Sky Terrier

Skyterrier (auch Skye Terrier, englisch. Skye Terrier) ist eine der ältesten und hellsten Rassen in Großbritannien. Früher war es sehr beliebt, aber heute ist es ziemlich selten. Folgende Sprachen sind auf Russisch möglich: Sky Terrier, Sky Terrier.

Abstracts

  • Sie eignen sich besser für Familien mit älteren Kindern, die verstehen, wie man einen Hund behandelt.
  • Brauche frühzeitige Sozialisation mit Menschen und Tieren. Sie sind von Natur aus ungläubig und Sozialisation wird dazu beitragen, in Zukunft Schüchternheit oder Aggression zu vermeiden.
  • Mittlere Schuppenbildung, die Wolle verwickelt sich nicht viel, Sie müssen zweimal pro Woche kämmen.
  • Nicht sehr aktiv, ruhig zu Hause, aber tägliche Spaziergänge sind erforderlich.
  • Gut geeignet für die Wartung in der Wohnung.
  • Wie andere Terrier graben sie gerne den Boden, da sie geboren wurden, um grabende Tiere und Nagetiere zu jagen.
  • Exzellente Wächter, trotz ihrer geringen Größe, furchtlos und treu.
  • Sie können aggressiv gegenüber anderen Hunden sein und kleine Tiere töten.
  • Der Kauf eines Welpen eines Skyterrier ist nicht so einfach und der Preis dafür hängt von der Qualität und den Dokumenten ab.

Rasse Geschichte

Schottland ist die Heimat vieler tapferer kleiner Terrier und der älteste Skater unter ihnen. Sie wurden für die Jagd auf Füchse und Nagetiere zwischen felsigen Kernen entwickelt.

Auf der Insel Skye lebten charakteristische, von anderen Terrierrassen leicht unterscheidbare Terrierrassen, zu deren Ehren sie ihren Namen erhielten. Skyters wurden erstmals im 16. Jahrhundert beschrieben, sie zeichneten sich bereits durch ihre bemerkenswerten langen Haare aus.

Es ist jedoch schwierig, die Geschichte der Rasse im Detail zu verstehen, da es zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Hunde unter diesem Namen gab. Außerdem sind sie die ältesten der Terrier und in jenen Tagen hat sich niemand um die Zuchtbücher gekümmert. Infolgedessen kann man nur raten, wie sie passiert sind, mehr oder weniger wahrheitsgemäße Informationen erscheinen näher am XIX Jahrhundert.

Die lebendigste Geschichte geht auf das Jahr 1588 zurück, als die spanische Armada in der Nähe der Isle of Skye unterging.

Die Besatzungsmitglieder wurden auch von den maltesischen Schoßhunden, die sich mit den einheimischen Hunden kreuzten, aus den Schiffen gerettet. Der Legende nach erschienen Skifahrer so. Ja, ihre Haare ähneln denen der Malteser, aber es ist unwahrscheinlich, dass Teammitglieder die Hunde retten würden, wenn es nicht einfach war, ihr eigenes Leben zu retten.

Die größte Unähnlichkeit besteht jedoch darin, dass Erwähnungen der Rasse vor diesem Ereignis gefunden wurden.
Die erste zuverlässige Quelle, die von diesen Hunden erzählte, war John Cayus 'Buch „De Canibus Britannicis“, das 1576 veröffentlicht wurde. Darin beschreibt er viele einzigartige Rassen Großbritanniens zu dieser Zeit.

Die Aristokratie kannte und liebte diese Hunde, es war eine von drei Rassen, die in Burgen gehalten werden konnten und den beiden Hauptclans der Insel gehörten. Bis zum 18. Jahrhundert waren alle Terrier Mischlinge, die der Arbeit zuliebe gezüchtet und miteinander gekreuzt wurden.

Und nur der Skaterrier blieb eine einzigartige, reinrassige Rasse. Königin Victoria mochte sie sehr und züchtete sie, die sich nach der Popularität richtete. Bis 1850 war es die beliebteste reinrassige Rasse in den Städten Edinburgh und Glasgow. Züchter fangen an, Hunde auf der ganzen Welt zu importieren, auch in die britische Kolonie.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts geriet die Rasse aus der Mode, Yorkshire-Terrier nahmen ihren Platz ein. Sie wurden so lange als Begleithunde gezüchtet, dass sie ihre Arbeitseigenschaften und ihre Popularität bei Jägern einbüßen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verändert sich das Erscheinungsbild der Sky Terrier.

Bis 1900 waren dies Hunde mit hängenden Ohren. 1934 bevorzugten die Züchter jedoch Hunde mit aufrechten Ohren, und eine Art mit hängenden Ohren geriet aus der Mode. In den letzten Jahren hat das Interesse an Hunden des alten Typs zugenommen, zumal sie manchmal in Würfen geboren werden.

Skyterrier bleibt eine seltene Rasse sowohl in Russland als auch in Europa. Laut ACS-Statistik für 2010 belegten sie unter 167 Rassen den 160. Platz in der Anzahl der Registrierungen. Im Jahr 2003 erklärte der British Kennel Club die Rasse in Großbritannien für gefährdet, es gab Gründe dafür, da im Jahr 2005 nur 30 Welpen registriert wurden.

Glücklicherweise erholte es sich dank der Bemühungen der Rassenliebhaber, aber heute steht es auf der Liste der bedrohten Rassen.

Rassebeschreibung

Einer der einzigartigsten unter allen Terriern. Der Skaterrier hat einen langen Körper und kurze Beine, aufrechte Ohren und lange Haare. Dies sind kleine Hunde, Männchen am Widerrist erreichen 26 cm, Hündinnen sind einige Zentimeter kleiner.

Das Fell ist doppelt, die Unterwolle ist weich, flauschig und das Haar der Haut ist hart, glatt und lang. Der Mantel ist sehr lang, hängt herunter, sieht aus wie ein Pony. Manchmal ist es so lang, dass es am Boden schleift. Im Gesicht ist es länger als am Körper und verbirgt die Augen des Hundes. Das gleiche flauschig und Schwanz.

Wie andere alte Rassen zeichnet sich der Skyterrier durch eine Vielzahl von Farben aus. Sie können schwarz, grau, hellgrau, rot oder beige sein.

Einige Hunde haben möglicherweise mehrere Schattierungen derselben Farbe. Alle Sky Terrier haben schwarze Ohren, Maulkörbe und eine Schwanzspitze. Einige haben möglicherweise einen weißen Fleck auf der Brust.

Zeichen

Typisch für einen Arbeitsterrier. Diese Hunde sind klug und mutig, sie haben einen Ruf für treue Freunde. Es gibt nicht viele Rassen, die auch ihrem Meister gewidmet sind. Das Beste ist, dass sie sich in kleinen Familien zeigen, oft an einen Besitzer gebunden sind und andere ignorieren.

Wenn der Himmelsterrier den Besitzer gewählt hat, ist er ihm sein ganzes Leben lang treu und es gibt viele Beweise dafür, wie sie kurz nach dem Tod einer Person starben.

Sie mögen keine Fremden, mit denen sie nervös oder distanziert sind. Ohne angemessene Sozialisation können Sky Terrier aggressiv oder ängstlich gegenüber Fremden sein. Da sie viel stärker sind als Hunde ähnlicher Größe, ist die Sozialisation besonders wichtig.

Wie die meisten Terrier sind sie schnell und wendig und reagieren mit einem Biss auf Grobheit oder Gefahr.
Ihre Loyalität macht sie zu guten Wachhunden und warnt den Besitzer vor jemandem oder etwas Neuem in Sicht. Trotz ihrer geringen Größe sind sie ein guter Wächter. Wenn Sie nach einem kleinen Beschützer suchen, passt der Sky Terrier perfekt zu dieser Rolle. Wenn Sie einen Hund brauchen, mit dem Sie einen Besuch abstatten können und der mit jedem spielt, dann ist dies eindeutig nicht die Rasse.

Die meisten Sky Terrier werden es vorziehen, der einzige Hund in der Familie zu sein oder einen Freund des anderen Geschlechts zu haben. Sie fordern gerne andere Hunde heraus, unabhängig von ihrer Größe und Stärke. Und sie geben niemals nach.

Sie sind jedoch klein für große Hunde und können ernsthaft leiden, aber stark für kleine und können ernsthafte Verletzungen verursachen. Mit vertrauten Hunden sind sie ruhig, aber neue müssen sorgfältig eingeführt werden, besonders wenn das Haus einen erwachsenen Skaterrier hat.

Sie können ein Swara mit alten Bekannten beginnen und mit neuen. Es ist besonders unvernünftig, Hunde des gleichen Geschlechts zu Hause zu behalten.

Sie vertragen sich nicht mit anderen Tieren, seit Jahrhunderten befassen sie sich mit der Vernichtung von Nagetieren. Ein Sky Terrier ist in der Lage, ein Tier zu fangen und zu töten, dessen Größe bedeutend höher ist. Sie sind berühmt für ihre Wut im Kampf mit Füchsen, Dachsen und Ottern.

Sie haben den stärksten Jagdinstinkt und werden fast jedem Tier nachjagen. Sie können ein Eichhörnchen, eine Katze, einholen und töten. Dies bedeutet, dass die Dinge bei Katzen nicht reibungslos laufen, insbesondere wenn der Hund nicht in ihrer Gesellschaft aufgewachsen ist.

Sie sind verspielt und lieben Aufmerksamkeit, aber nur diejenigen, denen vertraut wird. Sie brauchen jedoch nicht viel Aktivität. Regelmäßige Spaziergänge und die Möglichkeit zum Spielen werden den Sky Terrier voll befriedigen.

Einige Leute glauben, dass Terrier nicht trainiert werden können, aber das ist beim Sky Terrier nicht der Fall. Wie die meisten Terrier ist Sky schlau und interessiert an der Kommunikation mit dem Eigentümer.

Wenn Sie die richtigen Techniken anwenden, können Sie einen hervorragenden Gehorsam erzielen, der in seinem Niveau mit Wettbewerben im Gehorsam vergleichbar ist. Da der Hund sehr empfindlich ist, können Sie ihn nicht anschreien. Sie reagieren viel besser auf Zuneigung und Lob, wenn Sie ihn schelten, dann können Sie den gegenteiligen Effekt erzielen.

Pflege

Ein Blick auf den Hund genügt, um zu verstehen, dass diese Rasse nicht einfach zu pflegen ist. Die Pflege ihrer Haare ist jedoch viel einfacher als bei den meisten Terriern.

Es reicht aus, regelmäßig zu kämmen, sonst fällt es ab. Trimmen ist unerwünscht, aber Hunde der Haustierklasse werden häufig getrimmt, um die Pflege zu erleichtern.

Gesundheit

Eine gesunde Rasse mit einer Lebenserwartung von 11 bis 15 Jahren. Sie lebten jahrhundertelang unter rauen Bedingungen und verkrüppelten Hunde in den frühen Stadien.

Und die Seltenheit der Rasse diente der guten Seite, da sie nicht willkürlich gezüchtet wurden, auf der Suche nach Gewinn und sie haben nur wenige Erbkrankheiten.

Die meisten Gesundheitsprobleme bei einem Skater hängen mit seinem langen Körper und seinen kurzen Beinen zusammen. Wird der Welpe zu früh (bis zu 8 Monaten) beladen, kann dies den Bewegungsapparat beeinträchtigen, ihn beschädigen und in Zukunft zu Lahmheit führen.

Springen auf und ab, durch Hindernisse, Laufen, auch lange Spaziergänge müssen in ein Alter von mehr als 8-10 Monaten verschoben werden.

Sehen Sie sich das Video an: Meet the Skye Terrier (Januar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar