Seltene Akara Maroni

Akara Maroni Cleithracara maronii (ehemals Aequidens maronii) ist ein wunderschöner, aber nicht sehr beliebter Aquarienfisch. Die meisten Zoohandlungen und Züchter ignorieren sie für ihre Schüchternheit und nicht sehr helle Farbe und sehr eitel.

Dies ist ein friedlicher, kluger, lebenswerter Fisch, anders als viele andere, hellere, aber bösere Buntbarsche.

In der Natur leben

Es lebt in Französisch-Guyana und kommt in allen Flüssen des Landes sowie in Suriname, im Orinoco-Delta in Venezuela und auf der Insel Trinidad vor, obwohl es zuletzt 1960 dort gesehen wurde.

Wilde werden fast nie zum Verkauf angeboten, die meisten Fische werden auf Farmen und in privaten Farmen gezüchtet.

Es bewohnt Flüsse und Bäche mit einem langsamen Lauf und normalem Schwarzwasser für diese Orte. Solches Wasser wird dunkel, wenn eine große Menge von Tanninen und Tanninen freigesetzt wird, die abgefallene Blätter und Zweige ergeben, die den Boden bedecken.

Es zeichnet sich auch durch seine Weichheit aus, da nur sehr wenige Mineralien gelöst sind und ein hoher Säuregehalt von pH 4,0-5,0 vorliegt.

Der Boden ist mit abgefallenen Blättern, Zweigen und Baumwurzeln bedeckt, unter denen Kabomba, Marsilia und Pista auf der Oberfläche treiben.

Beschreibung

Männchen Maroni Maroni erreichen eine Länge von 90 - 110 mm und Weibchen von 55 - 75 mm. Der Körper ist dicht, rund, mit einer langen Rücken- und Afterflosse.

Große Augen, durch die ein auffälliger schwarzer Streifen verläuft, auch ein schwarzer Streifen befindet sich in der Körpermitte, manche haben nur einen großen Punkt. Körperfarbe olivgrau, weich.

Aquarium Wartung

Da diese Wassertanks recht klein sind, reichen 100 Liter, um das Paar zu halten.

Maroni braucht eine große Anzahl von Unterkünften - Töpfe, Plastik- und Keramikrohre, Kokosnüsse.

Sie sind schüchtern und schüchtern, und eine große Anzahl von Unterkünften reduziert den Stress erheblich. Da sie nicht in den Boden eintauchen, können sie in den meisten Kräuterkennern aufbewahrt werden.

Sie sehen am besten in einem Aquarium aus, das ein natürliches Biotop imitiert - feiner Sand am Boden, Baumblätter, Wurzeln und Treibholz. Mehrere große, glatte Steine ​​können die zukünftige Laichstelle werden.

Sauberes, sauerstoffreiches Wasser ist eine der Grundvoraussetzungen, da diese Krebsarten ein ausgewogenes Aquarium mit altem und stabilem Wasser lieben. Mit einem erhöhten Gehalt an Nitraten und Ammoniak im Wasser können sie an einer Lochkrankheit oder Hexamitose erkranken.

Parameter des Wassers für die Wartung:

  • Temperatur 21 - 28 ° C
  • pH: 4,0 - 7,5
  • Härte 36 - 268 ppm

Kompatibilität

Dies ist ein kleiner, schüchterner Fisch, der sich lieber vor Gefahren versteckt. Es ist am besten, sie in einer Schachtel von 6 bis 8 Personen ohne große und aggressive Nachbarn aufzubewahren.

Idealerweise - in einem Biotop mit Arten, die in der Natur in der gleichen Gegend leben. Sie selbst berühren den Fisch nicht, wenn er mindestens ein paar Zentimeter lang ist, und zeigen nur während des Laichens Aggression und schützen den Fisch.

Und dann, das Maximum, das sie tun, fahren sie von ihrem Territorium weg.

Es ist ideal, Maronis Krebs mit Characins zu kombinieren, da eine Herde solcher Fische sie überhaupt nicht erschreckt.

Es ist schwer zu glauben, dass sie an Orten leben, an denen Fische wie Astronotus, Buntbarsch und Sanftmütige leben.

Fütterung

Schlicht und essen sowohl Lebend- als auch Kunstfutter. Es ist ratsam, die Ernährung zu diversifizieren, dann zeigen die Krebsarten eine hellere Farbe und sind weniger anfällig für Hexamitose.

Geschlechtsspezifische Unterschiede

Es ist unmöglich, Brut und Jugendliche nach Geschlecht zu unterscheiden, aber der geschlechtsreife männliche Akara Maroni ist bedeutend größer als der weibliche und hat längere Rücken- und Afterflossen.

Zucht

Da es unmöglich ist, Braten nach Geschlecht zu unterscheiden, kaufen sie normalerweise 6-8 Fische und behalten sie, bis sie selbst in Paare aufgeteilt sind. Außerdem benehmen sie sich viel ruhiger.

Maroni Akaras werden im gleichen Stil wie andere Cichliden gezüchtet, sind jedoch beim Laichen weniger aggressiv. Wenn ein Paar von Kaiserfischen oder Papageien-Cichliden beschließt, zu laichen, drängen sich alle anderen Fische in der Ecke des Aquariums.

Wenn ein Paar von Maronis Krebserkrankungen zu laichen beginnt, werden die Nachbarn nur vorsichtig vertrieben. Wenn eine Art von Fisch besonders störend ist, hören diese Krebsarten einfach auf zu laichen.

Daher ist es am besten, sie separat oder mit kleinen Zeichen aufzubewahren, die sie nicht beeinträchtigen.
Wenn Sie von Anfang an sechs oder acht Krebsarten kaufen, bildet sich das Paar mit hoher Wahrscheinlichkeit von selbst, und dieses Paar sollte in ein separates Aquarium verpflanzt werden, wenn Sie Jungfische aufziehen möchten.

Ausreichend sind 80-100 Liter, außerdem benötigen Sie einen internen Filter, Unterstände und schwimmende Pflanzen. Die Maroni Akaras laichen am liebsten auf einer ebenen, waagerechten Fläche. Achten Sie daher auf flache Steine ​​oder Baumstämme.

Das Paar ist sehr treu, sie kümmern sich zusammen um Kaviar und Braten, was ziemlich viel sein kann, bis zu 200 Stück. Sie transportieren keine Eier wie andere Buntbarsche von Ort zu Ort, sondern wählen einen Punkt aus und braten darauf.

Sobald die Brut schwimmt, kann sie mit Artemia-Nauplien oder Flüssigfutter für die Brut gefüttert werden, und nach ein paar Wochen können sie bereits zerkleinertes Getreide essen.

Sie wachsen ziemlich langsam und das Geschlecht kann erst bestimmt werden, wenn die Jungfische das Alter von 6 bis 9 Monaten erreicht haben.

Leider ist dieser wunderbare Fisch nicht so schnell ausverkauft, und der Verkauf kann ein Problem sein.

Sehen Sie sich das Video an: Gulên Xerzan Lê Rindikê (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar