Walhai - der größte unter den Fischen

Ein Walhai gehört zur Klasse der Knorpelfische, da sein Skelett aus Knorpel und nicht aus Knochen besteht.

Walhaie leben in gemäßigt warmen und tropischen Gewässern. Vertreter dieser Art schwimmen nach Florida und Kalifornien. In der Nähe von Japan sind diese Haie nicht verfügbar. Im Süden schwimmen diese Giganten nicht weiter als in Brasilien und Nordaustralien. Ein Walhai kommt im Mittelmeer nicht vor, lebt aber in den Weiten des Indischen Ozeans. Einige schwimmen nach Afrika.

Walhai (Rhincodon Typus).

Je nach Körperstruktur entspricht der Walhai anderen Haiarten. Aber der Walhai hat im Gegensatz zu anderen Familienmitgliedern keine großen Zähne, mit denen Haie Fleischstücke aus dem Opfer herausreißen. Wie ernähren sich Walhaie?

Das Aussehen eines Walhais

Walhaie gelten als die größte Fischart. Die durchschnittliche Körperlänge beträgt 9,7 Meter und Einzelpersonen wiegen etwa 9 Tonnen.

1947 wurde vor der Küste Pakistans ein 12,6 Meter großer Walhai mit einem Gewicht von 22 Tonnen gefangen.

Der Walhai hat einen riesigen Kiefer.

Es gibt viele Gerüchte über die Größe dieser Art. Es wird angenommen, dass die Körperlänge dieser Riesen 21 Meter erreichen kann und ihr Körpergewicht 35 Tonnen betragen kann, aber es wurden noch keine Beweise vorgelegt. Höchstwahrscheinlich sind alle diese Gespräche nur eine Folge einer reichen menschlichen Vorstellungskraft.

Der Walhai hat eine dicke Haut, die mit Placoidschuppen bedeckt ist. Die Haut auf dem Rücken ist dicker als auf dem Bauch. Der Kopf eines Hais ist flach mit kleinen Augen. Der Körper oben hat eine graubraune Farbe, und der Bauch hat eine weiß-schmutzige Farbe. Der Körper ist mit Mustern aus hellgelben Streifen und Flecken verziert, und jedes Individuum hat ein individuelles Muster, das sich im Laufe des Lebens nicht ändert.

Dieser riesige Fisch hat eine ausdrucksstarke Farbe.

Dieser Fisch hat 2 Rücken- und Brustflossen. Der Schwanz ist in 2 Lappen geteilt, sein oberer Teil ist größer als der untere. Dieser Schwanz ist jungen Haien eigen. Und bei erwachsenen Menschen hat der Schwanz die Form eines Halbmonds.

Lebensstil und Ernährung von Walhaien

Obwohl diese Fische ein großes Maul haben, interessieren sich große Tiere nicht für sie. Die Breite der Mündung eines Walhais erreicht 1,5 Meter. Es gibt 300-350 winzige Zähne im Mund. Auf jeder Körperseite befinden sich 5 Kiemenschlitze. Diese Spalten sind während der Ernährung sehr wichtig. Ein Walhai saugt Wasser in einem riesigen Kiefer zusammen mit Krill, Plankton, kleinen Fischen und Krabbenlarven. Wenn der Hai sein Maul schließt, lassen die Zähne keine Tiere herausrutschen.

Wasser verlässt den Mund durch Kiemenschlitze. Kiemen haben spezielle Klappen in Form von Sieben. Durch ein solches Sieb kommt alles heraus, was eine Größe von mehr als 2 Millimetern hat. Der Hai schluckt dieses Lebewesen. Das kleinste Lebewesen verstopft die Klappen, um sie zu reinigen, der Fisch "hustet". Während eines Hustens fliegen alle kleinen Dinge aus dem Mund und somit werden die Lappen gereinigt.

Walhaie jagen keine großen Tiere.

Walhaie schwimmen langsam mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 5 Stundenkilometern. Diese Fische tauchen in eine Tiefe von 700 Metern ein.

Walhai-Zucht

Walhaie sind ovovivipar, dh während der Geburt schlüpfen Babys aus Eiern. Die Anzahl der Jungen kann dreihundert erreichen. Kinder haben eine Größe von 40-60 Zentimetern. Nach der Geburt können Haie 2 Wochen lang fressen.

Die Pubertät bei Walhaien beginnt im Alter von 30 Jahren. Es wird angenommen, dass es weniger Frauen als Männer gibt. Diese Informationen werden jedoch nicht überprüft. Frauen sind größer als Männer, außerdem tritt die Pubertät früher ein.

Der Walhai ist eine echte Unterwasser-Langleber.

Diese riesigen Fische leben ziemlich lange - von 70 bis 90 Jahren.

Fischwert und Schutz vor Feinden

Walhaie unterliegen der Fischerei. Diese Riesen werden wegen ihrer Leber und ihres an Haifett reichen Fleisches gefangen. Diese Haiart gilt heute als gefährdet, da die Population stetig abnimmt. Fischer versuchen, größere Vertreter der Art zu fangen, und sie sind in der Regel weiblich. Einen Walhai zu fangen ist ganz einfach, da er aufgrund seiner ruhigen Natur keinen Widerstand leistet.

Walhai, umgeben von kleinen Fischen.

In der Wildnis ist der Schutz vor Feinden eine dicke Haut, die den Hai perfekt vor den Zähnen von Raubtieren schützt. Darüber hinaus zeichnen sich Walhaie durch eine hervorragende Überlebensfähigkeit aus, auch tiefe Wunden am Körper heilen mit großer Geschwindigkeit. Im Allgemeinen sind diese Riesenfische perfekt an das Leben im Meer angepasst, da sie fast 60 Millionen Jahre auf der Erde leben.

Lassen Sie Ihren Kommentar