Sie leben in Küstengebieten und auf den nächstgelegenen Inseln im Norden der Insel.

Beschreibung

Die Männchen sind bis zu 50 cm lang, in der Regel jedoch weniger als 25 cm. Die Weibchen sind mit 25 bis 30 cm noch kleiner. Ein gesundes Männchen wiegt zwischen 140 und 180 Gramm und ein Weibchen zwischen 60 und 100 Gramm. Die Lebenserwartung eines Pantherchamäleons in Gefangenschaft beträgt 5-6 Jahre.

Die Weibchen sind eher verblasst und weisen je nach Herkunftsort keine merklichen Farbunterschiede auf. Aber Männer im Gegenteil, sie sind sehr verschieden in der Farbe voneinander. Die Farbe und die Flecken reflektieren, von welchem ​​Teil der Insel sie kommen.

Normalerweise werden sie mit dem Namen der lokalen Städte und Gemeinden bezeichnet und sind so unterschiedlich, dass sie leicht voneinander zu unterscheiden sind. Tatsächlich gibt es mehrere zehn Morph-Namen, aber wir werden die beliebtesten auflisten:

  • Chameleon Panther Ambilobe - aus dem nördlichen Teil der Insel, zwischen Ambange und Diego Suarez.
  • Chamäleon Panther Sambava - aus dem Nordosten der Insel.
  • Chamäleon-Panther Tamatawa - vom Ostküstenteil der Insel.

Wartung und Pflege

Um ein kleines Chamäleon anzupassen, ist es besser, es zunächst in einem kleinen Terrarium aufzubewahren. In den ersten sechs Lebensmonaten wird es genügend Terrarien geben: 30 cm lang, 30 breit und 50 hoch. Danach werden Erwachsene in ein Terrarium mit einer Größe von mindestens 45 lang, 45 breit und 90 hoch verpflanzt. Dies ist ein absolutes Minimum, und je mehr desto besser.

Sie müssen das Terrarium mit einer Vielzahl von lebenden und künstlichen Pflanzen, Zweigen und Baumstümpfen dekorieren. Ficus, Dracaena und andere Pflanzen sind von den Lebenden geeignet. Chamäleons klettern gern, und lebende Pflanzen bieten ihnen eine solche Gelegenheit, und sie fühlen sich unter ihnen sicher.

Die Oberseite des Terrariums sollte geschlossen sein, da Chamäleons leicht daraus entweichen können. Es sollte jedoch eine Belüftung vorhanden sein, da bei abgestandener Luft Atemwegserkrankungen auftreten können und das Terrarium belüftet werden muss.

Terrarium mit Bewässerungssystem und Pantherchamäleon:

Beleuchtung und Heizung

Im Terrarium sollten zwei Arten von Lampen vorhanden sein: zum Erhitzen und mit ultravioletter Strahlung. Am Heizpunkt sollte die Temperatur etwa 38 Grad und an anderen Stellen bis zu 29 Grad betragen.

Gleichzeitig ist die Temperatur für Babys mit einem Heizpunkt von bis zu 30 ° C und einer Durchschnittstemperatur von bis zu 24 ° C etwas niedriger. Es ist wichtig, dass sich heiße und kühle Stellen im Terrarium befinden, damit Chamäleons ihre Körpertemperatur regulieren können.

UV-Lampen werden benötigt, damit die Eidechse Vitamin D produzieren und Kalzium aufnehmen kann. Wenn das UV-Spektrum nicht ausreicht, führt dies zu Knochenerkrankungen.

Substrat

Es ist besser, überhaupt kein Substrat zu lassen. Chamäleons brauchen keinen Boden, dienen aber als Schutz für Insekten und erschweren die Reinigung im Terrarium. In extremen Fällen können Sie Papier, Zeitungen oder Toilettenpapier verwenden.

Fütterung

Gutes Füttern - abwechslungsreiches Füttern! Grillen können die Grundlage sein, aber Sie müssen auch Mehlwürmer, Zofobas, Heuschrecken, kleine Kakerlaken und andere Insekten geben. Lebensmittel werden am besten mit Pulver verarbeitet, das Vitamine und Mineralien enthält. Sie können in Zoohandlungen gefunden werden.

Cricket Fütterung in Zeitlupe:

Wasser

Wasser ist ein sehr wichtiges Element im Inhalt des Pantherchamäleons, da sie jeden Tag gerne trinken und Wasser benötigen.

Das Terrarium und das Chamäleon müssen zwei- bis dreimal täglich besprüht werden, wodurch die Luftfeuchtigkeit auf die gewünschten 60-70% erhöht wird und die Chamäleons Wassertropfen aufnehmen können, die aus dem Dekor fallen. Es ist besser, Tränken oder Systeme zu verwenden, die Tropfströme erzeugen. Auf diese Weise kann das Chamäleon jederzeit Wasser aufnehmen, und Ihre Pflanzen trocknen nicht aus.

Appell

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Pantherchamäleons keine Aufmerksamkeit mögen und es lieben, in Ruhe gelassen zu werden. Dies sind großartige Tiere, die man beobachten kann, aber man kann sie nicht täglich stören. Wenn Sie es in die Hand nehmen, müssen Sie es von unten heben. Eine von oben fallende Hand wird als Bedrohung empfunden. Im Laufe der Zeit wird das Chamäleon Sie erkennen und während der Fütterung zu Ihnen kommen.

Lassen Sie Ihren Kommentar