Glatter Foxterrier

Smooth Fox Terrier (engl. Smooth Fox Terrier) ist eine alte Hunderasse und einer der ersten Terrier, die 1875 vom Kennel Club anerkannt wurden. Sie können das Ausmaß der Popularität daran messen, dass sie die Vorfahren vieler Rassen wurden. Seit mindestens dem 15. Jahrhundert werden sie bei der Jagd auf Füchse und Nagetiere eingesetzt, während Bauern gehalten werden, um Schädlinge und kleine Raubtiere zu bekämpfen.

Abstracts

  • Foxterrier lieben es zu essen und können leicht an Gewicht zunehmen. Regeln Sie das Volumen und den Kaloriengehalt des Futters, laden Sie den Hund.
  • Sie bellen viel und laut.
  • Sie jagen unermüdlich und glücklich Kaninchen, Vögel, Katzen und sogar kleine Hunde. Furchtlos und kämpft mit einem anderen Hund, auch wenn sie um ein Vielfaches größer ist als sie. Führen Sie den Hund an der Leine, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Umgebung sicher ist.
  • Lassen Sie den Hund nicht mit anderen Tieren allein. Auch wenn er zuvor eine neutrale Haltung ihnen gegenüber hatte.
  • Dies ist eine sehr energiegeladene Rasse, die jeden Tag 30 bis 60 Minuten Stress benötigt. Finden sie keinen Ausweg aus der Energie, können sie an Möbeln nagen und endlos bellen.
  • Sie lieben Kinder und lieben es, mit ihnen zu spielen, aber für kleine Kinder können sie unhöflich sein.
  • Dies sind Fluchtmeister, die in der Lage sind, höher zu springen, als Sie sich vorstellen können, und ganze Tunnel unter dem Zaun zu reißen.
  • Dies ist eine eher seltene Rasse, wenn Sie einen Welpen kaufen, dann verbringen Sie Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Kindergarten und es ist besser, einige Zeit in der Schlange zu warten.

Rasse Geschichte

Smooth Fox Terrier tauchten im 17. Jahrhundert auf, als sie begannen, selektiv Füchse zu jagen. Zu diesem Zeitpunkt in der britischen Geschichte erlangte die Jagd den Status von Sport und Unterhaltung für die Reichen, von denen die meisten ihre Rudel von Hunden und Windhunden enthielten.

Die Hunde sollten einen Fuchs erziehen und jagen, während die Jäger ihn zu Pferd jagen.

Sobald sich der Fuchs in einem Loch versteckt hatte, kam die Zeit für die Terrier zur Arbeit. Sie kletterten in ihr Tierheim und vertrieben den Fuchs entweder oder erwürgten sie. Es gibt eine Reibung eines glatthaarigen Terriers mit dem Spitznamen Pitch, der 1790 gemalt wurde und modernen Hunden sehr ähnlich ist.

Historiker der Rasse glauben, dass sowohl kurzhaarige als auch glatthaarige Foxterrier von der gleichen Wurzel sind, außerdem haben die ersten Züchter sie oft miteinander gekreuzt. Aufgrund dieses Kreuzes sind moderne Hunde in Größe, Körperbau und Charakter ähnlich und unterscheiden sich nur in der Art des Fells und der Kopfform.

Sie hörten erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf, sie zu überqueren. Es wird angenommen, dass die Vorfahren der Rasse Greyhound, Beagle, Manchester Terrier, Bulldog waren.

Während des 18. Jahrhunderts gab es viele unterschiedliche Foxterrier, die sich in Größe, Farbe, Körperbau und Charakter unterschieden. Erst 1862 erreichten sie die Hundeausstellung mit dem Titel „Smooth-haired English Terrier, white and other colors, mit Ausnahme von black and tan“.

Bereits 1863 wurden sie auf der Ausstellung in Birmingham Foxterrier genannt und die Kurzhaarigen einer eigenen Gruppe zugeordnet.

Es gab viele Meinungsverschiedenheiten über Größen, Typen und Farben, da es keinen Rassestandard gab und es viele Variationen von Hunden gab. Die Situation änderte sich durch das Auftreten von Amateurclubs und die Schaffung eines einheitlichen Rassenstandards.

Ein solcher Club war der Fox Terrier Club des Vereinigten Königreichs. (FTC), bereits 1876 gegründet und heute noch vorhanden. Im Jahr 1913 wurde die Wire Fox Terrier Association (WFTA) gegründet, die Association of Wirehaired Fox Terriers und die Breeds wurden getrennt, wonach sie aufhörten, sich zu kreuzen.

Die Popularität, die die Rasse am Anfang hatte, ließ schließlich nach. Trotzdem ist dies ein Jagdhund, und die gegenwärtige Gesellschaft braucht mehr Begleithunde. In den USA stehen also glatthaarige Foxterrier an 110. Stelle der im AKC registrierten Hunde, insgesamt sind 167 Rassen in dieser Liste.

Und im Jahr 2010 wurden nur 155 Hunde registriert. Auf dem postsowjetischen Territorium ist die Situation nicht besser, obwohl diese Hunde nicht als selten bezeichnet werden können.

Beschreibung

Rüden sollten nicht länger als 39,37 cm am Widerrist sein, Hündinnen sind etwas kleiner. Das Gewicht der Hunde beträgt ca. 8 kg, die Hündinnen ca. 7 kg.

Die Hauptfarbe ist weiß, mit Ausnahme von gestromt, rot oder braun kann es zu Flecken jeglicher Farbe kommen. Allgemeine Farben: Weiß mit rotbraunen, schwarzen und braunen (schwarzen) oder schwarzen Flecken. Das Fell ist dick und bedeckt den Bauch und die Innenseite der Pfoten. Bei Berührung sind sie hart und dick, aber gleichzeitig glatt.

Die Augen sind rund, tief angesetzt mit einem verspielten Ausdruck und Shalopai-Funken. Sie haben eine dunkle Farbe und sind eher klein. Die Ohren sind klein, V-förmig und hängen. Aufrechte Ohren sind höchst unerwünscht.

Zeichen

Smooth Fox Terrier sind verspielt, freundlich und sehr, sehr energisch. Darüber hinaus ist es laut Standard eine der lebhaftesten und aktivsten Rassen unter allen Terriern.

Sie sind treue, treue Verteidiger ihrer Familie, aber wenn Sie keine Aktivitäten mögen, können Sie das Leben Ihres Hundes nicht komplett machen, dann ist diese Rasse nichts für Sie.
Welpen müssen so früh wie möglich mit verschiedenen Menschen bekannt gemacht werden, zumal sie Kommunikation und Familie lieben. Eine solche Sozialisation wird dazu führen, dass Welpen mutig und freundlich aufwachsen und keine Angst vor Fremden haben.

Sie behandeln Kinder gut und sind mit ihnen befreundet, aber es ist wichtig, den Kindern beizubringen, den Hund zu respektieren, ihn nicht zu verletzen und seine Grenzen nicht zu überschreiten. Die Gesellschaft von Kindern für den Foxterrier ist eine Verkaufsstelle und die Gelegenheit, Spaß zu haben, während andere Familienmitglieder beschäftigt sind.

Mit der Einstellung zu Menschen, haben wir herausgefunden, werden wir uns jetzt mit der Einstellung zu anderen Tieren befassen. Auch hier müssen Sie Welpen anderen Hunden und Hauskatzen vorstellen. Da es sich um typische Terrier handelt, sind andere Tiere unter demselben Dach in großer Gefahr.

Dies sind Jäger, wenn sie sich noch an Katzen gewöhnen können, sind Kaninchen und Hamster ein Opfer. Ausserdem werden sie ausserhalb des Hauses alle Kleintiere jagen. Sie sollten nicht von der Leine genommen werden, wenn Sie an Orten gehen, an denen jemand zu jagen ist.

Katzen können sowohl verfolgt als auch überhaupt nicht berührt werden. Dieser Punkt hängt von der Art des Hundes und von der Sozialisation ab. Im Allgemeinen können sie friedlich mit Katzen leben, die sie kennen.

Ihr übermütiger Charakter führt zu Konflikten mit anderen Hunden, zumal sie auch dann nicht minderwertig sind, wenn der Feind um ein Vielfaches größer ist. Wenn Sie zwei Hunde zu Hause behalten möchten, ist es besser, dass sie heterosexuell sind, um Hierarchiekämpfe zu vermeiden.

Smooth Fox Terrier sind sehr neugierig und lieben es, alles zu erkunden. Das macht sie einerseits lebendig und lustig, andererseits zerstören sie das Zuhause. Und ja, wenn Sie einen Hund im Hof ​​halten, dann stellen Sie sicher, dass der Zaun nirgendwo Löcher hat und nicht untergräbt.

Sie lieben es, die Erde zu graben und dies professionell zu tun, daher ist es kein Problem, ein Loch für sie zu graben. Wenn dies nicht möglich ist, dann graben Sie einfach den Boden. Irgendwann können Sie sehen, wie sich Ihr Blumengarten verändert hat und stattdessen ein tiefes Loch. Tadeln Sie nicht den Hund, das ist ihr Instinkt.

Diese Hunde brauchen viel Bewegung, bessere Arbeit. Ihre Energie wird für ausgedehnte Spaziergänge, Joggen oder Firmenausflüge an den Besitzer angepasst. Dies ist eine dominante, energiegeladene Rasse, die Sie täglich sowohl physisch als auch psychisch aufladen müssen. Andernfalls wird die Energie in destruktives Verhalten übergehen und Ihr Leben zerstören.
Kurzhaarige Foxterrier sind durchschnittlich lernfähig, es ist nicht einfach, sie zu trainieren, aber auch nicht schwierig. Einerseits möchten sie dem Eigentümer gefallen, andererseits sind sie unabhängig. Gehorsamkeitstraining kann problematisch sein, da neben Unabhängigkeit auch Sturheit für sie charakteristisch ist.

Da dies eine dominante Rasse ist, müssen Sie ein Führer und ein Meister in der Beziehung zum Hund sein. Aus- und Weiterbildung sollten nicht hart sein, sondern solide und konsequent. Stelle Regeln, Grenzen und Grenzen auf und lass dich nicht vom Hund brechen.

Wenn Sie essen, sollte der Hund erst nach Ihnen essen. Wenn Sie das Klettern auf das Sofa verbieten, sollte dies nicht gegen das Verbot verstoßen. Zu sanftes Verhalten führt dazu, dass der Hund auf Ihrem Kopf sitzt und die Beziehung zerstört. Aus diesem Grund wird es nicht für Anfänger und unerfahrene Hundezüchter empfohlen.

Smooth Fox Terrier sind gut an das Leben in der Wohnung angepasst, vorausgesetzt, sie haben eine ausreichende tägliche Ladung. Ein Privathaus, besonders mit einem Jäger, ist natürlich viel besser.

Pflege

Jagdhunde sind selten wählerisch in der Pflege und diese Rasse ist keine Ausnahme. Sie müssen einmal im Jahr, wenn nicht sogar weniger, geschnitten werden und können einmal pro Woche gekämmt werden.

Sie häuten schwach, müssen aber zweimal im Jahr häufiger gekämmt werden, da saisonale Häutung auftritt. Sie können die Wolle mit einem feuchten Tuch reinigen, da sie nach dem Gehen ziemlich schmutzig sein kann.

Gesundheit

Die Lebenserwartung eines glatthaarigen Foxterriers liegt zwischen 12 und 15 Jahren, obwohl einige bis 19 Jahre alt sind. Es handelt sich um eine gesunde Rasse ohne die für reinrassige Hunde charakteristischen genetischen Krankheiten.

Wenn Sie ihnen das notwendige Maß an Aktivität bieten, leben sie lange und sind nicht besonders krank.

Sehen Sie sich das Video an: Foxterrier (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar