Beste Hunderassen für Kinder

Die Entscheidung, einen Hund für ein Kind zu bekommen, ist nicht so einfach. Bevor Sie eine Hunderasse für Kinder auswählen, müssen Sie lesen und sehen, was sie sind? Darüber hinaus sind einige Vollblüter nicht für die Unterbringung in einer Familie mit Kindern geeignet.

Sie können nervös oder aggressiv sein oder einfach ruhige und ruhige Familien bevorzugen. Wenn Sie einen Welpen für ein kleines Kind suchen, konzentrieren Sie sich auf Eigenschaften wie:

  • Ausdauer: Kinder können unhöflich und sogar grausam sein, und empfindliche Hunde mit einem fragilen Körperbau können großen Schaden erleiden. Beispielsweise sind viele Innen- und Zierhunde sehr nervös, zerbrechlich und können ein Kind beißen.
  • Energie: Der Hund muss endlosen Spielen und Aktivitäten standhalten und darf nicht müde oder gereizt sein. Dazu müssen Sie eine Rasse auswählen, die dem Aktivitätsgrad Ihrer Familie entspricht. Wenn Sie gerne wandern und Sport treiben, dann ist dies eine Rasse, wenn Sie zu Hause entspannen, dann eine andere.
  • Intelligenz: Alle Hunde müssen trainiert werden, aber diejenigen, die mit Kindern leben, besonders. Ihr Welpe muss verstehen, dass dies nicht der Fall ist, und es muss so schnell wie möglich verstanden werden. Plus Intelligenz erlaubt dem Hund, harmlose Kinderspiele von der Gefahr zu unterscheiden.
  • Freundlichkeit: Eine Qualität, die rein individuell und oft unabhängig von der Rasse ist. Indem Sie jedoch einen Welpen auswählen, können Sie potenziell unfreundliche Rassen sofort eliminieren.

Nachfolgend sind die Hunderassen aufgeführt, die sich am besten für die Haltung in Familien mit Kindern eignen. Aber denken Sie daran, dass dies eine subjektive Einschätzung ist und dass viele ausgezeichnete Rassen nicht darauf eingegangen sind.

Basset Hound

Basset Hound ist eine Jagdrasse, die für ihre familiäre Zuneigung bekannt ist. Langsam suhlen sie sich gerne in ihrer Freizeit und zeichnen sich durch einen ruhigen Charakter aus.

Als Hundejäger im Rudel zeigen sie keine Aggression gegenüber anderen Hunden und sind aufgrund ihrer geringen Größe eine gute Wahl für die Haltung in einer Wohnung.

Basset Hounds sind liebevolle und treue Hunde, die mit Kindern geduldig sind. Zu den Nachteilen gehört die Schwierigkeit beim Training, da sie etwas hartnäckig sind.

Beagle

Der Beagle ist ein kleiner, energischer, sehr freundlicher Hund. Eine der perfekten Familienrassen.

Ein Jagdhund zu sein, kann etwas stur und listig sein, aber der Charakter ermöglicht es Ihnen, mit Menschen jeden Alters auszukommen. Der Beagle wird eine gealterte Person unterhalten und der beste Freund für das Baby werden.

Haben Sie jemanden, den Sie im Auge behalten können? Kaufen Sie einen Beagle und Sie werden zwei davon haben. Dies sind intelligente, freundliche Hunde, die keine schweren Lasten und Aktivitäten benötigen.

Und dabei eignen sie sich gut für aktive Kinder. Sie spielen gern, sind aber stark genug.

Das Einzige ist, die Kinder zu lehren, ihnen kein Essen zu geben, auch wenn sie sehr viel verlangen. Beagles sind anfällig für Übergewicht.

Berner Sennenhund

Berner Sennenhund ist ein großer, schöner, ruhiger, freundlicher Hund. Echte Giganten mit einem guten Herzen, die Berner Sennenhunde wurden geschaffen, um zu arbeiten, wurden aber nur Freunde.

Das einzige, was ist ziemlich große Hunde und in kleinen Wohnungen wird es schwierig für sie, miteinander auszukommen.

Er hat nicht nur ein goldenes Herz im Berner Sennenhund, sondern ist auch schlau und leicht zu erlernen.

Trotz des dicken Mantels ist es einfach, sie zu pflegen, und er gibt selten eine Stimme. Außerdem verträgt es sich gut mit anderen Hunden.

Boston Terrier

Boston Terrier ist ein süßer, lustiger, alberner und gutmütiger Hund. Seine Vorfahren waren wilde Kämpfer und Rattenfänger, aber er unterscheidet sich sehr von ihnen.

Der Boston Terrier ist extrem schlau, energisch, aber gleichzeitig klein und gedrungen. Er hat auch einen albernen Charakter.

Mit Kindern ist es sogar noch besser, Spaß zu haben und zu spielen.

Unbekümmerter Königcharles Spaniel

Der unbekümmerte King Charles Spaniel ist ein Miniatur-Spaniel, er braucht nur körperliche Aufmerksamkeit, Kommunikation und Spiele. Diese prächtige Rasse ist bekannt für ihre fröhliche Art und ihren Wunsch zu gefallen.

Sie können genauso glücklich sein, auf der Couch zu liegen und mit dem Kind die Straße entlang zu eilen. Sie sind besonders glücklich mit den Kindern, die sie gerne streicheln.

Aber sie sind auch schlau, und was Eltern besonders mögen, ist leicht zu trainieren. Sie häuten und brauchen Pflege, aber dafür ist kein zusätzlicher Aufwand erforderlich.

Golden Retriever

Der Golden Retriever ist zweifellos eine der besten Rassen, um in einer Familie mit Kindern zu bleiben. Kein Wunder, denn Golden Retriever ist die beliebteste Rasse in den USA.

Freundliche, intelligente, leicht trainierbare und ruhige Golden Retriever passen in jede Umgebung.

Deutscher Boxer

Der deutsche Boxer ist eine energische Rasse. Sie sind aber auch verspielt, freundlich, kinderlieb und nicht aggressiv.

Gepaart mit einem aktiven Kind findet der Boxer einen Ausweg aus seiner Energie und das Kind gewinnt einen sanften und liebevollen Freund. Auch hier nehmen sie leicht zu und das Kind sollte den Hund nicht überfüttern.

Pudel

Er wird oft nicht ernst genommen, weil die Besitzer dem Pudel einen lustigen Blick geben, und zwar.

Diese Rasse gehört jedoch zu den 5 intelligentesten Rassen und ist auch sehr anhänglich. Außerdem häuten sie sich ein wenig und können bei regelmäßiger Pflege von Menschen mit leichten Allergien toleriert werden.

Bichon Frise

Bichon Frise ist ein kleiner, weißer Wollknäuel mit dunklen Augen. Ein echter dekorativer Hund, der mit nur einem Zweck geschaffen wurde - eine Person zu unterhalten.

Was sie seit Hunderten von Jahren tun, zunächst unterhaltsam zu wissen, aber allmählich zum Eigentum aller Gesellschaftsschichten zu werden.

Mit seiner geringen Größe zeichnet sich der Bichon Frise durch Ruhe, Toleranz, Freundlichkeit und ein subtiles Gefühl für die Stimmung eines Menschen aus.

Dies ist ein rein flacher Hund, der nicht in der Lage ist, auf der Straße und noch mehr an einer Kette zu leben.

Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge ist ein süßes Haustier mit großen Ohren, das den Ruf hat, ein großartiger Begleiter für die ganze Familie zu sein.

Französische Bulldoggen zeichnen sich durch ihre geringe Größe, seltene Freundlichkeit und Zuneigung zur Familie aus.

Mops Hund

Es ist unmöglich, sich nicht in einen Mops zu verlieben. Ein Blick in diese Augen und dieses lächerliche Gesicht und sogar der eifrigste Katzenliebhaber werden schmelzen. Kinder sind verrückt nach ihnen und oft müssen sie erklären, dass dies ein Hund ist, kein Spielzeug.

Sie gewöhnen sich hart an die Toilette und es wird einige Zeit dauern, aber es lohnt sich. Diese winzigen Clowns werden dir endlose Freude bereiten und es wird dir so vorkommen, als würden sie leben, um dich zum Lachen zu bringen.

Außerdem sind Möpse pflegeleicht und nehmen wenig Platz ein, eignen sich gut für die Unterbringung in einer Wohnung.

Irischer Setter

Seidiges rotes Haar, lange Ohren und ein süßer Ausdruck der Schnauze. Diese Hunde sind ausgezeichnete Begleiter für diejenigen, die eine intelligente, ruhige, aber energische Rasse suchen.

Sie brauchen aktive Besitzer, die sie ausreichend laden können, damit nicht jede Familie zu ihnen passt. Sie verstehen sich jedoch wunderbar mit den Kindern und lieben sie.

Fröhlich und verspielt sind sie rücksichtslos, besonders Welpen.

Amerikanischer Wasserspaniel

American Water Spaniel ist ein energischer Jagdhund. Wenn Sie möchten, dass er nachts wie ein Toter schläft, sollten Sie ihn tagsüber kopfüber tragen.

Sie lieben Wasser, wie man seinem Namen entnehmen kann, sie schwimmen gut und die Wolle ist wasserabweisend.

Sehr verbunden mit Familie und Kindern, aber vorsichtig gegenüber Fremden und gute Wächter.

Irischer Wolfshund

Wir werden unsere Liste mit einem echten Riesen abschließen, der früher ein Kampfhund unter den alten Kelten war - dem irischen Wolfshund. Aber wie der Boston Terrier haben sie nichts mit ihren Vorfahren zu tun. Heute Irlan

Kinderwolfhunde sind leicht zu trainieren, lieben die Familie und sind gutmütig. Obwohl sie Aktivität brauchen, sind sie ziemlich glücklich, auf der Couch zu liegen.

Aus offensichtlichen Gründen sind sie nicht für jedes Apartment geeignet. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, einen großen Hund zu halten, sind Wolfshunde eine gute Wahl.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass jeder Hund ein Individuum ist. Ja, die Rassen haben bestimmte Tendenzen und Charaktereigenschaften, aber vieles hängt vom jeweiligen Hund ab.

Angemessene Sozialisation, Training, ein gesundes Klima in der Familie und jeder Hund werden ruhig, freundlich und überschaubar sein.

Lassen Sie Ihren Kommentar