Axolotl - neotinische Larve mit Ambisto

Axolotl (lat.Ambystoma mexicanum) ist eines der fantastischsten Tiere, die Sie in Ihrem Aquarium bekommen können. Dies ist die neotinische Salamanderlarve, was bedeutet, dass sie die Pubertät erreicht, ohne sich in eine erwachsene Form zu verwandeln.

Axolotl-Drachen leben in den Seen von Sochimilco (Xochimilco) und Chalko (Chalco) in Mexiko. Durch die rasche Verstädterung wird die Fläche jedoch reduziert.

Glücklicherweise brüten sie sehr leicht in Gefangenschaft, außerdem sind sie aufgrund ihrer Besonderheit von wissenschaftlichem Wert und können Kiemen, Schwanz und sogar Gliedmaßen regenerieren.

Das Studium dieses Merkmals hat dazu geführt, dass sie in Gefangenschaft nicht nur viele Farbformen enthalten.

In der Natur leben

Axolotl ist die Heimat des alten Systems von Wasserkanälen und Seen in Mexiko-Stadt. Ihr ganzes Leben lang leben sie im Wasser, ohne an Land zu gehen. Sie bevorzugen tiefe Stellen in Kanälen und Seen mit reichlich Wasserpflanzen, da sie von Wasserpflanzen abhängig sind.

Bei der Fortpflanzung bringen sie Eier an Wasserpflanzen an und düngen sie dann. Der Sochimilco-See ist berühmt für seine schwimmenden Gärten oder Chinampas, in der Tat Landstreifen zwischen Kanälen, auf denen Einheimische Gemüse und Blumen anbauen. In diesem alten System von Bewässerungskanälen und -seen leben Axolotten.

Axolotl bedeutet übrigens, aus der alten aztekischen Sprache übersetzt, ein Wassermonster. Vor der spanischen Invasion verzehrten die Azteken sie, das Fleisch galt als medizinisch und schmeckte nach Aal.

Axolotli werden im Roten Buch als eine Art von Amphibien aufgeführt, die von Zerstörung bedroht sind. Da ihr Lebensraum 10 Quadratkilometer groß und sehr fragmentiert ist, ist es schwierig, die genaue Anzahl der in der Natur lebenden Personen zu bestimmen.

Beschreibung

Axolotli ist eine ambistome Larve, die nur in Mexiko auf einer Höhe von 2.290 Metern über dem Meeresspiegel lebt. Dies ist ein stämmiger Salamander, der normalerweise zwischen 90 und 350 mm vom Schwanz bis zur Schnauzenspitze lang ist.

Männer sind normalerweise größer als Frauen, wegen eines längeren Schwanzes. Ambistome gibt es in zwei Formen: neotisch (der Axolotl selbst in Form einer im Wasser lebenden Larve mit äußeren Kiemen) und terrestrisch, voll entwickelt mit kleineren Kiemen.

Der geschlechtsreife Axolotl kann bis zu 450 mm lang sein, ist aber normalerweise etwa 230 mm groß, und Individuen, die größer als 300 mm sind, sind selten. Axolotls wachsen deutlich mehr als andere neotinische Salamanderlarven und werden bereits im Larvenstadium geschlechtsreif.

Charakteristisch für das Erscheinungsbild sind große Außenkiemen in Form von drei Fortsätzen an den Kopfseiten. Sie haben kleine Zähne, aber sie dienen dazu, Beute zu halten und sie nicht zu zerreißen.
Die Körperfarbe reicht von Weiß bis Schwarz, einschließlich verschiedener Optionen für Grau, Braun und Braun. Axolotls in hellen Farbtönen sind jedoch selten in der Natur anzutreffen, da sie sichtbarer und anfälliger sind.

Wie viele leben Die Lebenserwartung beträgt bis zu 20 Jahre, in Gefangenschaft jedoch durchschnittlich etwa 10 Jahre.

Schwierigkeit im Inhalt

Axolotls zu Hause zu behalten ist ziemlich schwierig, es gibt Momente, die die Lebenserwartung in Gefangenschaft erheblich beeinflussen. Das erste und wichtigste ist die Temperatur.

Axolotli ist eine Amphibie mit kaltem Wasser, und erhöhte Temperaturen sind für sie stressig. Es mag seltsam erscheinen, dass sie aus Mexiko stammen und keine hohen Temperaturen vertragen. Tatsächlich liegt ihr Lebensraum in großer Höhe, und die Temperatur ist dort niedriger als in anderen Teilen des Landes.

Eine Wassertemperatur von 24 ° C und höher ist für Axolotl sehr unangenehm und führt bei längerem Anhalten zu Krankheit und Tod. Die ideale Temperatur für die Aufbewahrung liegt unter 21 ° C und 21-23 ° C ist grenzwertig, aber immer noch erträglich. Je höher die Temperatur des Wassers ist, desto weniger Sauerstoff ist darin enthalten. Je wärmer das Wasser im Aquarium ist, desto wichtiger ist die Belüftung für den Axolotl-Gehalt. Dies ist besonders wichtig bei grenznahen Temperaturen, da dies die Toleranz beeinträchtigt.

Wenn Sie Axolotl nicht in kaltem Wasser aufbewahren können, überlegen Sie, ob Sie es starten sollen!

Ein weiterer wichtiger Punkt, der normalerweise unterschätzt wird, ist das Substrat. In den meisten Aquarien sind Farbe, Größe und Form des Bodens vom Geschmack des Eigentümers abhängig, aber für die Pflege von Axolotl ist dies wichtig. Zum Beispiel sind Aquarien ohne Erde für Axolotl sehr unangenehm, da es nichts zu fangen gibt. Dies führt zu unnötigem Stress und kann sogar zu Geschwüren an den Pfotenspitzen führen.

Kies ist auch unvollkommen, da er leicht zu schlucken ist, und Axolotls tun dies oft. Dies führt häufig zur Verstopfung des Magen-Darm-Trakts und zum Tod des Salamanders.

Der ideale Boden im Aquarium zur Haltung von Axolotl ist Sand. Es verstopft den Magen-Darm-Trakt auch bei jungen Menschen nicht und ermöglicht es ihnen, frei am Boden des Aquariums entlang zu kriechen, da sie sich leicht daran festhalten.

Kompatibilität

Die Verträglichkeit ist ein wichtiges Problem bei der Wartung der Aquarienbewohner, eine Frage, bei der es um die Zerstörung vieler Exemplare geht, und Axolotli ist keine Ausnahme. Die meisten Eigentümer enthalten sie jedoch separat und aus diesen Gründen.

Erstens machen die für Axolotl charakteristischen äußeren Kiemen sie anfällig für Fischangriffe. Selbst ruhige und sich langsam bewegende Fischarten können der Versuchung nicht widerstehen, sie zu beißen, und als Ergebnis hinterlassen luxuriöse Prozesse elende Trümmer. Zweitens sind Axolotls nachts aktiv und schlafende Fische werden wiederum zu einem leichten Ziel für sie. Es ist fast unmöglich, einen Mittelweg zwischen Größe (damit der Fisch nicht gefressen wird) und Aggressivität (damit der Axolotl selbst nicht leidet) zu finden.

Von jeder Regel gibt es jedoch eine Ausnahme, mit der Sie Axolotl mit Fisch enthalten können. Und diese Ausnahme ist Goldfisch. Sie sind sehr langsam und wenn sie gut gefüttert sind, werden die meisten nicht einmal versuchen, den Axolotl zu jagen. Nur einige werden es versuchen, sie werden eine schmerzhafte Prise bekommen und werden wegbleiben. Darüber hinaus erfordert die Pflege von Goldfischen eine niedrige Wassertemperatur, was sie zu einer idealen Wahl macht.

Am sichersten ist es jedoch, den Axolotl separat zu lagern, und zwar mit einer Person pro Aquarium. Tatsache ist, dass sie füreinander gefährlich sind, junge und kleine Axolotten unter alten und großen leiden und Gliedmaßen verlieren oder sogar gegessen werden können.

Überbevölkerung führt zu den gleichen Konsequenzen, wenn ein größeres Individuum ein kleineres tötet. Es ist sehr wichtig, nur gleich große Tiere in einem geräumigen Aquarium zu halten.

Fütterung

Was isst Axolotl? Es reicht aus, einfach zu füttern, da Axolotls Raubtiere sind und Proteinfutter bevorzugen. Die Größe und Art des Futters hängt von der Person ab, zum Beispiel essen sie gut sinkendes Futter für Raubfische, das in Form von Granulaten oder Tabletten hergestellt wird.

Darüber hinaus geben die Eigentümer Scheiben Fischfilet, Garnelen, geschnittene Würmer, Muschelfleisch, Tiefkühlkost, lebenden Fisch. Letztere sollten zwar vermieden werden, da sie Krankheiten übertragen können, und Axolotls sind für sie sehr prädisponiert.

Die Fütterungsregeln sind die gleichen wie für Fische - Sie können nicht überfüttern und Abfälle im Aquarium belassen, da solche Futtermittel sofort verrotten und das Wasser sofort verderben. Es ist unmöglich, das Fleisch von Säugetieren als Nahrung zu verwenden, da das Protein in seiner Zusammensetzung vom Magen von Axolotl nicht verdaut werden kann.

Aquarium Wartung

Die Gestaltung und Ausstattung des Aquariums zur Aufbewahrung von Axolotls ist Geschmackssache, es gibt jedoch einige wichtige Punkte. Junge und kleine Axolotten können in Aquarien mit einem Volumen von 50 Litern gehalten werden. Erwachsene benötigen ein größeres Volumen, mindestens 100 Liter für ein oder zwei Axolotls. Wenn Sie mehr als zwei enthalten, rechnen Sie mit 50-80 Litern zusätzlichem Volumen für jede Person.

Bei einer geringen Anzahl von Unterkünften wirkt sich helles Licht nachteilig auf die Gesundheit aus, da Axolotls Nachtbewohner sind. Alles, was als Unterstände geeignet ist: Treibholz, große Steine, hohle Keramiksteine ​​zum Aufbewahren von Buntbarschen, Töpfen, Kokosnüssen und anderen Dingen.

Die Hauptsache ist, dass jedes Dekor im Aquarium ohne scharfe Kanten und Grate sein sollte, da dies zu Wunden empfindlicher Haut im mexikanischen Salamander führen kann. Es ist auch wichtig, dass die Anzahl der Unterstände größer ist als die der Personen im Aquarium, sie sollten die Wahl haben. Dies ermöglicht es ihnen, sich gegenseitig auszuweichen, und Sie haben Kopfschmerzen, da Konflikte zu abgetrennten Pfoten, Wunden oder sogar zum Tod führen.

Die Wasserfiltration unterscheidet sich geringfügig von den Anforderungen der Aquarienfische. Axolotls bevorzugen einen langsamen Fluss und ein starker Filter, der einen Wasserfluss erzeugt, wird Stress verursachen. Natürlich ist die Reinheit des Wassers wichtig, daher müssen Sie die Mitte zwischen Leistung und Effizienz wählen. Die beste Wahl wäre ein Innenfilter mit einem Waschlappen, da dieser stark genug ist, aber gleichzeitig keinen so starken Strom erzeugt und relativ wenig kostet.

Wasserwechsel nach dem gleichen Prinzip wie bei Fischen, teilweiser wöchentlicher Wechsel. Nur bei Axolotlen müssen die Wasserparameter noch genauer überwacht werden, da sie größer sind, Eiweiß essen und im Aquarium empfindlich auf Sauberkeit reagieren. Es ist wichtig, Speisereste nicht zu überfüttern und zu entfernen.

Axolotls haben praktisch keine Knochen, besonders junge. Der größte Teil ihres Skeletts besteht aus Knorpel und die Haut ist dünn und zart. Also ohne die absolute Notwendigkeit, sie zu berühren, wird nicht empfohlen. Wenn Sie diesen Salamander fangen müssen, verwenden Sie ein Netz aus dickem und weichem Stoff mit kleinen Zellen oder einen Glas- oder Plastikbehälter.

Färbung

Die Auswahl der Farbformen in Axolotls ist beeindruckend. In der Natur sind sie normalerweise dunkelbraun mit grauen oder schwarzen Flecken. Es gibt aber auch helle Farbformen mit verschiedenen dunklen Flecken am Körper.

Am beliebtesten unter Amateuren sind Albinos, die in zwei Farben erhältlich sind - Weiß und Gold. Weiß ist ein Albino mit roten Augen, und der goldene Axolotl sieht so aus, nur goldene Flecken ziehen sich am Körper entlang.

Tatsächlich gibt es viele verschiedene Optionen, und ständig tauchen neue auf. So haben Wissenschaftler kürzlich Axolotl mit modifizierten Genen und einem grün fluoreszierenden Protein eingeführt. Solche Pigmente leuchten unter speziellen Lampen fluoreszierend.

Zucht

Axolotl zu züchten ist ganz einfach. Das Weibchen ist durch die Kloake vom Männchen zu unterscheiden, beim Männchen steht es hervor und ist konvex, beim Weibchen ist es glatter und unauffälliger.

Der Auslöser für die Zucht ist eine Veränderung der Wassertemperatur im Laufe eines Jahres. Wenn Axolotls in einem Raum aufbewahrt werden, in dem die Temperatur nicht konstant ist, geschieht alles von alleine.

Sie können die Zucht auch unabhängig voneinander anregen, indem Sie die Tageslichtstunden verkürzen und die Wassertemperatur leicht erhöhen. Erhöhen Sie dann den Tag erneut und senken Sie die Temperatur. Manche Leute bevorzugen es, das Männchen und das Weibchen getrennt zu halten und sie dann mit kaltem Wasser in dasselbe Aquarium zu stellen.

Zu Beginn der Paarungszeit setzt das Männchen Spermatophoren frei, kleine Spermienklumpen, die das Weibchen mit Hilfe seiner Senkgrube sammelt. Später legte sie die befruchteten Eier auf die Pflanzen, aber wenn Sie sie nicht haben, können Sie künstliche verwenden.

Danach können die Erzeuger entweder Eier pflanzen oder in ein separates Aquarium überführen. Kaviar schlüpft in zwei oder drei Wochen, es hängt von der Wassertemperatur ab und die Larven sehen aus wie Fischbrut. Das Ausgangsfutter für sie ist Naupilia von Salzgarnelen, Daphnien und Mikrowürmern. Wenn sie wachsen, nimmt die Futtergröße zu und wird auf das Futter für adulte Axolotl übertragen.

Lassen Sie Ihren Kommentar